Frage von bluestyler, 132

Lohnt es sich Lehrer zu werden, obwohl heutzutage man schwer verbeamtet wird?

Würde gerne Lehrer werden, aber nur verbeamtet...(Gymnasium Lehrer, Q1-Q2)

Antwort
von DerHans, 53

Im Moment stehen die Chance für eine Übernahme ins Beamtenverhältnis sehr gut.

Es kommt auf deine Fächerkombination an.

Kommentar von bluestyler ,

Sport und entscheide mich grad zwischen Geschichte/ Sozialwissenschaft

Kommentar von LouPing ,

Hey DerHans

Im Moment stehen die Chance für eine Übernahme ins Beamtenverhältnis sehr gut.

Von wegen, keine Ahnung woher du deine Informationen hast. 

https://beamten-infoportal.de/ratgeber/1x1-der-lehrer-verbeamtung/

Antwort
von Chogath, 38

Kommt ganz auf das Bundesland an. Aber wer nur wegen der Sicherheit und den Gehalt und den Ferien Lehrer werden will tut weder sich noch den Schülern und der Gesellschaft einen Gefallen;) Wenn du aus Überzeugung Lehrer werden willst kann dir das aber auch eigentlich egal sein ob verbeamtet wirst:)

Viel Glück 

Kommentar von bluestyler ,

Selbstverständlich.

Jedoch streiken viele Lehrer, da sie sich vernachlässigt fühlen, da sie nicht verbeamtet sind und somit weniger verdienen, obwohl man die gleiche harte Arbeit macht.

Gerechtigkeit sehe ich da nicht

Kommentar von Chogath ,

Echt? Soweit ich weis werden in hessen nahezu alle noch verbeamtet;) und gestreikt hat hier auch noch niemand :) aber kann unterschiedlich sein zwischen den Bundesländern. 

Kommentar von latricolore ,

Ist es.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 74

Hallo!

Zuerst -------> Lehrer ist mMn kein Beruf den man erlernt wie Kaufmann oder Verwaltungsangesteller.. das ist 'ne absolute Berufung, bei der man von ganzem HErzen dabei zu sein hat!

Wer wirklich Lehrer werden möchte, sollte nicht drüber nachdenken genausowenig wie man die Entscheidung davon abhängig machen sollte, ob man verbeamtet wird oder eben nicht -------> meine Ansicht.. klar es trifft zu, dass Lehrer in vielen Bundesländern nicht mehr in den Beamtenstatus kommen, aber das sollte kein Hinderungsgrund sein.

Kommentar von bluestyler ,

Ich will auf jeden Fall Sportlehrer werden.

Wollte halt nur Fragen ob es sich vor allem finanziell lohnt..

Kommentar von rotesand ,

Gerade als Fachlehrer für musisch/technische Fächer und Sport wird man längst nicht immer verbeamtet. Da ist es inzwischen sogar die Regel, dass man als Fachlehrer im Angestelltenverhältnis besoldet wird.

Kommentar von bluestyler ,

Ne bei Sportlehrern ist es so, dass sie eine Aufnahmeprüfung haben, da ist es bisschen anders.

Kommentar von rotesand ,

Das stimmt schon, einer meiner (entfernteren) Bekannten ist Sportlehrer in Baden-Württemberg, da war das auch so. Aber auch er ist kein Beamter, sondern "LiA" (Lehrer im Angestelltenverhältnis). Unterrichtet jedoch nur Sport & Technik/Werken.

Kommentar von DerHans ,

Auch als angestellter Lehrer wirst du recht gut bezahlt. Nur bei der Altersversorgung stehen die Beamten wesentlich besser da.

Kommentar von lewei90 ,

Das tut es. Auch wenn man nicht verbeamtet ist, verdient man als Lehrkraft in Deutschland recht gut. Nicht phänomenal, aber es passt. Vorallem, wenn man alleinstehend ist und keine Kinder hat.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 22

Ich finde, das Beamtentum beim Lehramt sollte man ganz abschaffen. Diese typischen Beamtenphilister mit Ihrer "Besitzstandswahrung", der Pension nach gemäss dem letzten Einkommen und dem günstigen Beamtenkredit aufs Reihenhäuschen gehören einfach nicht vor eine Klasse, denn irgendwie müffelt das verdammt nach "Professor Unrat".

Das war zur Zeit Preussens vielleicht noch adäquat, passt aber einfach nicht mehr in unsere schnellebige Zeit. Vielmehr sollte jeder Wissenschaftler sich per pädagogischer Zusatzqualifikation für den Schuldienst bewerben können. Das Nur - Zweifächerlehramt würde ich ebenfalls abschaffen.

Die wirklich Berufenen werden trotzdem den Weg zur Schule finden und die spiessigen "Besitzstandswahrer" würden ganz ausgerottet !

Antwort
von Blitz68, 69

Vielleicht wäre es gut , wenn wir mehr Lehrer hätten , die gerne unterrichten würden

und nicht Lehrer weden , um verbeamtet zu werden.

Kommentar von bluestyler ,

Ich will unterrichten.

Jedoch ist es SICHERER verbeamtet zu sein

Kommentar von Blitz68 ,

wer daran interessiert ist als Lehrer zu arbeiten, braucht dazu keine Verbeamtung. Den Beruf kann man auch als Angestellter ausüben...

Kommentar von bluestyler ,

Naja, frage mich weshalb so viele Lehrer streiken, dass Verbeamtete viel mehr bekommen.

Hat was mit GERECHTIGKEIT zu tun.

Kommentar von Blitz68 ,

dann such die GERECHTIGKEIT mal in anderen Berufssparten ...

das könnte unter dem Oberbegriff : Utopie zu finden sein

Kommentar von bluestyler ,

cool!

Kommentar von Blitz68 ,

das Kommentieren klappt ja schon mal bei dir

Antwort
von LordDan77, 35

Tue es nicht, wenn ich sehe wie meine Klasse und die klasse davor drauf ist, kann man sich einfach die Kugel geben. Kommt natürlich drauf an wie du bist, wenn du eher locker und Chillig bist, dann ist das eigentlich das richtige für dich, da die schüler dir respekt schenken und du gleichzeitig den etwas beibringen kannst.

Antwort
von lifefree, 41

Dafür gibt es keine Garantie.Aber Du scheinst den Lehrerberuf nicht aus Berufung ergreifen zu wollen. Finde heraus ,was Deine Berufung ist.

Kommentar von bluestyler ,

doch doch.

Iiebe es Kindern Sport beizubringen.

Ist meine Leidenschaft

deshalb will ich Sport auf Lehramt studieren

Kommentar von lifefree ,

Dann leg mal los.

Kommentar von Blitz68 ,

Beileid für die Kids

Antwort
von maroc84, 52

Heißt es nicht Gymnasiallehrkraft? ;)

Edit: Sich erst mal um das finanzielle dabei Gedanken zu machen ist, meiner Meinung nach, nicht nicht der richtige Weg. Was ich weiß ist, dass dieser Beruf nicht an der Haustür endet sondern eher ein 24/7 Job ist.

Kommentar von bluestyler ,

cool!

Antwort
von Skinman, 17

Man wird nicht Lehrer, weil es sich lohnt, man wird nicht Lehrer wegen der Pensionsberechtigung.

Der einzig valide Grund, Lehrer zu werden, darf sein, dass man ohne diesen Job nicht leben kann.

https://www.gutefrage.net/frage/lehramtsstudiengang-fragen?foundIn=answer-listin...

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 11

Bitte nicht!!

Solche Lehrer brauchen wir ebenso wenig wie Ärzte, die nur aufs Geld schauen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community