Frage von Blaustern210, 81

Mein Vater raucht, was soll ich tun?

Hallo GuteFrage.net-Community! Mein Vater raucht schon seit er erwachsen ist. Jetzt ist er 60 und hat immer noch nicht aufgehört. Er raucht nicht im Haus sondern davor oder im Garten. Wenn er mit mir redet dann rieche ich den Geruch vom Rauch. Wenn wir in der Stadt sind dann bekomme ich auch immer voll den Rauch ins Gesicht. Seit ich auf der Welt bin raucht er schon und solangsam macht mir das zu schaffen. Seit ein paar Jahren muss ich mich oft räuspern, da ich Schleim im Hals habe der nicht weggeht. Ich weiß, es muss nicht an den Zigaretten meines Vaters liegen, aber er hat auch schon seit Ewigkeiten (seit er angefangen hat zu Rauchen nehme ich an) schrecklichen Husten der nicht verschwindet. Ich wünschte er würde aufhören, aber immer wenn ich das sage, sagt er nur: "Nicht heute". Bis jetzt war er soweit ich weiß noch nie wegen seinem Rauchen im Krankenhaus (er hatte noch nie einen Herzinfarkt etc.), weswegen er wahrscheinlich glaubt, dass es bei ihm nichts ausmacht. Aber mir macht es etwas aus! Ich würde am liebsten gar nicht mit ihm reden, das ich den Gruch von Rauch einfach nicht ertragen kann. Der Vater von einer Bekannten hatte einen Herzinfarkt, da er geraucht hat. Er hat es zwar überlebt, aber nur knapp. Ich will nicht dass mein Vater wegen seinem Rauchen stirbt!

Wie kann ich ihn überreden einen Entzug zu machen? Soll ich ihm drohen? Wenn ja, mit was?

Antwort
von LoveGames, 31

Naja meist ist es sehr schwer ihn da wieder wegzukriegen, aber wenn du ihn dazubekommst mit dir zum Arzt zu gehen dann kann der Artzt ihm mal seine Lunge zeigen, also ihm zeigen wie kaputt die ist. Oder wenn er das aus irgendeinem Grund nicht will mach mit ihm oder über ihn einen Lungentest o.Ä. im Internet. Ich denke wenn er (am besten voraugen) sieht wie kaputt seine Lunge ist und vom Arzt mal hört wie ihm es Schadet (im besten/schlechtesten fall erkennt er sich darin wieder) gibt ihm das hoffentlich einen denkzettel

Antwort
von Kattylovebul, 24

Hallo Blaustern210 also ich würde jetzt mal im Internet alles suchen was rauchen einem antun kann es ist noch nur Herzinfarkt oder husten es gibt auch andere ich würde jetzt mit ihn halt reden und ihn alles zeigen was rauchen antun kann oder verursachen kann oder wußte er schon das mit jeder Zigarette der er Raucht sein leben mit 10 min verkürzt wird? Also ich würde ihm alles zeigen was so rauchen verursachen kann und vielleicht hilft da noch eine Therapie oder es gibt in den Apotheken Medikamente mit denen könnte man es versuchen aber wen er es nicht will naja Dan musst du ihn halt damit die ganze zeit stressen bis du dein zeil erreicht hast.

Viel Glück  ;)

Antwort
von Zwiebelschale, 23

ich rauch zwar nicht und hab davon wenig ahnung aber red doch einfach mal mit ihm. sag ihm halt das du dir von ihm wünschen würdest das er aufhört und bring viel argumente und beispiele etc. damit zu ihn umstimmen kannst (Giebt auch ne App die da vlt. hilft nennt sich "Rauchfrei Pro")

Antwort
von dogmama, 27

Wie kann ich ihn überreden einen Entzug zu machen? Soll ich ihm drohen?

Dein Vater ist alt genug um sein Tun selbst entscheiden und bestimmen zu können. Wenn Dich der Rauchgeruch stört, dann halte einen gewissen Abstand zu Deinem Vater ein.

Antwort
von MehrPSproLiter, 37

Du musst mit ihm reden. Sag ihm, dass du Angst hast.

Antwort
von Agha18, 10

Der Schlüssel ist der Wille den wenn du den Willen nicht hast geht gar nix

Antwort
von NorthernLights1, 21

Du kannst ihn nicht überreden. Akzeptiere es einfach und suche für dich Wege damit besser klarzukommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community