Mein Vater rastet ständig aus, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Würde mich interessieren bei welchen Dingen er noch so ausrastet. Dein Vater scheint ein Mensch zu sein, der die Dinge gerne unter Kontrolle hat und keine Überraschungen erleben möchte. Könnte eine Art Kontrollzwang sein...ist nicht schön damit zu leben, aber man muss sich vermutlich damit arrangieren. Wenn er von Dir erwartet, dass Du immer die Noten aufschreibst, dann stelle Dich doch erst mal in einem schlechteren Licht dar, wenn das Zeugnis dann besser ist, kann er sich ja nur freuen. Aber ehrlich gesagt, verstehe ich das nicht so ganz. Denn Du schreibst ja Arbeiten, an denen man die Noten fest machen kann. Wenn Du zwischen zwei Noten wackelst, entscheidet die mündliche Note.

Was kannst Du tun, um mit Deinem Vater klar zu kommen? Ich an Deiner Stelle würde mal bei Gelegenheit, wenn Ihr Beide Zeit habt und von Schule oder Arbeit zur Ruhe gekommen seid, z. B. am Wochende, dass Du ihn dann mal um ein Gespräch bittest. Sag ihm dann, dass Du es schätzt, dass ihm Deine Noten nicht egal sind und dass er sich um Dich sorgt, dass Du einen guten Abschluss machst, aber erkläre ihm auch, dass Dir sein Verhalten Angst macht, wenn Du nicht seine Erwartungen erfüllst. Erkläre ihm, dass Dich das enorm unter Druck setzt und dass Du in solchen Situationen Angst vor Gewaltausbrüchen bei ihm hast. Das sollte ihm mal zu denken geben. Mach es nicht in den Situationen, in denen er sowieso scshon aufgebracht ist, sondern erwische ihn in einer wirklich ruhigen Minute, wo er Zeit und Muße hat, Dir zu zuhören. Sag ihm, was Du Dir wünscht, wie er mit Dir umgehen soll und bitte ihn um Vertrauen, dass Du Dein Ding schon machst und halt das, was Du noch los werden möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater hat aus Wut mal eine Schaukel aus der Decke gerissen. Du könntest evtl mal ein wochende bei deiner Freundin verbringen (mit Erlaubnis) und dann mit ihm versuchen zu reden falls das nicht klappt rede mit deiner besten Freundin die wird dir in den meisten Fällen empfehlen mit deiner Lehrerin oder deinem Lehrer zu reden. Meist meint er das aber gar nicht so sondern ist überfordert und kann sich nicht mehr kontrollieren. Falls das alles nix nützt solltest du vielleicht mal das Jugendamt um Ratfragen(nur wenn es ganz ganz schlimm wird

Lg Jill


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dich mal ans Jugendamt wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dein Vater sollte sich was schämen. Es gibt nix schlimmeres als wenn ein Kind vor seinen Eltern Angst haben muss.

Ich würde mich vielleicht mit ihm an einen Tisch setzen und ihn drauf ansprechen. Ich würde ihm offen sagen das er dir mit so einer Reaktion angst macht und du eine heranwachsende Person bist, die mit etwas mehr Respekt behandelt werden sollte.

Dann würde ich seine Reaktion abwarten.......Wenn er es nicht so begreift, dann geh zum Jugendamt.........zur Not kannst du glaub mit 16 in Betreutes Wohnen, aber da kann dich das Jugendamt mehr beraten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen entweder redest du mit ihm darüber, wenn du dir denkst das, dass eh nicht klappt dann musst du vielleicht zum Jugendamt die sind auch für sowas da.

~Juca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm das wenn er sich nicht ändert du ausziehen wird. Drohungen können helfen.aber sag ihm das am Telefon oder unter aufsich.oder mach nen termin beim Jugendamt und lock dein Vater hin u bespricht dort alles . Da bist du nämlich in Sicherheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?