Frage von SchweizCH, 30

longboarden-Fusswechsel?

Hi, ich longboarde seit etwa 2 Wochen und stehe mit dem linken Fuss vorne. Meine Frage: Sollte man die Fussposition wechseln sodass auch mal der rechte Fuss vorne steht oder ist es egal wenn man immer den gleichen Fuss an der selben Position hat??

Antwort
von Alex9Q1, 15

Man sollte sich das höchstens abgewöhnen, wenn man Mongo (Standfuß hinten, Pushfuß vorne) skatet, weil das meist nur Nachteile bringt.

Wie schon gesagt ist es bei einfachem Cruisen relativ egal, ob du mit dem linken oder rechten Fuß vorne stehst.
Switch (sprich umgekehrt) ist für dich nur interessant, falls du mal Tricks oder 180 Slides lernst.
Desweiteren ist es ein Vorteil beide Varianten skaten zu können, wenn man sich für Long-Distance-Push interessiert. Dann kann man zwischen den Beinen wechseln und dem einen mal eine Pause gönnen.

Falls du nichts davon vor hast... Einfach weiter pushen. Beides zu können hat aber nur Vorteile

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Longboarden & longboard, 23

naja. du kannst dich auch andersrum hinstellen, das nennt sich dann "switch"... brauch man wenn man mit dem longboard nur cruisen will aber relativ wenig bzw. garnicht, das wird erst dann intressant wenn man die ersten slides lernt, oder in den trick bereich reingeht.

Expertenantwort
von BlackDownhill, Community-Experte für longboard, 18

Ich würde Primär mit dem Fuß vorne stehen wo du dich sicherfühlst aber auch ab und zu mal den anderen vorne Hinstellen, einfach um das für spätere Zeiten, wo du das eventuell gebrauchen könntest,  zu üben.

Antwort
von tilltuhl, 21

So wie du es automatisch machst ist es richtig.. Hauptsache du lässt den Fuß vorne :D

Antwort
von SkyFox13, 20

Normalerweise lässt man immer den selben Fuß drauf.

Man kann natürlich auch mal den anderen Fuß stärken, ist dann aber sehr ungewohnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten