Frage von Tiberius2121, 378

Laptop bootet nicht mehr (Medion Akoya E7416)?

Hey Leute, Ich habe das Problem in einem älteren Treat (vor 4 Jahren) gesehen. Leider hatte dort niemand eine Lösung, deswegen eröffne ich ihn mal neu:

Ich habe mir vor drei Monaten einen Laptop (Medion Akoya E7416) gekauft. Bisher hatte ich nie (größere) Probleme mit dem Laptop.

Vor drei Tagen habe ich ihn auf Windows 10 aufgerüstet (von Windows 8 kann man nicht abrüsten ;D) . Außerdem habe ich die neusten Grafiktreiber installiert. Gestern habe ich ihn normal herutergefahren. Er war voll geladen, da ich ihn gerade am Stecker aufladen ließ. Heute wollte ich ihn starten... und nichts. Absolut nichts! Der Laptop bootet nicht mehr. Alle Lichter bleiben aus und man hört keine Geräusche.

Ich habe das Netzteil schon angeschlossen aber es bringt nichts. Die Lampe des Netzteils leuchtet grün. (Aber er sollte ja geladen sein). Da der Laptop neu ist wollte ich ihn nicht unnötig aufschrauben, da die Garantie evtl verfallen könnte? Außerdem fürchte ich (auf lange Retour/Reperatur-Service, außerdem ist ja jetzt Wheinachten und Neujahr)

Hat jemand eine Idee was man machen könnte? Ich hoffe ihr könnt helfen.

Frohe Feiertage an Alle :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flatracer, 320

Hallo Tiberius, ich hoffe dir weiterhelfen zu können.

Versuch doch bitte erst einmal den Akku zu entnehmen, das Netzteil anzuschließen und dann den Laptop hochzufahren.

MFG
Flatracer

Kommentar von Tiberius2121 ,

Danke für die schnelle antwort Flatracer.

dafür muss ich den laptop leider aufschrauben. verfällt dann nicht meine grantie?

Kommentar von Flatracer ,

Handelt es sich um einen Internen Akku?

Kommentar von Tiberius2121 ,

naja... er ist im Laptop... also ja intern

Kommentar von Retch ,

Sowas habe ich noch nie gesehen.

Kommentar von Flatracer ,

Durchaus ist es bei neueren Modellen (ca. ab 2013) gang und gebe den Akku intern zu verbauen. Dies bieten dem Hersteller die Möglichkeit, für den Austausch eines defekten Akkus Arbeitskosten zu verlangen. 

Zurück zur Ausgangsfrage: Wenn der Akku intern verbaut ist, bleibt dir nichts anderes übrig als: Den Laptop öffnen und die Ursache suchen oder das Gerät zur Reparatur zu schicken. 

Bei der ersten Möglichkeit verfällt die Garantie, bei der zweiten wirst du dein Laptop vermutlich erst im Januar zurückbekommen.

Kommentar von Flatracer ,

Eine weitere Möglichkeit hättest du auch noch. Gehe in einen Computer - Reparatur - Laden in deiner Nähe und mache den Mitarbeitern deine Lage klar. Erkläre, dass du den Laptop eigentlich nicht entbehren kannst und ihn für deine arbeit benötigst. Falls nicht zu viel Arbeit auf dem Tisch liegt, werden sie deinen Laptop hoffentlich bevorzugt behandeln und noch vor Weihnachten reparieren. So lief es bei uns im Laden auch.

Kommentar von Tiberius2121 ,

Ich habd es mal so probiert...und es hat geklappt. Danke Flatracer

Kommentar von Flatracer ,

Freut mich, dass ich dir helfen konnte. :D

Edit: Danke für den Stern

Expertenantwort
von hans39, Community-Experte für Computer, 274

Da Du die Software (von Win8.1 auf Win10) verändert hast, wird sich Medion hinsichtlich einer Garantieleistung wahrscheinlich bedeckt halten. Es sei denn, dass Du einen Hardwaredefekt nachweisen kannst.

War der Win10-Grafikkartentreiber von der Medion-Downloadseite?

Wenn Du den Laptop nicht mehr zum Laufen bringen kannst, rate ich Dir Ihn auf die Werkseinstellungen bzw. den Auslieferungszustand (Win8.1) zurückzusetzen. Wie das geht, steht in Deiner Bedienungsanleitung. 

Bei meinem Medion Win8.1-Stand-PC wäre in diesem Fall (Windows startet nicht) beim PC-Start die F11-Taste gedrückt zu halten, bis auf dem Bildschirm der Recovery-Manager auftaucht. Welche Taste bei Deinem Laptop zu drücken ist, steht in Deiner Bedienungsanleitung.

Kommentar von hans39 ,

Habe mir Deine Bedienungsanleitung herunter geladen:   Wie Dein Laptop in den Auslieferungszustand zurückgesetzt werden kann, steht auf Seite 65 Deines Handbuchs. Zum Zurücksetzen über den Laptopstart muß bei Dir die F11-Taste gedrückt werden.

Kommentar von Tiberius2121 ,

Hab ich jetzt mal probiert. Leider tut sich auch dort gar nichts. Er bootet ja nkicht...

Kommentar von hans39 ,

Es muss ein wirklicher Laptop-Start sein, dh: nicht aus dem Ruhemodus oder änliches.  Am besten vorher sicherheitshalber für ein paar Minuten den Akku herausnehmen. 

Danach Akku wieder hinein, Ladekabel anschließen und mit dem Drücken der Starttaste die F11-Taste so lange gedrückt halten, bis auf dem Bildschirm das Fenster des Cyberlink PowerRecover-Managers auftaucht.

Antwort
von thorsten32123, 208

Jetzt verfall mal nicht gleich in Panik :D
Einfach mal Akku raus und wieder rein reicht manchmal schon, und wenn du ihn dazu aufschreiben musst und es trotzdem nichts bringt schraub ihn halt wieder zu und send ihn ein wenn's dir das wert ist. Die werden sowieso nicht blivken das du den geöffnet hast, sofern der Akku nicht das Problem ist(was du dann ja eh merken würdest wenn der explodiert ist oder so und kannst du ja auch(billiger als einschicken) einsach einen neuen Akku kaufen)

Antwort
von Retch, 208

Ich denke ein anderer Weg existiert nicht wirklich außer ihn einzuschicken.

Kommentar von Tiberius2121 ,

Danke für deine Antwort. Das Befürchte ich leider auch, aber nochmehr fürchte ich die ewigen Retour-Zeiten, da ich mit dem Laptop arbeite

Kommentar von Retch ,

Kenne das Problem selber zu gut :C. Aber Dir bleibt keine andere Möglichkeit deinen Laptop über Haupt noch funktionierend zu bekommen.

Antwort
von pizzaflo, 245

Am besten die Garantie ausnutzen und den Laptop einschicken.
Ich hol mir nichts mehr von Medion weil ich damit sehr unzufrieden war.
Bei nem Laptop is das Akku 🔋 explodiert und bei nem Medion Lifetab is der Akku 🔋 defekt und es Bootet nur noch mit Ladekabel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten