Frage von Hilfe9302, 60

Motorrad (Aprilia RS 125) quietscht?

Guten Tag,

langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Seit gut einem Monat quietscht meine Rs 125, anfangs war es nur kurz da und dann von selbst wieder weg, sodass ich dem Anfangs keine Beachtung schenkte. Aber inzwischen ist es wirklich unnormal laut geworden, stört beim fahren und ist peinlich. Quietschen tritt bei Auf- und Abbewegungen auf, also wenn man sich drauf setzt und auf und ab schaukelt oder beim fahren über Bordsteine ect. Ich habe gefühlt alles probiert.

Zuerst habe ich den Stoßdämpfer gereinigt und neu gefettet, allerdings hat das nicht geholfen und der Dämpfer hat auch noch keine 1000km hinter sich (ist neu). Dann habe ich Umlenkung gereinigt und neu gefettet ... Um das abzukürzen kann man sagen, dass ich quasi ALLES gereinigt und neu gefettet hat, dauerte Stunden, Motorrad sah aus wie neu und quietschen war noch da. Daraufhin habe ich probiert das (sowieso neue) Federbein zu wechseln, quietschen immer noch da. Nahezu alle Schrauben gelöst, neu gefettet und wieder richtig festgezogen, quietschen immer noch da. Umlenkung ausgebaut und Lager erst erfolglos gereinigt, dann erfolglos getauscht, quietschen immer noch da. Schwingenlager erst gereinigt und dann getauscht, wiederum beides erfolglos. Da ich dann, selbst nach stundenlangen Recherchen, nicht mehr wusste was ich machen soll habe ich das Teil, da ich sonst nicht weiter wusste, quasi in Silikonspray gebadet und absolut alles eingesprüht woran es auch nur im entferntesten liegen könnte.

Ich bin inzwischen wirklichen am verzweifeln, war auch schon in einer Motorradwerkstatt, doch auch die hatten keine Erklärung woher das Quietschen kommen könnte.

Danke schon mal im voraus für alle hilfreichen Antworten.

Antwort
von Teddy42, 34

So etwas in der Richtung hatte ich auch mal, habe mein Motorrad dann stück für stück zerlegt um herauszufinden was das geräusch verursacht  - Es war am Ende der Reflektor im Scheinwerfer der immer scheppert'e

Das wirst du wohl auch machen müssen, ein Teil abbauen und prüfen usw.

Kommentar von Hilfe9302 ,

Naja leider sind meine Motorradkenntnisse nicht so atemberaubend, da ich auch erst seit einem Jahr A1 habe (bin erst 17). Viel mehr als das was ich bisher gemacht habe traue ich mir, ohne ein konkretes Ziel, nicht wirklich zu...

Antwort
von LeonyxY, 22

könnte auch evtl an der Feder liegen

LG

Antwort
von janfred1401, 28

Die Kettenspannung stimmt? Sonst fällt mir auch nichts ein, außer dass die Kette zu stramm sein könnte. Zu stramm und schlecht gefettet.

Kommentar von Hilfe9302 ,

Danke für die Antwort, an die Kette hatte ich gar nicht gedacht. Habe sie zwar erst letztens gefettet aber nach der Spannung kann ich mal gucken.

Kommentar von janfred1401 ,

Die Kette muss sich im Stand mind. 2cm nach oben und nach unten bewegen lassen. Beim Einfedern wird die Kette strammer. Das könnte auch der Grund sein, dass sie beim Einfedern quitscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten