Frage von Minilein455, 90

Männer mit Schmuck?

Komische Frage, aber : Ein paar Lederarmbänder und eine Uhr sind ja noch ok. aber wann ist es zu viel? Und wenn Männer so extremst auf ihr Aussehen achten brauchen sie dann auch eine Frau die das ebenfalls tut? Auch mit Kette und Uhr und allem oder ziehen sich Gegensätze in dem Fall an? Ich kann mir nämlich vorstellen dass 2 solcher Menschen eine nicht allzu lange Beziehung führen? Was meint ihr?

Antwort
von Nashota, 40

Bei Frau und Mann ist es zuviel, wenn jeder Finger beringt ist, fette Goldkettchen den Hals verzieren und Ohren mittlerweile aussehen, als ob da einer mit einer Kanonenkugel durchgeschossen hat.

Mir reicht als schönster und einfachster "Schmuck" ein ehrliches und umwerfendes Lächeln. Wie das da.

http://www.gannett-cdn.com/-mm-/3cf2adb3ae1601391dbc6a0e9ba07594eb56b0eb/c=0-12-...

Antwort
von 338194, 44

1 Armbanduhr ist etwas Notwendiges, ein Ring, wenn er zurückhaltend ist, Trauring sowieso, geht auch.  Wenn man einen Anzug trägt mit Hemd und Krawatte, dann sind Manschettenknöpfe und eventuell eine Krawattenspange ok. Im Urlaub, in der Freizeit, etc. ist eine sog. Surferkette, dazu passendes Armband heutzutage auch ok. Bei Halsketten in Gold oder Silber, wenn sie "dick" und protzig wirken, nein, dünnere normale mit einem Andenken, nicht gerade zur Schau gestellt geht auch. Gold oder Silberarmband, kann zu auffällig wirken.  Was ich aufgezählt habe sollte keineswegs alles zusammen getragen werden. Es kommt auf die Gelegenheit an. Ich würde sagen: zurückhaltend "Schmuck" tragen können Männer.

Ich habe allerdings, es ist Jahre her, da hatte ich ein kleines Geschäft mit u.a. antiquarischem Schmuck, eigentlich fast nur für uns Frauen, hier und da hatte ich auch männliche Kunden. Aber, was ich jetzt hier berichte, ist nicht erfunden. Hatte damals noch keine Digitalkamera, hätte gerne ein Foto gemacht. Es kam ein Mann um die 45 Jahre herein, trug Jeans, ein vorme weit offenes Hemd und Schmuck, überall wo Platz war, an allen Fingern, an beiden Armen, und um den Hals, und was er da trug, war der Gipfel: ca. 20 Goldketten !!!!!!  Er suchte bei mir noch eine."Zuhälter" dachte ich. Ich war damals sicher, daß, falls er in einer Beziehung steht, daß die Frau wahrscheinlich auf ihre Weise auch so ähnlich Schmuck trägt. So 2 würden dann auch zusammenpassen.

Es gibt auch Frauen, die übertrieben Glitzerschmuck etc. tragen, aber noch nie habe ich das in diesem Umfang gesehen, auch nicht bei Frauen. 

Heutzutage komme ich zu dem Schluß, daß solche Menschen, wie der "Schmuckträger" irgendwie, bewußt oder unbewußt, ein psychisches Defizit ausgleichen.

Antwort
von sweetgirlyyyyy, 38

Ich find sowas ist doch toll man kann in diesen bereich auch dann end gut kommunizieren und sich über die neusten sachen unterhalten dind ich klasse. Wieso sollte sowas nicht klappen es kommt ja drauf an wie man sich versteht und wie treu man ist usw. eine Beziehung ist sehr umfangreich.

Antwort
von Zidane7395, 51

Ich finde das soll jeder so machen wie er will. Ich persönlich finde auch ne Uhr oder ein Armband oder eine Halskette reicht.

Antwort
von Jessicahofst, 34

Ich mein eher, Zuhälter oder so, laufen so rum, mit total viel Schmuck oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community