Könnte man den Kontakt zur Voyager Sonde wiederherstellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Signale gemeinsam mit vielem Rauschen wird nach wie vor die Erde erreichen, das Problem ist nur, dass man Rauschen und Nutzsignal nicht mehr trennen kann.

Das mit der ungefähren Flugbahn ist auch so eine Sache. Bedenke, das die winzigste Winkelabweichung über die lange Entfernung einer riesigen Abweichung vom tatsächlichen Ort entspricht.

Du kannst, um dir das besser vorstellen zu können einfach mal ein Fernglas mit starker vergrößerung nehmen und dann versuchen einen bestimmten fernen Punkt anzuvisieren. Selbst das geringste Zittern deiner Hände läßt das Objekt durch Blickfeld flitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem wird auch einfach sein, dass deren Solarzellen zu alt, in nem falschen Winkel zur Sonne stehen oder einfach zu weit von der Sonne weg sind, sodass das "Funkgerät" einfach nicht mehr genug Strom für ein starkes Signal hat oder eh schon längst runtergefahren und kaputt ist.

Und die anderen Geräte, die irgendwas messen, was es überhaupt wert wäre zu übermitteln, auch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung