Frage von leinchen14, 117

Meine Fröhlichkeit stört einige Arbeitskollegen?

Hey Ihr Lieben! Ich bin 52 und immer gut gelaunt und fröhlich! Das stört so einige Arbeitskollegen ( ca 30%). Die mosern rum dass sie mein Lachen oder meine Freundlichkeit nervt!! Alle Anderen haben spass wenn ich morgens zur Arbeit komme!!! Jetzt hat unser Chef gesagt ich solle mich "zurück nehmen"... geht aber nicht, da ich eben fröhlich bin. Uns geht es doch gut! Warum soll man dann mit ner Trauermiene rumlaufen??? Was tun??? Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! !

Antwort
von LiselotteHerz, 48

Da kann man jetzt ganz schlecht was dazu sagen. Ein freundliche, fröhliche Wesensart hat eigentlich noch nie jemand gestört. Vielleicht gehörst Du mehr zu der sehr munteren Sorte Mensch, die anderen damit etwas auf die Nerven fällt.

Wenn schon der Chef sagt, Du sollst Dich etwas zurücknehmen, vielleicht ein bißchen ruhiger werden? Fröhlich kannst Du ja trotzdem bleiben. lg Lilo

Antwort
von Hexe121967, 20

das was cheffe gesagt hat, nimm dich etwas zurück. natürlich musst du nicht mit leichenbittermine rumlaufen aber es muss auch nicht die ganze firma wissen das die "ulknudel" schon im betrieb ist. 

ich hatte auch mal eine kollegin deren "fröhlichkeit" ziemlich laut war. über jede noch so dumpfe bemerkung lachte sie schallend und meinte auch den büroclown spielen zu müssen. leider war sie nicht mit dem nötigen ernst bei ihrer arbeit so dass sie auf dauer für die firma nicht tragbar war.

Antwort
von elisabetha0000, 13

Es gibt halt einige, die können fröhliche Menschen nicht ertragen, schon gar nicht morgens. Meistens entsteht dann Neid. Sei froh, das du dankbar und fröhlich sein kannst. Das ist ein sehr großes Geschenk!

Antwort
von Serela, 8

Klingt als wärst du nicht einfach nur glücklich, sondern aufgedreht und vermutlich extrovertiert. Das ist im entsprechenden Umfeld ok, aber nicht alle Menschen finden das angenehm. Introvertierte ziehen ihre Energie aus intensiver Arbeit und Ruhe, oberflächlicher Dauerspaß ist für sie real anstrengend. Ist es für dich nicht anstrengend, dich still hinzusetzen? Für manche ist das sehr schön! 

Um des Betriebsklimas willen solltest du dich mal mit den Unterschieden von Extrovertierten und Introvertierten auseinandersetzen und dir angewöhnen, den Introvertierten mehr ihnen gemäß zu begegnen. Introvertierte sind schnell defensiv, wenn sie es mit "überfröhlichen" Menschen zu tun haben, aber wenn man mit ihnen umzugehen weiß, kann man hervorragend mit ihnen arbeiten.

Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass jemand einfach griesgrämig ist. Das liegt dann aber auch an dessen Erlebnissen und seiner Unfähigkeit, die eigene Opferrolle abzustreifen, deswegen wirst du dann als Fröhlicher zum Hassobjekt. Es bringt aber rein gar nichts, solchen Leuten zu sagen, dass sie sich "nicht so anstellen" sollen. Im Gegenteil, dann fühlen sie sich erst recht unverstanden und mauern noch mehr. Nimm die Feindseligkeit nicht persönlich, aber nimm sie ernst! Für Albernheiten ist auch im Umgang mit denen noch Zeit, mit denen du auf einer Wellenlänge bist.

Antwort
von Gaskutscher, 32

Wo arbeitest du? Bei einem Bestatter wäre es etwas unangebracht. Bei einem Goldschmied (wegen der Konzentration) vermutlich auch.

Falls möglich: Die Kollegen meiden, welche mir dir nicht können.

Antwort
von MatGaruru, 16

Mich würde das auch nerven ehrlich gesagt wenn jemand andauernd so einen auf fröhlich tut, man kann auch gut gelaunt sein ohne jedes mal einen auf Ultra-fröhlich zu machen, es wirkt halt sehr aufgesetzt, denke ich. Ich weiß leider nicht wie du rüber kommst, aber ich hab mir das jetzt nur vorgestellt. Und wenn du einfach nur nett und freundlich bist, find ich das gut und dagegen sollte man eigentlich nichts auszusetzen haben. Wichtig ist, ob DU dich damit wohlfühlst wie du dich verhälst: Lebst du dein leben so wie DU es willst? Und wenn du dir die Frage mit einem eindeutigen JA beantworten kannst, dann kann es dir egal sein was andere sagen. :-D

Antwort
von greenhorn7890, 33

Mach so weiter wie bisher! Keiner kann dir vorschreiben, wie du dich zu fühlen hast.

Antwort
von thetee99, 34

Du kannst doch zu den restlichen 70% fröhlich sein und die 30% versuchst du zu ignorieren und aus dem Weg zu gehen. Man kann es eben nie allen recht machen.

Antwort
von TheAllisons, 32

Lass dir deine gute Laune von niemanden verderben, es gibt doch nichts schöneres als wenn man fröhlich durchs Leben gehen kann. Und wenn das jemand nicht verträgt, dann habe zu diesen Leuten eben weniger Kontakt. Aber bleib fröhlich, solche Menschen gibt es sowieso zu wenig. Wünsche dir ein fröhliches Wochenende

Antwort
von SiViHa72, 21

Schwierig zu beurteilen. Natürlich köönen aufdringliche Dauer-Kasper nerven. Dann wäre ein bisschen Zurücknehmen schon ganz angebracht.


Stichwort: gegenseitige Rücksichtnahme. (der Chef urteilt doch eher neutral? Also mal bissl Selbstreflektion.. wie ist es wirklich?).


Umgekehrt gibt es natürlich auch die Leute, die jeden gutgelaunten Mensch als Hassobjekt sehen.

Da würde ich dann sagen, die müssen sich mal bissl zusammennehmen.

Beispiel: alle arbeiten konzentriert, Suppenkasper. TADAAAAHH Sabbelsabbel, HAHAHA


das geht nicht. Ist auf Dauer einfach anstrengend. Was n i c h t heisst,d ass man generell sein fröhliches Wesen ändern soll- das bitte nicht.


Andererseits: man kommt fröhlich rein, lächelt "guten Morgen!" und kriegt ein "ich kann ihre gutgelaunte Fr* nicht mehr sehen".. das geht auch nicht




Antwort
von Aikidosan, 12

Definiere Deutschland:

Alle gucken grimmig in der Bahn.

Nur ein Kind lacht.

Mutter sagt: "benimm dich!"

Kind guckt nun auch grimmig.

Alles in Ordnung.

Lass dir deine Fröhliche Art nicht nehmen. Es können ja nicht alle wie drei tage Regenwetter durch die Gegend Spazieren. was währe die Welt ohne Fröhliche Menschen?!

Menschen können mit bestimmten Eigenschaften des anderen einfach nicht umgehen und fangen dann an rumzumeckern.

das kennt jeder von uns und du bestimmt auch.

 

Antwort
von Wuestenamazone, 6

Du bist wie du bist und das kann man nicht einfach abstellen.

Antwort
von Elenamyersbreda, 27

Ich kann es auch nicht wirklich nachvollziehen. Positive fröhliche Menschen wünscht sich eigentlich jeder als Arbeitskollegen. Die Nörgler und schlecht gelaunten sind die, die nerven. Das Einzige: Bist du sehr laut dabei? Das ist natürlich etwas, was anstrengend sein kann, besonders wenn man sich auf die Arbeit konzentrieren möchte. Da würde ich ich versuchen etwas zurück zu nehmen. Aber halte dir auf jeden Fall dein fröhliches Wesen :-)

Antwort
von Kasumix, 16

Wieso stört es? Weil die Deutschen eben negativ sind, angespannt... und immer schlechter drauf... wieso gelten wir im gesamten Ausland meist als verkniffene Spaßbremsen?

DU - bleib so, lass es dir nicht vermiesen und mein Gott... dann sollen andere halt ein Problem haben ;)

Gut - wenn du jetzt lauthals brüllst, weil du gute Laune hast - könntest du es ja sicher selbst nachvollziehen... da kann man sich nicht so gut konzentrieren..

Ansonsten, frage immer offensiv, ob sie dir "einen Paragraphen" zeigen können, der es "untersagt" "gut gelaunt" zu sein ;)

So - have fun ^^

Antwort
von Lukomat99, 18

Solange du nicht lachend mit dem Leichenwagen rum saust ist alles gut😜

Antwort
von sternenmeer57, 25

Erhalte dir deine Lebensfreude, sei froh das du sie hast.

Antwort
von nowka20, 6

dein chef hat recht, zumindet einen kleinen teil

Antwort
von 19BVB09, 8

Lass Dir bloss nicht die Laune vermiesen!

Es ist ja wohl nicht Dein Problem, wenn die mit so einem Gesicht da rum rennen, wie 7 Tage Regenwetter.

Nicken & lächeln.. & vor allem - weitermachen! :)

Antwort
von Volturi12, 40

Lass dich nicht von den anderen unterkriegen. Ich finde ,das ist ein großer Vorteil und eine tolle Eigenschaft , ständig gut gelaunt zu sein. Also behalte es :)

Antwort
von ViribusUnitis, 9

So dauerfröhliche, alberne, laute Leute können schon nerven, das solltest du aber verstehen und akzeptieren: Niemand will dauerhaft und ungefragt bespaßt werden.

Das bedeutet ja nicht "mit Trauermiene" rumzulaufen, aber man kann auch mit dem nötigen Ernst und vernünftig seine Arbeit verrichten und trotzdem gute Laune haben - und am Feierabend dann die Sau rauslassen...



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten