Frage von alphonso, 52

Leichter Stromschlag am Kaffee-Vollautomat?

Gestern bekam ich eine gewischt, als ich mich mit der linken (nassen) Hand am Metallrahmen des Ceranfeldes abstützte und mit der rechten meinen Vollautomaten mit einem feuchten Tuch reinigte. Mein billiger Phasenprüfer leuchtet am Gehäuse der Saeco schwach auf. Mein billiges Digital-Multimeter zeigt allerdings keine Spannung, wenn ich zwischen Maschine und Ceranfeld prüfe. Wer weiß Rat?

Antwort
von peterobm, 34

Kriechstrom irgendwo; bei Nässe wird auch ein Multimeter anschlagen

mal einen Elektriker holen

Antwort
von joheipo, 25

Da scheint ein Ableitstrom vorzuliegen, entweder an der Kaffeemaschine oder am Herd.

Das istr ein Fall für den Elektroinstallateur.

Antwort
von wollyuno, 15

mess mal ob überhaupt erde an der steckdose vorhanden ist.wenn ja dann angeschlossene maschine gegen erde,da müsste das multimeter etwas anzeigen.phasenprüfer ist eh mist,die dinger zeigen viel an und doch nichts.wenn dann mal duspol zulegen

Antwort
von Ikonos, 33

Zitat: "Mein billiger Phasenprüfer leuchtet am Gehäuse der Saeco schwach auf."

Definitiv spannungsführend: Maschine oder Elektroinstallation schadhaft. Gibt es für diesen Stromkreis einen FI-Schalter, wenn ja, löst er aus?

Vom Fachmann prüfen lassen! 

Kommentar von alphonso ,

FI löst nicht aus....

Kommentar von Ikonos ,

Höchst seltsam....

Kommentar von derBertel ,

Und durchaus höchst gefährlich, wenn der FI nicht kommt.

Antwort
von Odenwald69, 19

Der Automat muss in die Werkstatt ist gefährlich . 

Antwort
von spugy2, 28

Vielleicht warst du elektrostatisch aufgeladen und hast dich über die kaffemaschine entladen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community