Frage von Bonksen, 271

Kind hat Dämon gesehen?

Hallo zusammen

Saskia ist 3.5 jährig und sieht einen Dämon in unserer neuen Wohnung. wir sind Anfang Juni eingezogen und ich habe selbst im einen Kinderzimmer eine negative Schwingung gespürt. Die Tapeten waren bekritzelt, der Boden sah aus wie abgerissen. Im Briefkasten entdeckte ich später verkehrte Sterne und andere Satansymbole, ebenso im Flur, mit Bleistift, diese habe ich sofort entfernt. mit den Kindern habe ich dieses Thema nicht angeschnitten, um sie nicht unnötig zu belasten. Der Boden wurde frisch gemacht, ebenso die Tapeten. Die kinder jedoch wollten von Anfang an nicht darin spielen, sondern holten sich ihre Legos, etc und spielten im Wohnzimmer. Es verging kaum eine Woche, wirkte Saskia im Spielzimmer oft bedrückt und verängstigt, als ich sie darauf ansprach, sagte sie, es sei ein Dämon am Fenster und schaue sie böse an. Auf meine frage, wie es aussehe, machte sie sich ein Horn auf der Stirn. Was es sage, es sage nein und was es wolle, es wolle sie beissen; dann rannte sie aus dem Zimmer.

Ich muss dazu sagen, dass mir die ältere Tochter unserer Vorgängerin von Anfang an suspekt vorkam, so düster, abweisend. Wir durften das Zimmer auch nie sehen, da hiess es jeweils, sie wär gerade am schlafen. Ich vermute, sie hat in ihrem Zimmer Geister herauf beschwört und diese nicht mitgenommen. Eine Freundin von mir, die selbst Erfahrung mit solchen dingen hat und sich seit Jahren bekehrt hat, traute sich kaum ins Zimmer, da ihr so davor grauste. Meine Mutter hat es dann mit Schamanismus probiert, das brachte auch etwas Ruhe, aber heute war es wieder da. Ich hab es Saskia sofort angesehen, sie war wie versteinert, ihr Gesicht ausdruckslos und leer. wir haben gebetet, ich habe ihr versichert, dass wir sie lieben, für sie da sind und sie nicht alleine lassen. daraufhin meinte sie, es sei jetzt wieder weg. aber wie lange noch?

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Ich denke nicht, dass sich Saskia da etwas zusammen spinnt. Man hört ja von imaginären Freunden, etc. das hat sie auch, aber da redet sie ganz vergnügt. Nein, in diesen Augenblicken ist sie nicht sich selbst, tut und sagt Dinge, die sie und auch sonst kein Kind in ihrem Alter tun würden.

lg Gabriela, Saskia (3.5) und Julian (1.5)

Antwort
von Cosinera, 86

Ich wußte gar nicht das Dämonen Hornträger sind ! also ich denke das deine Tochter euch beim sprechen über das mysteriöse Zimmer belauscht hat und deshalb da nicht spielen möchte bzw. irgendwelche Wesen erfindet. Wenn sie das nächste mal wieder was sieht und Angst bekommt dann erkläre ihr doch einfach mal das das eine Elfe ist mit Flügeln die ihr zusehen möchte wie sie spielt. Schwupdiwup wird deine Tochter überall im Zimmer Elfen oder sonstige fliegende liebe Wesen sehen ;-) ! Wenn das auch nichts bringt, dann tauscht doch mal die Zimmer, also wie wäre es mit deinem Schlafzimmer da rein

Antwort
von BellaBoo, 195

Saskia da etwas zusammen spinnt ... nein, ich denke, die Spinnerei hat ihr jemand beigebracht...

Aber wenn man dann schon daran glauben will...ausräuchern ? neu weihen? einen Priester für Exorzismus hinzuziehen ?

Antwort
von Christi88, 147

Schamanismus und eine Freundin, die die selben erfahrungen gemacht hat...

Was soll ich sagen. Wer den Teufel finden will, der wird ihn auch irgendwann, irgendwo finden. Auf Teufel komm raus, sozusagen.

Du sagst, Saksia habe imaginäre Freunde. Also ist es ja nichtmal mehr so verwunderlich, wenn sie einen Dämon am Fenster sieht. An diesem Punkt würde ich vielleicht mal ansetzen.

Antwort
von skogen, 93

Der "heutige" Satanismus ist nur christliche Erfindung. Die ganzen Zeichen und "Satan ist Herrscher", das Zeugs. Zumindest die religiöse Richtung.

Der Paganismus wurde früher von den Christen als Satanismus abgestempelt. Der Stern ist ein Schutzzeichen, jede Ecke = ein Element. Wenn der Stern umgekehrt ist, dann ist das einfach ein Spott gegen Christen. Genauso wie das umgekehrte Kreuz. Nichts dämonisches.

Nur abergläubische (Christen) glauben an satanischen Rituale und teuflische Dämonen. Und die Jugendsatanisten selbst.

Antwort
von scheggomat, 95

Wir hatten neulich ein paar Baptisten in der Firma, die uns ein paar mit Schweinegelatine entweihte Messerwellen eines Schabewärmetauschers wieder astrein saubergebetet haben.

Vielleicht bekommen die das ja auch mit einer Wohnung hin.

Antwort
von Ifosil, 152

Das ich eine Gegenfrage stellen, seid ihr sehr religiös oder anders gesagt, spielt Religion für euch eine wichtige Rolle?

Kommentar von Kathyli88 ,

Du hast das also auch erkannt. Wenn die oma schon mit schamanismus zu tun hat, kann man sich eigentlich denken dass sie alle religiös angehaucht sind. Und da sehen dann die kinder solche dinge. Ist ja klar woran das liegt.

Sie sollten einfach den örtlichen priester holen, dann ist wieder gut

Kommentar von Ifosil ,

Falls das hier kein Fake ist, haben die mit ihrem frommen Geschwafel die Kinder verrückt gemacht 

Kommentar von BellaBoo ,

Ja, das Kind will Aufmerksamkeit und bedient sich dieses Unsinns, der ihm beigebracht wurde.

Kommentar von Ifosil ,

Sehe ich auch so.

Antwort
von viomio82, 163

Was hast Du denn für nen Film gesehen?? Kommt mir sehr bekannt vor

Antwort
von heyheymymy, 129

Ausziehen nützt in so einem Fall auch nichts. Aber ich finde es merkwürdig, dass eine 3 1/2 jährige weiß was ein Dämon ist.

Kommentar von BellaBoo ,

Ich denke...das wurde der kleinen beigebracht...schamanen oma...

Antwort
von wuwa2000, 74

Durch Schamanismus und sowas wird es nur schlimmer. Es kommt ja immer wieder, wie du sagst. Betet zu Gott, dem Einzigen, Allmächtigen, und zu keinem anderen. Nicht nur solange der Dämon da ist, sondern immer. Komm auch nicht auf die Idee, dir ein Amulett oder sowas zu kaufen. Ein Stück Metall wird euch nicht beschützen, sondern nur Gott kann das. Und wenn man nicht ihn anbetet, sondern Schamanen, Amulette, ...was auch immer, dann wird einem Gott nicht helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community