Frage von Lulu646785, 108

Lebenspartner meiner Mutter badet mit meinem Kind?

Meine Mutter, ihr Freund und mein fast 10 Monate altes Baby kamen eben vom spazieren nach hause. Jetzt hieß es das ihr freund baden geht. Meine Mutter hat sich mein Kind genommen und mit zu ihm in die Badewanne gesetzt, obwohl sie genau weiß das ich es nicht leiden kann. Jetzt war ich eben auf 180 und habe versucht ihr klar zu machen das so etwas nicht geht und das man mich vorher auch mal fragen kann.

Was haltet ihr von der Situation und wie kann ich es meiner Mutter und ihrem Freund klar machen das so etwas nicht geht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Helmialina, 47

Sag ihr das klipp und klar das du das nicht willst. Ich würde das meiner Mutter auch nicht erlauben was soll denn so ein scheiß.  Egal wie lieb nett und freundlich der ist !!!  Es ist Dein Kind, und wenn Du das nicht willst hat Sie das gefälligst zu respektieren! !!! Ich finde das auch unmöglich! ! Ich würde sogar soweit gehen das ich ihr mein Kind nicht mehr bringen würde wenn ihr Freund da ist. Ich hoffe Du hast Dein Kleines gleich wieder aus der Wanne geholt.  Unmögliches Verhalten bin da voll auf Deiner Seite 

Kommentar von Lulu646785 ,

Das Ding ist, ich wohne noch bei meiner Mutter, wir hatten das von Anfang an so ausgemacht und dann plötzlich kommt ihr freund, ist jeden tag, Woche für Woche bei uns, obwohl er eine eigene Wohnung hat. Zum Glück bekomm ich am 01.11 mein Mietvertrag, dann bin ich hier endlich weg

Kommentar von Helmialina ,

Ohhh mann! !! Ja ich glaube Dir das Du da keinen Bock drauf hast!!!! Dann bist Du sicherlich auch nicht besonders grün mit dem Freund Deiner Mom......hört sich so an🤔dann sag Deiner Mutter nochmal eindeutig das Du das nicht willst. Das geht nämlich garnicht. Verstehe das Du voll genervt bist.....Wenn der ne eigene Wohnung hat dann kann Er ja auch ruhig mal Deine Mom zu sich einladen.ich wünsche Dirvon ❤alles gute Für dich und dein mini-ich mit eurer neuen Wohnung 🤗

Kommentar von Lulu646785 ,

Meine Mutter hat mein Kind aus der Wanne geholt. Ich greif doch nicht in sein Badewasser rein und sein Pe*** wollte ich auch nicht sehen 

Kommentar von Helmialina ,

Lach mich wech 😂😂😂daran hab ich ja garnicht gedacht ich Nase. ....neee das versteh ich 😂😂

Kommentar von StopTheBull ,

Ganz ehrlich, als Mutter mit einem Hals wäre mir das sowas von egal, ob ich den Schniedel von dem Kerl sehe oder sein Badewasser anfasse. Das Kind muss da raus, und das ist die erste Priorität, da spielen auch Ekelgefühle oder Rücksichtnahme auf seine Privatsphäre keine Rolle. Du bist für dein Kind verantwortlich und solltest wie ein Löwe brüllen. Es scheint, als würdest du dich nicht richtig durchsetzen, kein Wunder, dass die machen, was sie wollen.

Kommentar von Lulu646785 ,

Ich bin mit keinem von beiden mehr grün. Ich hab ihr meine Meinung gesagt, wenn sie es nicht akzeptiert hat sie Pech gehabt. Er wohnt auf einem Dorf und da gibt es nicht viel was die machen könnten, deswegen ist er ja bei uns 

Ich danke dir 😙

Ich wäre so oder so nicht bis an die Badewanne gekommen, meine Mutter stande davor und da das Bad zu klein ist. Hab ich sie dem gebeten mein Kind dort rauszuholen.

Ich bin ein sensibelchen und sobald die beiden auf mich los gehen kommen mir die Tränen, deswegen Schluck ich den ganzen ärger runter bis ich richtig platze 

Antwort
von lillifee70, 43

Ja, das geht gar nicht! Ich bin da ganz Deiner Meinung. Deine Mutter mag ihrem Partner vertrauen, aber das musst Du nicht unbedingt auch. Es ist einfach total unpassend. Auch wenn das alles harmlos und ohne Hintergedanken ist, das kann sie nicht einfach "wie selbstverständlich" machen! 

Antwort
von rumar, 58

Deine Mutter wollte doch bestimmt nur warmes Wasser sparen .....

Mit dem Hintergedanken: Warum für den kleinen Balg ein separates Bad ?

Bade nächstes Mal deine Mutter zusammen mit deiner Wäsche !

Kommentar von Lulu646785 ,

Haha der war gut. Sie überlegt vorher einfach nicht 

Antwort
von StopTheBull, 27

Das geht wirklich nicht und sollte auch nicht toleriert werden.

Wo warst du, als sie das beschlossen haben?

Kommentar von Lulu646785 ,

Ich war in meinem zimmer. Ich hab gedacht das meine Mutter nichts weiter mit meinem Kind macht. Man soll galt niemanden vertrauen

Antwort
von NickiLittle, 12

süße, ich kann dich total verstehen. das ginge mir auch gegen den strich. ganz unabhänig von der frage, was tatsächlich in der badewanne (nicht) passiert ist...

am geschehenen kannst du nicht viel ändern, aber für die zukunft solltest du klare fronten schaffen... sag deiner mama, dass du es nicht duldest, UNABHÄNIG davon, was nun wirklich war...

lg, Nicki

Kommentar von Lulu646785 ,

Wir haben die Sache geklärt und die haben mir versprochen das es nicht mehr vorkommen wird, hoffe ich.

Kommentar von NickiLittle ,

das wäre schön. ein auge solltest du aber wirklich drauf halten.

lg, Nicki

Antwort
von MancheAntwort, 53

du bist die Mutter des Kindes ! Und du entscheidest !

Kommentar von Lulu646785 ,

Das hab ich ihr eben auch gesagt und jetzt bin ich wieder die böse weil ich meine Meinung gesagt habe 

Kommentar von MancheAntwort ,

da gibt es nichts zu diskutieren " Du hast das Sagen" über dein Kind,

wenn du volljährig bist !

Und genau das musst du deiner Mutter klarmachen !

Kommentar von Lulu646785 ,

Ich bin 22 

Kommentar von MancheAntwort ,

na dann !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten