Frage von GearsOf, 70

Manipulation durch andere...?

Meine Freundin und ich haben nach 2 Jahren Schluss durch ... dran schuld ist ihr Kontakt mit ihrer besten Freundin...alles wird manipuliert...was soll ich tuen..? Es tut so weh das mich sich so verändern kann nach so schönen Jahren....!!! Ich komm damit nicht klar...!

Antwort
von Minyal, 70

Ändern kann man daran nichts. Ich kann eure Lage nicht beurteilen, aber ich weiss auch, dass nicht jede "beste" Freundin wirklich immer gut für einen ist. Falsche Freunde von richtigen Freunden zu erkennen, ist ein Lernprozess. Nicht jede Frau braucht bei Beziehungsproblemen die Bestätigung von einer Freundin, wie sie sich verhalten soll. Ich finde das sogar ziemlich unselbständig. Die Freundin ist kein Vormund.

Kommentar von GearsOf ,

Das sagen ,,alle" auch in meinem Fall ..! Danke für die Worte !!

Antwort
von Inquisitivus, 38

Hey!

Ich würde raten dich schlichtweg zurückzu ziehen, es nutzt nichts ihr hinterher zu laufen, jede Tat von dir ist eine Hand zum ergreifen für negatives!

Lass dich nicht beirren, wenn Du sie loslässt und sie allein ist, wird sie schnell merken was sie da getan hat und wenn sie dann zu dir zurückwill ist Gesprächsbedarf angesagt, uasserdem wird es sich dann auf jedenfall bessern. Wenn nicht, ist es die Falsche!

Wer sich in eine Beziehung reinreden lässt, brauch diese nicht!

Kommentar von GearsOf ,

Vielen Dank für die Worte..! Ja..dem kann ich nur zu stimmen

Kommentar von Inquisitivus ,

Sehr gern :)

Antwort
von Rockige, 50

Klar, es tut weh (manchmal nur in der Anfangszeit, manchmal länger).

Wer "schuld" ist - das ist doch jetzt letztrangig. Sicher, man versucht sich daran selbst hochzuziehen... um irgendeinen fassbaren Grund zu finden weshalb die Beziehung in die Brüche ging/ beendet wurde. Dennoch ändert sich nichts an dem Endergebnis.

Ob die beste Freundin daran schuld ist oder nicht, das kann kein Außenstehender beurteilen. Eigentlich kann keine andere Person daran schuld sein ... denn es liegt immer an einem selbst ob man eine Beziehung beendet oder nicht.

Es können tausend Leute auf einen einreden, einem Versprechungen machen, sonstwas in Aussicht stellen... Wenn man die Beziehung nicht beenden will lässt man sich nicht beirren.

Wie auch immer, passiert ist passiert. Jetzt gehts vorwärts. Triff dich mit Kumpels, kotz dich bei ihnen aus, lass dir aufhelfen von ihnen. Unternehmt irgendwelche Sachen zusammen, lass dich ablenken. Sport bzw. andere Aktivitäten die den Adrenalinpegel steigen lassen wäre jetzt perfekt für dich.

Kommentar von GearsOf ,

Dies mag sein ... dennoch hatte diese Freundin immer schlechten Einfluss und hatte anfangs erhebliche Probleme mit der Beziehung und wollte alles zerstören..! Erst seit dem meine Freundin nach laaaanger Zeit wieder Kontakt zu ihr hatte ist die Beziehung schlagartig zerbrochen...! Innerhalb kürzester Zeit!

Kommentar von Rockige ,

Und dennoch liegt es letztlich an demjenigen der sich beeinflussen lässt. In diesem Fall also deine Ex. Denn man kann auch Kumpels/ Eltern/ gutmeinenden Freunden gegenüber sagen "Stop, es ist meine Beziehung, mein Glück oder Fehler, das mach ich ganz alleine, wir können über alles reden aber red mir nicht in meine Beziehung hinein".

Wenn man sich beeinflussen lässt dann ist das halt so. Manchmal ist es gut so - und manchmal bereut man es irgendwann später mal vielleicht.

Ist man innerlich gefestigt genug und allgemein reif und eigenverantwortlich genug, wird man in der Regel eigene Entscheidungen treffen... egal wie stark die Beeinflussung durch sonstwen auch ist. Trifft man dann die Entscheidung sich zu trennen, kommt sie letztlich doch aus einem selbst.

Ich denke ja nicht das deine Ex eine Marionette ohne eigene Gedanken/ Gefühle/ Wünsche ist. Deshalb wird sie eben doch letztlich die alleinige Entscheidung dazu getroffen haben. Mag sein das vielleicht irgendjemand (diese Freundin von ihr oder sonstwer) den Anstoß zum Nachdenken gab... Aber dann lag möglicherweise eben doch etwas im Argen, sonst wäre es ja nicht soweit gekommen.

Egal nun, es bringt nichts sich im Nachhinein den Kopf zu zerbrechen. Würde ja doch nichts ändern. Schau voran, lenk dich ab, lass dich ablenken, unterimm Aktivitäten. Das eine Mädel ist nicht das einzige Mädel auf dieser Welt und du bist nicht der einzige Single auf dieser Welt.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 39

Deine Beziehung ist also laut deiner Meinung wegen der Machenschaften der besten Freundin von deiner Ex Freundin inzwischen den Bach runter gegangen und das sehe ich ein wenig anders. Sicherlich hat die beste Freundin von deiner inzwischen Ex Freundin einen Anteil am scheitern der Beziehung und dennoch den Hauptanteil daran trägt deine Ex Freundin. Niemand hat deine Ex Freundin dazu gezwungen sich davon beeinflussen zu lassen und schon aus diesem Grund sprich weil deine Ex Freundin ganz offensichtlich auch so leicht zu beeinflussen ist, solltest Du deine Trauer von dir schütteln und deinen Blich auch bald wieder nach vorne richten sprich auch ein Remake dieser Beziehung nicht mehr in Erwägung ziehen.

Kommentar von GearsOf ,

Dem ist mir schon klar, im Endeffekt liegt es ja an meiner ex! Dennoch tut es sehr weh sich innerhalb so kurzer Zeit sich zu verändern. Beim Treffen war sie wie ein anderer Mensch!
Hatten uns oft gestritten wegen ihrer Freundin und es wurde immer heftiger..!

Kommentar von JZG22061954 ,

Klar tut es weh zu erfahren, wie ein Mensch deine in ihn gesteckten Hoffnungen und Erwartungen nicht erfüllt und plötzlich auch ein ganz anderes Gesicht zeigt. Es ist aber gut, das Du es auch so siehst und deshalb solltest Du im Endeffekt auch besser damit klar kommen können.

Kommentar von GearsOf ,

Da waren allerdings noch einige Aspekte gegen ,,uns" ihre Eltern redeten ihr auch ein das ich mich nicht gut um sie kümmern würde oder es wurden ,,Probleme" ihrer seits aufgetischt wo ich vorher nicht mal eine Ahnung  hatte, wie sehr sie sich in Sachen reingesteigert hatte!!

Zu dem hat meine ex nie über Probleme gesprochen und sich selbst alles zusammengereimt.!!!'

Naja, jetzt steh ich wie der doofe da dem alles ins Gesicht geklatscht wurde..!

Dauert Liebeskummer und die Sehnsucht nach einem Menschen lange?

Kommentar von JZG22061954 ,

Manchmal  steht man halt auch im Regen, aber da musst Du durch und wie lange das bei dir mit der Sehnsucht und dem Liebeskummer dauern kann, das kann ich dir nicht seriös beantworten. Es kommt halt im Endeffekt darauf an, wie gut Du in  der Lage dazu bist mit Widrigkeiten im Leben umzugehen. Ich weiß nur, das Du es am Ende geschafft haben wirst, das Leben und der Alltag fordern ihren Tribut und Du bist noch längst nicht am Ende deines Weges angekommen.

Antwort
von RainerRoland, 53

Doch das wirst Du. Aber jetzt noch nicht. Die Freundin ist wahrscheinlich auch gar nicht der Grund, sondern nur der Grund an den Du denkst.

Irgendwas anders hat wahrscheinlich nicht gestimmt bzw. ihr habt euch in der Zeit voneinader entfernt, ohne dass Du es wahrhaben wolltest. Und es wurde immer schlimmer für Dich, je häufiger sie sich mit dieser Freundin getroffen hat. 

Es ist aber über die Zeit passiert. Das ist sch...e, aber das passiert. Sie wird der Freundin geschildert haben, dass sie nicht mehr richtig glücklich ist und die hat gesagt, dann beende es. Das ist nicht ihre Freundin, sondern sie selbst. Das ist ein typischer Fall, bei dem einfach die Bestätigung notwendig ist, um den entscheidenden und auch für sie schmerzhaften Schritt zu gehen.

Es ist vollkommen klar, dass es Dir weh tut. Jedem tut es weh, wenn der Partner die Beziehung beendet. Und die Lösungen sind immer gleich und nutzen Dir gerade gar nichts. Es gibt andere, Du wirst Dich neu verlieben und dass wird genauso schön, wenn nicht schöner wie mit ihr. Aber es ist auch klar, dass Du Dir das heute nicht vorstellen kannst. Trotzdem ist es so. Zeit halt alle Wunden. Jetzt musst Du da durch. Es wird jeden Tag ein wenig besser, wenn Du Dich nicht hängen lässt. Such Kontakt zu Deinen Freunden, such Dir Beschäftigung. Spiel Pokemon Go und suchte Serien. Sieh nur zu, dass erstmal die Zeit rumgeht, ohne dass Du an sie denkst.

Kommentar von GearsOf ,

Dieses Mädchen hatte schon immer was gegen diese Beziehung und hat versucht es kaputt zu machen..! Seit kurzem haben die beiden wieder Kontakt und seit dem ist die Beziehung schlagartig nach unten gegangen...!

Antwort
von Toxic38, 51

Hey GearsOf, 

sich manipulieren zu lassen und zulassen, dass dadurch die eigene Beziehung kaputt geht, ist natürlich nicht klug. Zumal es auch darauf ankommt, was genau man unter Manipulation versteht. 

Ihr habt die Beziehung beendet, da du den Verdacht/das Gefühl hast, dass die beste Freundin deine Freundin manipuliert haben könnte. Hier stellt sich die Frage, wie du auf Manipulation kommst? Denn man sollte schon unterscheiden können, da Manipulation nicht immer gleich Manipulation ist:

wenn die beste Freundin deiner Freundin ihr lediglich Ratschläge, Informationen oder ihre Meinung bezüglich eurer Beziehung mitgeteilt hat, so ist das natürlich keine Manipulation. 

Wenn deine Freundin also mit ihrer besten Freundin über eure Beziehung gesprochen hat, könnte es nämlich sein, dass sie sich lediglich den Ratschlag oder die Meinung ihrer besten Freundin zu Herzen genommen hat. 

Ich denke daher, dass das von dir eventuell missverstanden wurde. 

Es ist jedoch widersprüchlich, die Beziehung zu beenden, wenn man sich hinterher aber eingestehen muss, dass man die Person noch liebt. Ist das der Fall, dass beide eine Trennung nicht gewollt haben, so war die Trennung umsonst. 

LG, Toxic38 

Kommentar von GearsOf ,

Nein, ich hätte die Frage anders ,,formulieren" sollen!
Diese ,,Freundin" hatte von Anfang an etwas gegen die Beziehung und hat extrem unschöne Dinge gemacht..meine Freundin eingeredet das sie nicht mit mir zsm sein soll etc ! Diese hat sich auch an mich ,,rangemacht "... meine Freundin und ich führten nach dieser Zeit eine sehr sehr sehr schöne Beziehung !!!! Ohne dieses andere Mädchen!! Seit dem die beiden nach laaaaaanger Zeit wieder Kontakt haben ist die Beziehung konstant den Bach runtergegangen und sie hat Schluss gemacht!!! Mit der Begründung , das passt nicht mehr und ich liebe dich nicht mehr...! Erst nach dem Kontakt mit dem Mädchen!!! Seit dem hatte sie nur noch Zeit für sie ...hat mich aus den Augen verloren ...das ging knappe 6 Wochen so und dann war Schluss! Ich habe mit bekommen über was die beiden geredet haben und ich weiß das meine ex sehr naiv ist!

Kommentar von Toxic38 ,

Nun, auch wenn du es richtig gestellt hast, wird das nichts daran ändern, dass du die Trennung akzeptieren musst - auch wenn die Trennung durch Manipulation stattgefunden hat. Wenn deine ehemalige Freundin es für nötig gehalten hat, sich manipulieren zu lassen und anschließend die Beziehung mit dir zu beenden, dann kannst du daran nichts ändern. 

Aber du hast nun erkannt, dass deine ehemalige Freundin nicht zu dir stehen konnte. Ansonsten hätte sie die Manipulation nicht zugelassen. 

Aber trotzdem kommst du nicht darum herum, die Trennung zu akzeptieren. Solltest du daran denken, sie irgendwie zurück gewinnen zu wollen, so muss ich dich enttäuschen. Denn wenn du alles versuchen würdest, um erneut wieder mit ihr zusammen zu kommen, wird die Freundin deiner ehemaligen Freundin ihr wieder einreden, dass eine Beziehung mit dir keine gute Idee ist. 

Wie du also erkennen kannst, sind deine Versuche, die du vielleicht in die Tat umsetzen möchtest, um sie zurück zu gewinnen, zum Scheitern verurteilt. Denn wenn deine ehemalige Freundin sich von ihrer Freundin manipulieren lässt, sollte es nicht dein Problem sein. 

Halte dich daher fern von deiner ehemaligen Freundin. Denn es würde dich ebenfalls belasten und aufregen, wenn du mit ihr zusammen sein würdest und ihre Freundin sie wieder manipuliert - und das muss nicht noch einmal sein. Es sei denn, du willst es erneut versuchen. 

Kommentar von GearsOf ,

Ich hänge noch sehr an ihr und sie auch an mir! Hatten über die Trennung gesprochen und gehen erstmal auf Abstand! Mich wundert es nur wie ein Mensch (in dem Fall halt sie) mich soo extrem geliebt hat und selbst gute Freundinnen von ihr sagen, dass sie mich über alles geliebt hat, sie so schnell entlieben kann oder sich was einreden zu lassen...es tut einfach weh wegen anderen Leuten nicht glücklich sein zu können!
Ich wurde auch schon von einer Freundin angesprochen welche auch meinte das passt vorne und hinten nicht mit den ,,beiden" also mit meiner Freundin und ihrer besten Freundin ..

Alle sagen sie kommt zurück wenns wieder Stress mit ihr gibt oder sie merkt was sie verloren hat...aber ob ich dann noch will ... ist eine andere Frage!

Kommentar von Toxic38 ,

Ich denke, es spielt auch eine wichtige Rolle, dass du nun Stärke präsentierst. Mit anderen Worten:

dass du selber standhaft bleibst; ihr präsentierst und verdeutlichst, dass sie nicht einfach mal so neben bei zu dir zurückkommen kann, wenn sie gerade nichts Besseres zu tun hat. 

Aber dass ihr beschlossen habt, vorerst auf Abstand zu gehen, ist eine gute Entscheidung. Wichtig ist nur, dass ihr diesen Abstand zueinander auch einhält. 

Aber ich kann deine Situation nachvollziehen. Denn auch in meinem Leben existiert eine Person (Halbbruder meines Partners), der den Versuch unternommen hat, unsere Partnerschaft zu zerstören. Man vermutet jedoch, dass er das aus Neid getan hat. 

Aber wie dem auch sei: wenn der Abstand zueinander aufgehoben sein sollte, ihr wieder miteinander reden wollt/könnt, empfehle ich euch, dass ihr es dann langsam angehen solltet, wenn ihr euch erneut für eine Beziehung entscheiden solltet. Du solltest ihr dann allerdings auch klar machen, dass du es nicht dulden wirst, wenn sie sich von ihrer Freundin ein weiteres Mal manipulieren lässt; dass sie dann tatsächlich gehen kann. 

Es liegt natürlich an dir, ob du so etwas ein weiteres Mal dulden möchtest oder nicht. 

Aber vielleicht ist die Freundin deiner Freundin ja auch neidisch auf eure Beziehung, weshalb sie deine Freundin manipuliert hat; dass sie es euch eben nicht gönnt? Ich denke daher, dass ihr zu dritt, die Freundin deiner Freundin, deine Freundin und du, ein aufklärendes Gespräch führen solltet, um gewisse Dinge, und vor allem Grenzen, zu regeln, an die sich jeder von euch halten sollte. 

Mache nur nicht den Fehler und verbiete deiner Freundin den Kontakt zu dieser manipulierfreudigen Freundin, wenn ihr wieder zusammen kommen solltet und sie die Freundschaft zu ihrer Freundin nicht wegen dir aufgeben möchte. Denn Bedenke, dass das dann auch ein Punkt für sie wäre, an dem sie freiwillig gehen würde - wenn du deiner Freundin nämlich die Freundschaft zu ihrer Freundin verwehren würdest, weil es dir nicht passt. 

Setze also Grenzen und mache klar: 

wer diese überschreitet, muss gehen. Denn du bist immerhin derjenige, der sie liebt. Du bist aber auch immerhin derjenige, dem die Manipulation stört. Also unternehme etwas ;) 

Kommentar von GearsOf ,

Ja das ganze ist schon echt Schwierig, natürlich will meine ex noch Kontakt mit mir haben.. bin ja ein sehr wichtiger Mensch noch für sie aber auf die freundschaftssache gehe ich so oder so nicht ein! Sie meinte auch das sie sich aktuell , egal mit wem keine Beziehung mehr vorstellen könnte ...auch das sie mich nur als Freund vermisst! Sie hat sich so unendlich verändert nachdem diese Freundin wieder da ist. Nach so einer schönen Zeit war es wie ein Schlag ins Gesicht ! Es tut mir auch höllisch weh! Ich kenne sie natürlich am besten und kann sehr gut dadrüber urteilen das die Beziehung zu mir und zu ihr einfach extremst schön war und wir uns geliebt haben!

Auf ein klärendes Gespräch war ich auch aus, aber ihre Freundin wollte nie was mit mir zu tun haben und lud mich überall aus ! Meine  ex ging natürlich trotzdem dahin!

Und jaaaa Neid war auch da!! Ihre Freundin sagte mir immer das ich soo hübsch sei etc....!

Kommentar von Toxic38 ,

Deine ehemalige Freundin möchte nur eine Freundschaft. Gut, das war nicht anders zu erwarten. Auch, dass die Freundin deiner ehemaligen Freundin die Begründung dafür ist, dass deine ehemalige Freundin nun eine Freundschaft bevorzugt, war ebenfalls vorauszusehen. Aber damit nicht genug:

die Freundin deiner ehemaligen Freundin war auch neidisch, was ebenfalls vorhersehbar war. 

Alles in allem ist die Trennung auf diese Freundin aufgebaut. Nun liegt es an dir, ob du die Freundschaft zu deiner ehemaligen Freundin möchtest, oder nicht. Denn ihr müsst euch ja irgendwie einigen, was euren Kontakt zueinander betrifft. Entweder Freundschaft oder Kontaktabbruch. 

Kommentar von GearsOf ,

Ich bin ehrlich und ich muss sagen ...entweder ganz oder garnicht!! Ihre Gegenwart bringt mich um, Ihr Geruch, ihr Aussehen...wie sie mich anschaut! Damit würde ich mich nur selbstkaputt machen. Im Endeffekt lass ich sie ziehen und wenn sie Irwann nochmal ankommt dann muss ich es mir extrem überlegen es nochmal zu wollen!
Sie hat sich auch zum Schluss hin so falsch und nicht richtig verhalten das es irwo echt weh tut und ich eine Freundschaft so oder so nicht tolerieren kann!  

Geht den sowas wirklich vorbei wenns die erste große Liebe war..? Ich bin ziemlich im a*sch und denke permanent an sie, wie schön es war aber auch wie schlecht sie zu mir war..! Ich vermisse sie echt und habe Sehnsucht  des Todes...Träume sogar schon von ihr 😑😑

Kommentar von Toxic38 ,

Wenn du bereits an dem Punkt angekommen bist, an dem du es dir, wie du gesagt hast, extremst überlegen musst, ob du es mit ihr noch einmal versuchen möchtest, dann solltest du es lieber ganz bleiben lassen. Das wäre auch das Beste für dich, um dir nicht noch einmal diesen Stress anzutun. Aus diesem Grund ist es auch gut, dass du nicht einmal eine Freundschaft akzeptierst. Es würde nämlich auch keinen Sinn machen, wenn du dich auf eine Freundschaft einlässt, obwohl du weißt, dass dir ihre Nähe weh tut. 

Aber dass es dir aufgrund dieser Trennung nicht gut geht, ist verständlich. Daran erkennst du, dass die Beziehung mit ihr dir einmal gut getan hat; dass sie dir wichtig war; dass du die Zeit mit ihr genossen hast und dass dir deine ehemalige Freundin sehr wichtig gewesen war. 

Natürlich sind das dann auch die Dinge, an die du dich nach eurer Trennung gerne erinnerst - aber diese Erinnerungen können auch nach eurer Trennung weh tun, weil dir bewusst wird, dass es zu diesen schönen Dingen nicht mehr kommen wird; dass du es nicht mehr wiederholen kannst und dass du das bereits Erlebte nur noch in Gedanken bewahren kannst. 

Aber manchen Menschen genügen die Erinnerungen nicht, weil manche Menschen sich wünschen, dass die Beziehung/Ehe noch existieren würde. Tut sie aber nicht und das tut weh. Das ist auch der Grund, warum Menschen sich von geliebten Personen nur schwer trennen können; weil sie sie vermissen; weil ihnen bewusst wird, dass es keine gemeinsame Zeit mehr geben wird; dass ihnen nur noch die Erinnerungen an die schöne Zeit bleibt. 

Ich möchte dir damit nur sagen, dass es weh tun wird; dass es dir schwer fallen wird, loszulassen und dass die kommende Zeit ebenfalls schwer für dich sein wird. Aber dass du eine schwere Zeit durchmachen wirst, bedeutet natürlich nicht, dass dich diese schwere Zeit auch umbringt. Sie legt dich lediglich etwas lahm. Achte also darauf, dass deine Noten beispielsweise nicht darunter leiden, wenn du noch zur Schule gehen solltest - oder auf deine Arbeit; dass die nicht darunter leidet. 

Aber vergessen wirst du die Beziehung nicht, bzw., wird es dir schwer fallen, sie zu vergessen, wenn sie aber an sich sehr schön für dich war. Aber für Abhilfe kannst du trotzdem sorgen, indem du dich ablenkst. Unternehme was mit Freunden, gehe deinem Hobby nach und unternehme viel, das dir Spaß bereiten könnte. Halte aber zum weiblichen Geschlecht erst einmal Abstand, um dich zu erholen. So machst du dich nicht komplett selbst kaputt. Es kommt aber natürlich auch darauf an, wie weit du die Trennung an dich heran lässt; wie weit sie dich zerfressen darf. Wird es zu schlimm, solltest du etwas unternehmen. Nehme beispielsweise psychologische Hilfe in Anspruch. Denn das wird nötig sein, wenn bei dir absolut nichts mehr gehen sollte. 

Kommentar von GearsOf ,

Ich muss sagen es hält sich im Rahmen! Die Gedanken kreisen sehr aber ich muss nicht mehr weinen und es tut nicht mehr weh! Trzdm komm ich nicht zur Ruhe und muss ständig dran denken das es ( wie du gesagt hast) vorbei ist und man es nicht verstehen kann.
Ich wache morgens auf und denke mir nur ,, wie kann ein Mensch" einfach alles wegwerfen und mit dem man eins so innig war, einen so zu ignorieren.

Es fühlt sich an wie eine wegwerfgesellschaft. Probleme gibt es über all und ich bin vom Charakter eher der Typ der sich alles sehr überlegt und mit verstand an die Sachen rann geht. Jede  Beziehung hat seine Macken und über Probleme kann man reden, denn der Partner ist ja auch ein Mensch mit Gefühlen ..!

Kommentar von Toxic38 ,

Weißt du, GearsOf, Menschen ist es zum größten Teil egal, was die Person, mit der man zusammen war, denken oder fühlen könnte. Den Menschen ist es meistens nur wichtig, dass sie auch nach einer langen und gemeinsamer Zeit nach vorne schauen; dass sie nicht die Kontrolle wegen einer Trennung verlieren wollen; dass sie auch keinen weiteren Gedanken an der Person verschwenden wollen, mit der man zusammen war, da das nur Zeitverschwendung wäre. Deshalb ignorieren Menschen die Personen, mit denen sie zusammen waren. 

Deiner ehemaligen Freundin wird es auch egal sein, was du nun denkst und was du fühlst. Sie stellt sich nun in den Vordergrund, möchte nach vorne schauen, möchte mit dir nichts mehr zu tun haben und ignoriert dich deshalb. Ihr ist es quasi egal, was du jetzt tust. 

Aus diesem Grund darfst du aber nicht so naiv sein und denken, dass jeder Mensch wegen einer Trennung oder allgemein wegen eines Verlustes trauert und es so sieht, wie du. Denn du fragst dich ja, wie ein Mensch alles wegwerfen kann. Nun, das ist möglich - und das ist auch nichts Verkehrtes. Denn die Person, die sich trennt und somit in den Augen des Partners einfach alles "wegwirft", besitzt schließlich einen Grund, weshalb sie sich trennt. Dieser Grund ist zwar nicht immer nachvollziehbar, aber das muss es auch nicht. Denn Trennungen benötigen keinen Grund. Wenn es "Nein" heißt, dann muss man das auch akzeptieren. Aber von "wegwerfen" kann man nicht sprechen. Schließlich kann man nicht von Anderen erwarten, dass sie auf einen Rücksicht nehmen. 

Aber wie dem auch sei. Du darfst dich nur nicht in deine Trauer hineinstürzen. Denn sonst kann es passieren, dass du die Kontrolle über diese Situation verlierst. 

Antwort
von KeinNonsens, 53

Eine sehr gute Freundschaft zeichnet sich dadurch aus, dass man sich gegenseitig vertraut, und zwar ohne wenn und aber, und zu jeder Zeit!

Also, was sagt Dir das? 

MfG

Kommentar von GearsOf ,

Das es nicht die ,,beste Freundin " ist!

Kommentar von KeinNonsens ,

Genau so ist es, und da bedarf es auch nicht vieler Worte!

Tut mir leid!!!

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community