Frage von Tontey11, 19

Mit Absicht traurig machen?

Hi. Ich bin 15 Jahre alt und mache mich seit längerem (Vielleicht einem Jahr?) absichtlich traurig. Natürlich nicht jeden Tag aber doch ziemlich heufig. Ich will mich nicht selbstverletzen und suche auch nicht nach Aufmerksamkeit, da ich in der Schule zB. Sehr glücklich bin. (Natürlich wegen meinen Freunden, nicht wegen der Schule :p) Ich steigere mich schon mit Absicht in Dinge rein um weinen zu können. Ich liebe es traurige Musik anzuschmeißen und einfach nur nachzudenken und zu weinen. Manchmal geht es mir auch auf den Nerv, dann ziehe ich mich relativ schnell raus. Das soll auch keine "Beleidigung" oder Provokation für Leute sein, denen es wirklich schlecht geht- denn das tut es mir nicht. Klar habe ich Selbstzweifel und hier und da Probleme, aber es ist jetzt keiner aus der Familie gestorben. Also, wisst ihr warum ich es so liebe traurig zu sein? Danke. ^-^

Antwort
von pistachye, 8

Das kenne ich auch... Ich weiss nicht warum, vielleicht machst du es um dich nicht leer und danach besser zu fühlen?

In der Schule bin ich auch immer total glücklich wegen meinen freunden und lache viel, also könnte sein dass es wirklich eine art ausgleich ist. Vielleicht haltet man das für dumm, aber solange es dir nicht schadet ist es ja wohl okay :)

Antwort
von Ellen9, 19

¯\_(ツ)_/¯

Das weiß ich nicht, warum du es liebst traurig zu sein, doch wenn es dir guttut, ist das okay. Vielleicht brauchst du diese Ausdrucksweise, um besser in der Welt zurechtzukommen; quasi dadurch ausgeglichen zu werden. Diese Art der Erleichterung sollte dir keine Sorgen bereiten. Und wenn du dich näher kennenlernen willst, schreib dir doch einfach zwischendurch etwas auf; eventuell kommst du damit hinter das Geheimnis der Traurigkeit. Liebe Grüße♡

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community