Frage von Nonono1998, 120

Ist Logopäde ein Beruf mit Zukunft?

Ich habe in meiner Stadt eine Schule gefunden, die Logopäden ausbildet. Durch ihre Website bin ich auf den Beruf aufmerksam geworden und habe angefangen mich dafür zu interessieren. Der Beruf an sich würde für mich infrage kommen, aber ich kenne mich leider überhaupt nicht damit aus. auf der Website dieser Schule habe ich nicht heraus lesen können, welche schulischen Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Falls jemand "Medau & Hendricks" in Kassel kennt, würde ich mich auch über Informationen speziell über diese Schule freuen. Danke in Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ButWeCould, 117

Hallo,
ich bin angehender Logopäde im dritten Jahr der Ausbildung.

Reich wird man mit diesem Beruf nicht, aber eine Anstellung ist dir relativ sicher. Wichtig ist, dass es dir Spaß macht mit Menschen umzugehen - sowohl mit erwachsenen wie Kindern. Du musst allerdings mittlerweile auch mit einem recht umfangreichen theoretischen Wissen umgehen können. (Daher ist die Ausbildung am Übergang zum Studium angesiedelt.)

Je Nach Ausbildungsstätte ist daher ein Abschluss Realschule oder Gymnasium Mindestvoraussetzung. Es ist aber vor allem wichtig sich an der Schule wohl zu fühlen. Geh hin und frage nach einem Gespräch!

Frage was die Schule Dir bietet und was von Dir erwartet wird und lass dich herumführen. Rede mit Schülern vor Ort!
Wenn Dir der Beruf Spaß machen könnte, kann ich Dir nur raten es zu probieren. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meiner Wahl, da der Beruf fordernd ist, vielseitig und gleichzeitig sehr empathiebetont.


Antwort
von Nonono1998, 113

Was ich noch hinzufügen möchte: Mich würde das Gehalt für diesen Beruf sehr interessieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community