Lerntipps - wie bekomme ich viel Lernstoff in Kopf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich fasse meine Unterlagen immer noch mal übersichtlich zusammen, schreibe Karteikarten oder nehme mir Audiodateien selber auf und höre sie mir an. Je nach Fach und Thema, wenn ich etwas nicht verstehe, gucke ich mir auch Lernvideos an.
Dann lese ich mir einen Teil der Seite oder eine Karteikarte immer wieder durch, verdecke den Teil, den ich gelesen habe und sage ihn auswendig auf oder denke ihn mir im kopf. Danach nehme ich die nächste Karte oder die nächsten paar Zeilen vor und gehe genau so vor. Dann sage ich ein oder zwei mal beides auf, um das gerade auswendig gelernte zu festigen und dann wieder bisschen weiter.
Es kann helfen, wenn du es wirklich laut aufsagst oder es wem anders erzählst und nicht nur im Stillen das durch gehst.
Vielleicht hilft es dir auch, wenn du es immer und immer wieder schreibst.
Das schlimmste ist für mich das Wiederholen. Es hängt mir schon zu den Ohren raus und trotzdem nochmal aufsagen...aber nur so festigt es sich wirklich in deinem Kopf.

Viel Erfolg beim Lernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bedenke!

Bulimie-Lernen ist vollkommener Humbug! Etwas "auf Tatsch" lernen geht immer in die Hose und verloren! Stell dir einen Schwamm vor der sich aufsaugt. Wenn du ihn unter Wasser tauchst und schnell versuchst aufzusaugen, dann nimmt er nicht soviel auf, als würdest du ihn langsam loslassen. (Kurz gesagt: Lass dir Zeit!)

Außerdem möglichst früh anfangen, denn so hast du genügend Zeit und weniger Stress. (Aber auch nicht "NUR NOCH" Lernen, denn so überforderst du deinen Geist. Er muss sich schließlich auch erholen wie der Körper).

Versuche ein paar Mnemotechniken anzuwenden sprich: Mittels Eselsbrücken wie (Bsp: Seignette-Salz, Quartz, Turmalin, = Die Frau Seignette-Salz sitzt in ihrem Turmalin und schaut auf ihrer Quartz Uhr wie spät es ist).

Außerdem könntest du Spickzettel verwenden. ABER!!! NICHT VERWENDEN!!! Du kannst darauf nur das wichtigste und nötigste schreiben, und das dürftest du dir merken, da nur du ihn geschrieben hast. Auf keinen Fall verwenden (Glaub es ist logisch warum).

Letze Möglichkeit wo mir einfallen würde, Karteikarten. Das bedeutet (du hast 5 Stationen). Auf einer Seite steht die Frage und auf der anderen die Antwort.

Es beginnt bei 1. Sobald du eine Frage erfolgreich beantwortet hast, kommt diese Karte in Station 2. Bei jedem Erfolg wandert diese bis Station 5 und danach ist diese Frage ein Kinderspiel.

Im Falle eines Misserfolges wandert sie, unabhängig von Station sofort zurück zur 1 (es sei denn sie ist bereits dort).

Toi Toi Toi,

LG Dhalwim ;) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LaRa190,

ich empfehle Dir, zusammen mit anderen Auszubildenden eine Lerngruppe zu gründen, in der Ihr Euch regelmäßig trefft. So könnt Ihr Euch gegenseitig helfen, und Dinge, die Du anderen erklärst, prägen sich Dir viel besser ein, als wenn Du sie Dir nur selbst vorliest. Außerdem stellst Du durch Nachfragen fest, ob Du die Dinge tatsächlich richtig verstanden hast.

Als Lernmaterial empfehle ich - neben allem, was Ihr sonst so habt - die Prüfungen der letzten Jahre.

Und um Struktur in Themen zu bekommen, empfehle ich Mind Maps!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?