meine schwächen(Vorstellungsgespräch)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Habe mir die Kommentare durchgelesen. Manche haben recht manche aber auch nicht.

Bei einem Bewerbungsgespräch wird dir die Frage 100% gestellt.
Was sind ihre Schwächen und Stärken. Das habe ich auch oft durchgemacht.

Du musst präzise durchgehen. Zum Beispiel eines Schwäche ist dass du dir keine Nummern merken kannst ( dann musst du das gut reden ), deswegen schreibe ich sie mir immer auf.

Das kommt gut an, da der ARbeitgeber sich denkt, aha die Person hat schon für sich eine Lösung für das Problem gefunden.

Unpünktlichkeit und sowas nieeee und niemals erwähnen. Da wirst du gar nicht mal eingestellt.
Auch wenn es eine Schwäche von dir wäre, kannst du sagen, dass du ein Morgenmuffel bist und deswegen stellst du deine Uhr eine Stunde früher.

Keine verschränkten arme, das zeigt dass du introvertiert und unsicher bist.

Als stärke kannst du dann sagen dass du gut im Kopfrechnen bist als Beispiel. Das ist mir spontan eingefallen. Oder offen auf Personen oder Kunden/ Patienten zuzugehen. Je nachdem wo du arbeitest.

Deine offene Art und weise zeigt einem dass du gegenüber Kritik auch offen bist. Gleichzeitig kannst du sagen dass du kritikfähig bist und damit umgehen kannst, dadurch lernst du deine Fehler zu beseitigen oder kannst sie sogar "wieder gut machen" und lernst daraus.

Hoffe konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von der0ne1
06.11.2016, 00:10

Was ist an Introversion schlecht?

0
Kommentar von FilizT
06.11.2016, 00:46

Bei einem Bewerbungsgespräch ist das vllt nicht optimal. Das meinte ich.

0

Nein, für ein Schülerpraktikum brauchst du dir keine Antworten auf solche Fragen überlegen, denn die werden nicht kommen.

Du solltest lieber Fragen beantworten können, bei denen es um deine Motivation für diese Abteilung/ Firma geht. Also warum du dort dein Praktikum machen möchtest....am Besten schaust du dir mal die Homepage der Firma an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass du bei einem Gespräch zu einem Praktikumsplatz danach gefragt wirst.

Ich könnte mir eher vorstellen, dass du gefragt wirst warum du dich für den Bereich interessierst und welche Erfahrungen du hast und was du gerne in dem Praktikum machen möchtest und warum du gerade in diese Firma möchtest.

Auf die Fragen kannst du dich vorbereiten indem du dich genau informierst was die Firma macht und deine Antworten darauf abstimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich denke das kommt darauf an, wie du das restliche Gespräch gestaltest. Wenn du witzig sein willst sagst du sowas wie: "Und was ist ihre Schwäche Herr ....?" "Nun, meine Schwäche ist, eine Schwäche bei mir zu finden."  Wenn du ernst herüberkommen möchtest dann sag etwas ehrliches. Dazu musst du einfach mal nachdenken. Was magst du an dir nicht??? Z.B. Wenn du deine Ausdrucksweise oder Satzbildung nicht magst, dann sag soetwas wie: "Meine persönliche Schwäche liegt darin mich auszudrücken." Das kann man dann natürlich  auch noch mal harmloser ausdrücken. Aber im großen und ganzen ist es das.

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

LG Albert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem mit den Stärken und Schwächen ist, dass sie sich ins Gegenteil verkehren können. Es kommt nämlich immer auf die Situation an, ob eine menschliche Eigenschaft, eine Stärke oder eine Schwäche ist.
Wenn Du nach Deinen Schwächen gefragt werden solltest, was aber nicht sicher ist, kannst Du die Gegenfrage stellen: »In Bezug worauf?«

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, dass du deine Schächen immer auch mit etwas positivem Mixt. Nach dem Motto: Ich weiß dass ich Schwächen habe, aber ich weiß auch damit umzugehen"

Bsp. 

"Ich habe Probleme damit, vor größerem Publikum zu sprechen. Ich bin dann meist sehr nervös und fühle mich unwohl. Aber ich versuche das in den Griff zu bekommen. Deshalb habe ich begonnen, einen Rednerkurs zu belegen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird man das wirklich gefragt?
Ich persönlich finde das unangebracht und würde - mit einem breiten Lächeln - so etwas sagen wie: "Meine Schwächen? - Die so einfach zu verraten, wäre wirklich schwach!"
Und eventuell fortfahren:
"Wo ich mir Unterstützung wünschen würde, wäre, dass ich in der Einarbeitungszeit einen Ansprechpartner habe, an den ich mich ab und an mit auftauchenden Fragen wenden kann. Das wäre hilfreich, denke ich."

Ich weiß nicht, ob du damit etwas anfangen kannst, was ich geschrieben habe  - aber geh ruhig mit einem gesunden Selbstvertrauen in so ein Gespräch!

Ich wünsche dir guten Erfolg!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unpünklichkeit, vergesslichkeit, ungenaue arbeit, nicht teamfähig bzw lieber alleine statt projektarbeit, tollpatschig, kein guter redner (präsentation), bei einer deadline bist du immer der letzte bzw immer am letztn drücker.....

Vlt ist da etwas für dich dabei, das war alles was mir spontan einfiel :D

Aber google mal, da findest du sicher was :) viel glück beim vorstellungsgespräch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung