Frage von CaballoChica13, 55

Krankes Pferd etwas beschäftigen?

Hallo, mein Wallach ist krank und steht deswegen momentan alleine, da er nicht gut genug laufen kann, um in die Herde zu können und zu spielen. Darum wollte ich ihn zwischendurch etwas Abwechslung bescheren, damit es nicht zu langweilig wird.

Momentan steht er halt rum, frisst, schläft, läuft mal hin und her, beobachtet die Umgebung und andere Reiter. Mehr ist nicht drin. Ich versuch zwar viel da zu sein aber 24/7 ist halt auch nicht drin, wenn die Schule anfängt, schränkt sich das halt noch mehr ein. Wenn ich da bin mach ich halt die Stallarbeit die anfällt, fütter ich ihn (er frisst halt lieber wenn ich da bin haha), putze ihn, massier ihn auch mal (TTouch und einfach so) und kuschel mit ihm. Das findet er auch toll. Kleine "Spiele" oder Übungen könnte ich zwischendurch ja auch einbauen. Ideen? Sonderlich Zirkustricks ist ja auch nicht drin, mag er aber sehr.

Habt ihr irgendwelche Ideen um Pferde etwas zu beschäftigen? Spielzeuge selber machen ect.? Kaufen geht auch aber sollte nicht zu teuer sein, da es nur vorübergehend benutzt werden würde. Wichtig wäre es, das es nichts ist, wo er viel laufen muss und was viel Platz braucht, da er auf einem kleineren Paddock steht, somit fällt der große Gymnastikball weg. Den findet er zwar toll aber dafür bräuchte ich mehr Platz. Außerdem bitte nichts mit viel Leckerlis, am besten gar keine, da er Rehe hatte und ich das seitdem eher eingestellt hab.

Sind einige Einschränkungen, wodurch mir auch nicht viel eingefallen ist außer einen kleinen Ball an einem Seil aufzuhängen, den er aber mittlerweile doof findet :D aber vielleicht fällt den Pferdeleuten hier ja noch was ein :) Einfach Beschäftigung und Kopftraining für zwischendurch wäre super.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Heklamari, Community-Experte für Pferde & Pony, 17

was unserem "Single"-SeniorPony gefällt:

 NEBEN den anderen stehen und ihnen zu gucken können,

Masage á la Linda Tellingtton-Jones - er LIIIIEBT das !!!

Obstbaumzweige oder Fichtenzweige zum beknabbern  - tägl nur einen.

Heu aus FEINmaschigem Netz knabbern, in dem 1Tag alte Brennesselzweige versteckt sind; (frag den TA, ob du auch mal 1 Zweig Rainfarn reinmachen darst; mein alterchen darf das)

"Ferkelball" in den Paddock/die Box legen (gibt's  bei der Raiffeisen)

Musik stundenweise tagsüber anmachen (Radio laufen lassen - NICHT zu laut!

lies ihm deine Post vor, oder was immer du selbt gern liest (hat bei uns Wunder gewirkt!!!)

Viel Erfolg

Antwort
von onuzz, 39

Leider schreibst du nicht genau, was dein Pferd hat(te). Steht er nach einem Reheschub? Wieviel darf er sich denn bewegen? Kannst du z. B. ein bisschen spazieren mit ihm? Das wäre ja immerhin schon mal ein bisschen Abwechslung. Als Spielzeug gibt es den Jolly von Krämer auch klein bzw. den Jolly Tug.

Kommentar von CaballoChica13 ,

Sein letzter Schub war etwas schlimmer, seine Vorderhufe mussten stark bearbeitet werden und müssen nun noch vollständig nachwachsen. Außerdem hatte er eine Entzündung in der Schulter die aber schon abklingt. Er darf sich viel bewegen, wenn er Lust hat und kann aber das ist momentan noch ein auf und ab. Im Mittelpunkt steht grade einfach die Erholung von der Krankheit und Behandlung. Deswegen soll er sich so wohl fühlen wie möglich und auch Beschäftigung haben, wenn er möchte. Ich hatte von diesem Jolly Sidekick gelesen. Hast du da Erfahrungen mit gemacht oder was hälst du davon? Wäre halt schon wieder etwas treuer aber gut.

Kommentar von Baroque ,

Aber wenn er sich generell bewegen darf, so viel ihm selbst gut tut - warum dann nicht in die Herde? Wenn ihm laufen schwer fällt, wird er das nicht tun, auch in der Herde nicht. Die Herde lässt in aller Regel ein krankes Pferd in Ruhe ... und körperliche Genesung funktioniert besser, wenn mental alles stimmt.

Meiner würde kein Spielzeug anrühren, wenn er alleine ist, da würde er all seine Energie da rein stecken, möchst schnell wieder zu anderen Pferden zu kommen. Am besten natürlich zu seinen bisherigen Freunden, aber wenn das fütterungstechnisch nicht geht, wären andere Freunde immerhin besser als gar keiner.

Kommentar von CaballoChica13 ,

Er kennt die Pferde ja nicht und ein Versuch ihn mit zwei Wallachen zusammen zu stellen war eher mäßig erfolgreich. Eher Desinteresse von beiden Seiten und als sich sich dann beschnuppert haben, gab es Zickenkrieg und der Versuch zu keilen. Klar können und werden wir es nochmal probieren aber wir müssen am Anfang halt schon in der Nähe bleiben. Einen ordentlichen Tritt ist das letzte was er grade braucht. Momentan ist er auch sehr auf Distanz und Zickenkrieg aus wenn andere Pferde sich nähern, was normalerweise nicht so ist. 

Mit den alten Freunden geht's nicht, die stehen auf der Weide 5km entfernt und rüberholen darf ich keinen. Wir stellen demnächst eine ältere Hafi Stute dazu, die momentan auch nicht ganz gut läuft und rehe hatte. Futtertechnisch passt das mit der auch gut. Ansonsten wirkt er fit und zufrieden, rund um stehen halt Pferde, nur zum knabbeln hat er keinen.

Kommentar von onuzz ,

Hatte mal den großen Jolly (spaßeshalber bei einer Stallauflösung erstanden), den fanden meine nur mäßig spannend. Aber die stehen auch nicht alleine, ist ja eine andere Situation mit deinem Pferd. Es gibt auch den kleineren von Showmaster, der kostet die Hälfte. Ansonsten kann ich gut verstehen, dass du ihm die Langeweile nehmen willst, aber lass ihm bissl Zeit sich zu erholen, ist ja kein Zuckerschlecken, was er da so mitmachen musste. Vllt kann man ja ein anderes Pferd nebendran stellen? Dann hat er nicht direkt jemanden zum Rennen, aber doch Kontakt.

Kommentar von CaballoChica13 ,

Zum Ball rollen reicht ja der Platz leider nicht, sonst fand er das in der reithalle immer ganz toll. Gibt auch so ein jolly sidekick oder so, da könnte ich mirvorstellen, dass er den toll findet aber so viel wollten wir für ein Spielzeug nicht ausgeben. Nebendran stehen andere Pferde, ein shetty der alleine stehen muss und eine Vierer Herde.

Antwort
von oxygenium, 55

kannst du nicht einen Kumpel als Gesellschaft daneben stellen? Dann 1 Sack Möhren und ab geht die Party.

Kannst doch jeden Tag ein anderes Pferd nehmen?

Kommentar von CaballoChica13 ,

Er ist quasi neu in der Herde, stand vorher in der "gesunden" und nun in einer Rehe-/Handicap- Herde. Haben halt entschieden, dass es das bessere für ihn ist. Somit wissen wir nicht mit welchem anderen Pferd wir ihn zusammen stellen können. Möhren sind nicht drin - steht auch mehr oder weniger im Text - Rehepony. 

Antwort
von Annika26071998, 24

Schau doch einfach mal auf YouTube, dort gibt es Videos wie man Pferd mit Boxenruhe beschäftigen kann. Du könntest ihm Tricks wie flehmen, Kopfschütteln, Jacke ausziehen oder Reißverschluss öffnen beibringen
Alles Gute xx

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community