Frage von desperados77, 71

Könnt ihr mir helfen bei einer Mathe Aufgabe?

Durch einen Sturm ist eine 40 m hohe Fichte in 8,75 m Höhe abgeknickt. Wie weit liegt die Spitze etwa vom Stamm entfernt ?

Wie berechnet man das nochmal & erklärt mir das bitte genau danke ;D

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 26

Nun helft ihm doch mal richtig! Eure Späßchen könnt ihr doch bei solchen machen, die immer wieder dasselbe fragen.

Nach Pythagoras ist das Quadrat des unteren Baumteils plus der Strecke auf dem Boden im Quadrat (unbekannt, also x) gleich dem Quadrat des umgeknickten Baumteils. (Das ist der Pythagoras.) In Zahlen:

8,75² + x² = (40 - 8,75)²       | -8,75²
            x² = 31,25² - 8,75²
            x² = 900                  | √                      das ist sogar eine glatte Zahl
            x  = 30

Die Spitze liegt 30 m vom Fuß des Baumes entfernt.

Kommentar von Volens ,

Wer überheblich ist, kann sich leicht mal überheben.

Hypotenuse schreibt man übrigens nur mit einem h, dem am Anfang,

Antwort
von Rillepeter05, 10

@desperados77 könnte ich Bitte die Quelle der Aufgabe haben also aus welchem Buch ist diese Aufgabe. Die kam in meiner Klassenarbeit dran. Ich konnte diese Aufgabe zwar, aber dennoch frage ich mich aus welchem Buch mein Lehrer die Aufgaben holt. Wir schreiben demnächst eine Klassenarbeit über Kreise, Fläche Umfang kreisausschnitt kreisring usw. Wäre gut wenn ich einige Quellen zum lernen hätte.

LG

Antwort
von Birdn6, 49

Du erhälst ein rechtwinkliges Dreieck. Kathete 1 ist dabei der übrige Stamm (8,75m), hypothenuse ist der umgefallene Stamm (40m-8,75m). Jetzt musst du nur noch Kathete 2 mit dem Satz des Pythagoras berechnen.

Antwort
von AntonMuenchen, 45

Mensch desperados, denk doch mal nach, das ist der Satz des Pythagoras.

In dem Moment, wo die Fichte abknickt, entsteht ein rechtwinkliges Dreieck. Das abgeknickte Ende des Baumes ist deine Hypothenuse c. Der rechte Winkel befindet sich am Baumstamm.


Kommentar von desperados77 ,

Ja ich weiß das das ein rechtwinkliges Dreieck ist, nur denn Rest hab ich vergessen .. ^^

Kommentar von AntonMuenchen ,

Gut, dann lies dich mal zum Satz des Pythagoras schlau. Das ist nämlich Allgemeinwissen.

Antwort
von HellasPlanitia, 38

Zeichne es auf. Dann kriegst du eine geometrische Figur und schon weisst du, wie du das ausrechnen kannst.

Kommentar von desperados77 ,

hab ich schon, hilft nix..

Kommentar von HellasPlanitia ,

Was für eine geometrische Figur erhälst du? Welche Angaben hast du? Was für Regeln/Formel/Gesetze/Sätze zu dieser Art geometrischen Figur kennst du?

Kommentar von desperados77 ,

hab alles vergessen ^^ das hab ich in der Hauptschule zuletzt gemacht und jetzt muss ich für die Berufschule das vor lernen ^^ und der Jahres Abstand zwischen die zwei Schulen, das sind sicher ca. 3 Jahre ^^ ...

Kommentar von HellasPlanitia ,

Trotzdem solltest du ein Dreieck von einem Viereck unterscheiden können und einen rechten Winkel erkennen, wenn du ihn siehst. Nochmal: Was für eine geometrische Figur hast du erhalten? Ein Sechseck wohl nicht, aber?

Pythagoras ist in einer anderen Antwort ja auch schon aufgetaucht. Klingelt da was? Ansonsten hilft auch Google....

Antwort
von ratatoesk, 12

Da die Spitze ,,nur abgeknickt" ist ,,liegt" sie garnicht, sondern hängt gerade am am Baum herunter. hihi


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten