Frage von Freia225, 120

Krankes Huhn beschäftigen?

Leider sitzt eines meiner 36 Hühner im Moment in "Einzelhaft", es hat eine ziemlich fette Entzündung an der Fuß Sohle und kann im Moment nicht mit den anderen Hühner mithalten, die eine ganze Weide nutzen können. Oft lag sie alleine irgendwo, sie fällt auch oft hin und humpeln tut sie sowieso immer. Da die Eiterbeule erst behandelt und jeden tag gebadet werden muss, habe ich sie alleine in einen Stall gesteckt. Der Stall ist nicht zu klein, hat eine 1 Meter mal 50 cm große Box aus Holz mit einem gitter aus Draht (wegen frischer Luft) eine zu zieh bare Tür führt dann in den Außenbereich, der 4 Meter lang und 2 Meter breit ist. Allerdings kann sie sich nicht gut bewegen und ich habe das Gefühl sie langweilt sich, deshalb bin ich am überlegen, was man noch außer Futter quer verstreuen machen kann, um sie zu beschäftigen...

Danke schon mal im voraus! (Ein anderes Huhn dazu zusetzen wurde mir vom Tierarzt"verboten")

Antwort
von Sabrina11, 25

In solchen Fällen verschreibt mein Tierarzt "Bettruhe". Besonders wenn ein Tier nicht gut laufen kann. Wenn dein Huhn was an der Fußsole hat, wird das sicher der Fall sein.

Was das Thema Langeweile angeht, meinte mein Tierarzt, dass das gut sei. Ein Tier, das nichts zu tun hat, schläft viel und Schlaf ist für die Heilung wichtig.

Auch wurde mir geraten, das Huhn/Ente in der Zeit auf möglichs wenig Platz zu halten, damit es nicht in Versuchung kommt, rum zu laufen. Ein kleiner Kaninchenkäfig ist gut!

Am besten lässt du das Tier in Ruhe oder stellst es im Käfig mit Sichtkontakt zu den anderen. Mehr nicht!

Ansonsten Frage einfach mal deinen Tierarzt, was er in so einem Fall rät. Aber da er dir schon verboten hat, ein weiteres Tier dazu zu setzen, ist die Richtung eigentlich klar: Ruhe!

Antwort
von Ini67, 63

Guck mal - hier gibts ein paar Vorschläge:

http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/22606-H%C3%BChner-besch%C3%A4fti...

Vielleicht ist ja auch etwas für ein krankes Huhn dabei?

Kommentar von Freia225 ,

Vielen Dank! Endlich eine sinnvolle Antwort!!! Ich könnte dich knutschen!

Kommentar von Ini67 ,

:D Gerne.

Antwort
von cub3bola, 57

Das Tier ist krank und braucht Ruhe und Pflege. Das mit der Pflege klingt ganz gut und du scheinst das sehr liebevoll und fürsorglich zu tuen.

Das mit der Ruhe, weshalb das Huhn vermutlich auch isoliert wird nach Forderung des Tierarztes, das ... also ... du hast also das Gefühl das huhn langweilt sich ... aha ... daraus folgerst du jetzt das Huhn zu beschäftigen und ihm damit die benötigte Ruhe zur Genesung zu entziehen ist ... ist was? Sinnvoll?

Du ich verstehe die Frage. Ich saß mal in einer Vorlesung über Hühner in Bodenhaltung die im Rahmen eines Versuches gestresst wurden. Dabei wurde eine signifikante Erhöhung der Mortalitätsrate von 3,xx % bei "Heavy Metall Musik" gemessen, eine 6,xx % bei ständigem anpacken und rumschubsen und eine von irgendwas mit über 10 % bei "Licht an, Licht aus-Psychoterror" und mit Blick auf diesen absolut herzlosen Tierversuch zur Verbesserung der absolut herzlosen Bodentierhaltung und der absolut herzlosen und eiskalten Darstellung von Mortalitätsraten ... also Alter, lass das Huhn in RUHE!

Kommentar von Freia225 ,

Pfff.... ich will dem Huhn eine Beschäftigungsmöglichkeit bieten und es nicht dazu zwingen, das Huhn hat einen entzündeten Fuß... das heißt nicht, dass es zwei Wochen alleine irgendwo hocken muss!

Das Huhn braucht Ruhe, aber nicht rund um die Uhr und dabei muss es sich auch nicht die ganze Zeit langweilen! ich will es weder zu irgendetwas zwingen, noch es stressen  und es nicht mit lauter Musik und hellem Licht zudröhnen. Dass ist gar nicht vergleichbar!

Wirklich Müll, was du da schreibst!

Antwort
von netflixanddyl, 47

Jetzt wundere ich mich:

Der Arzt hat dem Huhn die Ruhe verschrieben und es kann nicht richtig gehen, hat vielleicht sogar noch leichte Schmerzen. Wieso willst du es dann beschäftigen? Es kann ja sowieso nicht richtig laufen.
Die Beule wird bestimmt nicht besser, wenn es unnötig viel läuft.

Also: lass dem Huhn einfach seine Ruhe, paar Tage rumsitzen werden es nicht umbringen. Und du willst doch dass es schnellst möglich gesund wird, oder nicht?

Kommentar von Freia225 ,

Pfff.... ich will dem Huhn eine Beschäftigungsmöglichkeit bieten und es nicht dazu zwingen, das Huhn hat einen entzündeten Fuß... das heißt nicht, dass es zwei Wochen alleine irgendwo hocken muss!

Das Huhn braucht Ruhe, aber nicht rund um die Uhr und dabei muss es sich auch nicht die ganze Zeit langweilen! ich will es weder zu irgendetwas zwingen, noch es stressen  und es nicht mit lauter Musik und hellem Licht zudröhnen. 

Kommentar von netflixanddyl ,

Wie dankbar du doch Leuten bist, die sich die Mühe nehmen, dir zu antworten. Verschwendete Zeit. Und wo wir schon dabei sind: Ich muss garnicht hoffen, dass dein Huhn lange braucht um gesund zu werden - das wird es so oder so nicht.

Kommentar von Freia225 ,

Ich bezweifle, dass du dir wirklich Mühe gegeben hast... aber Dankeschön...

Kommentar von Ini67 ,

@netflixanddyl

Du hast doch Deine Meinung deutlich kundgetan. Ist doch auch gut jetzt. Warum musst Du immer noch weiter rumstänkern? Ist Dir auch langweilig?

Kommentar von ADark ,

Es gibt durchaus Möglichkeiten ein Huhn zu beschäftigen, ohne dass es sich bewegen muss. Ich habe in Einzelhaft immer gute Erfahrungen mit festem Obst und Gemüse gemacht, besonders auf Birnen stehen meine Hühner und beschäftigen sich ewig damit diese zu zerlegen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community