Frage von rbStuckateurBusiness Profil - Light, 295

Merkwürdiger Geruch nach Renovierung?

Einen schönen guten Tag liebe Gemeinde. Wir sind ein Stuckateurmeister Betrieb. Wir hatten letztes Jahr eine etwas speziellere Baustelle. Die Kundschaft war extremst schwierig. Es sollten zwei Zimmer renoviert werden.

Alte Holzdecke raus Gipskarton Decke rein Vlies tapeziert und mit Dispersionsfarbe gestrichen Wände (alte Gipskartonplatten) abtapezieren. Ausbesserungen mit Gips Spachtel Putzgrundierung (mit Quarzsand) Organisch gebundener Modelierputz von Brillux Zweifacher Anstrich mit angetönter Innendispersions Farbe von Caparol Bodenausgleichsmasse Nach Trocknung Laminat mit integrierter Trittschalldämmung (Bauseits besorgt aber auch qualitativ hochwertig)

Nun nach einem halben Jahr ca. Bekam ich eine Email das es sehr aggressiv riechen soll. Am 18.01 bin ich vor Ort und schau mir die Sache an.

Ich habe viel im Internet schon gelesen weil ich das nach all den Jahren noch nie erlebt habe. Wir verwenden immer Markenprodukte kein billig Mist aus dem Internet oder Baumarkt. Ich lese oft von Katzenurin artigen Geruch? Die Bauherren haben auch zwei große Windhunde?

Was kann der Auslöser für den Geruch sein? Außenwände wurden von einer anderen Firma gedämmt.

Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen Robin Branzke RB-Stuckateurmeister

Antwort
von Kuestenflieger, 181

Sie erwähnen aber nicht wonach es ihrer Meinung nach duftet .

Alter Kalauer : ist da der Wellensittich unterm Laminat ?

Antwort
von newcomer, 231

1. Alte Holzdecke raus Gipskarton Decke rein

2. Vlies tapeziert und mit Dispersionsfarbe gestrichen Wände

3. Zweifacher Anstrich mit angetönter Innendispersions Farbe

das sind schon 3 Gründe die Schimmel verursachen können. Durch Gipskarton und Dispersionsfarbe wird Feuchtetransport verhindert sprich die Decke und Innenwände können nicht atmen. Damit bilden sich Stockstellen und die Wand beginnt zu schimmeln.
Richtig wäre atmungsaktiver Sumpfkalk gewesen.
All die bei Baumarkt angebotenen Artikel werden zwar als "super" vom Hersteller bezeichnet aber von richtigen Bauexperten kategorisch abgelehnt

Antwort
von rbStuckateur, Business, 213

Decken mit Vliestapete... Nicht Wände Vliestapete sowohl als auch die Dispersionsfarbe sind Diffusionsoffen. Auf keiner Baustelle oder bei irgendeiner Schulung /Weiterbildung Hat jemand sumpfkalk auf Gipskartonplatten empfohlen. Für was gibt es den die Vliestapeten Malervlies Renoviervlies Grad für das Dachgeschoss auf Gipskarton weil da auch erhöhte Rissgefahr herrscht.

Kommentar von newcomer ,

die Gipskartonplatten sind nicht atmungsaktiv. Um die Ursache raus zu finden sollten Löcher in die Wand gemacht werden und mit einer Kamera die Zwischenflächen betrachtet. Es kann dort schwitzen aber es ist nicht auszuschließen dass dahinter irgendwo Wasserrohrbruch ist oder ob über Dach Wand ect Wasser eindringt.
Es kann sich in dieser Zeit auch was anderes ereignet haben.
Was aber auch sein kann ist wenn ihr die Renovierung in wärmerer Jahreszeit durchgeführt habt dass erst im Winter die Probleme auftreten.

Antwort
von grisu2101, 184

Hallo,

schwierig... da benötigt man eine gute Nase. Wenn irgendwas ausdünstet, dann sammelt es sich im Raum und riecht NUR dort. Die Quelle zu lokalisieren ist da schwer. Oder sind es doch die Hunde ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten