Frage von DaMoustache, 60

Mein PC booted nicht richtig und dort steht dann "Overclocking failed" was muss ich tun?

Hi seit gestern hab ich dieses Problem. Wenn ich mein PC hochfahre fährt der hoch aber der Monitor sendet kein Bild, dann fährt der wieder hoch und runter und wieder hoch und runter, bis ich den Stecker ziehe. Danach fahr ich meinen PC wieder hoch und dann kommt die Meldung mit diesem "Overlocking failed" .

Expertenantwort
von JimiGatton, Community-Experte für PC, 23

Moin Moustache,

Du musst das Bios einfach resetten.

PC komplett vom Strom nehmen, zur Entladung den Anschalter ein paar mal drücken, Mainboard Batterie rausnehmen und ein paar Minuten warten.

Dann Batterie wieder rein, ab ins Bios, und "Default Settings" laden.

F10 und okay klicken, dann sollte die Karre wieder normal starten.

Grüße aussem Pott

Jimi

Antwort
von damentrix, 22

Geh mal ins BIOS und wähle dann "Load optimal settings" aus. Dann F10 drücken und es zu speichern und zu schließen (mit Y bestätigen).

Kommentar von DaMoustache ,

wenn ich das mache dann startet der neu und dann beim Hochfahren sind die Lüfter total laut und es wird nix auf dem Monitor angezeigt

Antwort
von Wippich, 36

Kann das sein das du deinen Prozessor übertacktest hast?

Kommentar von DaMoustache ,

Kann vielleicht sein.

Kommentar von Wippich ,

Nehme mal die Battery kurz aus dem Motherboard dann wird wieder alles zurück gestellt.

Antwort
von MosbiusDesigns, 33

Hast du dein PC vom Bios aus übertaktet?

Probier mal im abgesicherten Modus zu starten. Das sollte gehen.

Kommentar von DaMoustache ,

was heißt übertaktet?

Kommentar von MosbiusDesigns ,

Bedeutet, dass du z.B. durch mehr Spannung eine höhere Taktfreuquenz an Grafikkarte oder Prozessor erreichst.

Kommentar von DaMoustache ,

das klingt gefährlich

Kommentar von MosbiusDesigns ,

Ist es eigentlicht nicht. Nur wenn man ne extrem hohe Spannung verwendet. Und wenn deiner nicht startet wird er aus Schutzgründen runtergefahren schätze ich mal.

Antwort
von maxim65, 34

Mal das "overclocking" zurück nehmen? Im BIOS alles auf Standard sollte reichen.

Kommentar von DaMoustache ,

danke für die schnelle Antwort, aber ich kenne die Standards nicht

Kommentar von maxim65 ,

Da gibt es mit Sicherheit ein Setting im BIOS. Da hier niemand weiss was du genau für einen PC hast musst du selber mal schauen

Kommentar von DaMoustache ,

das ist ein ASUS

Kommentar von maxim65 ,

Ja aber das hilft auch nicht wirklich weiter. Da du weiter unten sagst das es sein kann das du den  Prozessor übertaktet hast wirst du wissen wie es geht

Kommentar von MosbiusDesigns ,

Er sollte einfach mal in abgesicherten Modus gehen und dann ne Systemwiederherstellung probieren. Wäre für ihn am leichtesten oder?

Kommentar von maxim65 ,

Eigentlich nicht. Die Wiederherstellung ist eine Betriebssystemsache. Dein Problem liegt aber schon deutlich vorher. Du musst ins BIOS

Kommentar von MosbiusDesigns ,

Dann beim hochfahren F2 drücken und nach "Load default Settings" suchen. Das bestätigen und dann müsste er wieder laufen.

Antwort
von martin25497, 14

Hallo,

eine kleine Bemerkung am Rande, die aber hilfreich sein könnte.

Beim Übertakten muss gerechnet werden oder man gibt vorher im Internet seine CPU ein und guckt nach den "optimalen Taktfrequenzen". Alternativ wenn man dafür keine Geduld hat geht man generell in 100Mhz Schritten.

Z.b.:

Der Standardtakt liegt bei: 2,5 GHz

Der Multiplikator liegt bei optimalen: 25x

D.h. 2,5 Ghz/25= 100Hz pro Erhöhung um den Wert 1.

Jetzt wollen wir über den FSB übertakten d.h. im Klartext:

Der Frontsidebus (FSB) ist der Multiplikator 25x (zu diesem Optimal-Beispiel)

er gibt die Taktrate des kompletten BUS-Systems vor d.h. der komplette Chipsatz wird übertaktet! (GANZ WICHTIG)

Wir erhöhen nun den Multiplikator um den Wert 1 und haben einen Faktor von 26x erreicht d.h. nun steigern wir die Taktrate/Frequenz um 100Hz, da wir im Vorfeld den Basistakt errechnet haben.

Nun haben wir eine neue Taktrate von 2,6 GHz. Es kann sein das es glückt, es kann sein das dein Fall eintritt, es kann auch sein das der PC garnicht mehr angeht. Dann wendest du die genannten Schritte an.

Mit freundlichen Grüßen.

PS. Wenn du die Stabilität deines System´s testen willst dann nutze dazu das kostenlose Programm "Prime95".

Einfach starten und 24 Stunden im Dauerbetrieb laufen lassen. Wenn der PC abstürzt dann wieder den Multiplikator auf Ursprung zurücksetzen und von vorne beginnen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten