Frage von Wolf0gold0Vamp, 126

Katze wirklich den Zahn ziehen?

Hallo zusammen meiner Katze soll der letze rechte Zahn gezogen werden weil sich das Zahnfleich schon zurück gebiltet hatt. Soll ich das wirklich machenlassen oder hatt schon jeman schlechte erfahrungen damit gemacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kleckerfrau, 98

Hat die Katze den schon Mundgeruch ? Wenn sie stark aus dem Mäulchen riecht, würde ich den Zahn ziehen lassen.

Frisst sie denn noch ganz normal ?

Ansonsten macht es der Katze nichts mit einem Zahn weniger zu leben.

Mein Kater hat schon 5 Zähne gezogen bekommen und frisst auch immer noch alles.

Antwort
von LiselotteHerz, 101

Bei meiner Katze wollte das auch mal eine Tierärztin machen. Meine Katze hatte weder Karies noch offensichtliche Schmerzen biem Kauen von hartem Trockenfutter. Sie hatte diesen Zahn bis zu ihrem Tod im Mund, hat nie Probleme gemacht.

Ich habe das nicht machen lassen, lediglich eindeutige Schmerzen beim Fressen würden mich dazu bewegen, dass ein Tierarzt meiner Katze einen Zahn zieht.

Ich habe auch zurückgezogenes Zahnfleisch, das nennt man Paradontose. Ich lasse mir trotzdem nicht meine Zähne ziehen. Man muss das einfach mal mit sich selbst vergleichen. lg Lilo


Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 70

Wenn deiner Katze bereits mehrere Zähne gezogen worden sind, und sie nicht alt ist, wie man nachlesen kann, kann es sein, das sie die Zahnkrankheit FORL hat?

http://www.dr-hoech.de/index.php?id=40&tx_news_pi1%5Bnews%5D=105&tx_news...

Dann musst du das einfach akzeptieren, dass die löchrigen Zähne raus müssen, da das der Katze sonst fürchterliche Schmerzen bereiten würde. Wenn es sich um FORL handelt, geht es der Katze erst endlich wieder gut, nachdem der letzte Zahn gezogen wurde. 

Katzen brauchen keine Zähne, um zu überleben. Ich hatte schon eine komplett zahnlose 18jährige Katzenoma, und auch eine , die mit 12 bereits nur noch wenige Zähne hatte. Derzeit habe ich auch eine FORL-Katze mit fast 7 Jahren. Alle kommen und kamen sehr gut ohne Zähne zurecht.

Wenn der Tierarzt das begründen kann, wieso der Zahn raus soll, dann wird das schon stimmen. Lass dir noch mal genau erklären, warum das so ist. Nur, wenn die Katze KEINE Schmerzen hat, würde ich alles so lassen, wie´s ist. Dann fällt der Zahn auch irgendwann von selber raus.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 60

katzen brauchen ihre zähne nicht zum kauen. sie zerkleinern damit nur ihre beute in eine größe die sie schlucken können.

eine katze in menschenhand muss nicht jagen um zu überleben und ihre nahrung hat schon ne gute größe zum schlucken. bedeutet dass ne katze in menschlicher obhut auch ohne zähne hervorragend leben kann. dadurch dass sie links noch zähne hat wird sie weiterleben als wäre nix, sie wird recht fix lernen mit links das zu zerteilen was zerteilt werden muss und wird entsprechend auch größere fleischbrocken noch kleinkriegen falsl sie sowas hin und wieder bekommt.

katzen bedauern nicht was weg ist, sie sehen was da ist und machen das beste draus. aus sicht der katze wäre der verlust dieses zahns kein problem. ohne einen zahn gegen den er "gegenarbeiten" kann ist er eh relativ nutzlos, das gebiss der katze ist wie eine schere und mit einem scherenblatt kriegt man nix klein.

ich kann alelrdings mit "zurückbildung des zahnfleisches" nicht viel anfangen. laut dr. google scheint es bei menschen so zu sein dass es hauptsächlich die wurzel schützt und wenn es weg ist selbige freiliegt. und entsprechend empfindlich und evtl schmerzhaft wird gegen jede art von berührung und druck.
wäre es meine katze würde ich mit dem arzt darüber reden was die zurückbildung des zahnfleisches für die katze bedeutet. wenn es schmerzen oder anderweitig probleme bedeutet würde ich ihn rausnehmen

wenn das etwas ist was nicht weiter schadet würd ichn drinlassen. schlicht weil miez dafür in narkose muss und man katzen so wenig wie möglich narkotisieren sollte. ist immer ein risiko dabei.

Antwort
von TreudoofeTomate, 60

Was spricht dagegen? Der letzte Zahn "rettet" das Dilemma nun auch nicht mehr. Und bevor die Mieze Zahnweh bekommt, warum soll sie leiden?

Ganz oft haben Katzen in hohem Alter keine oder fast keine Zähne mehr. Sie kommen auch so zurecht.

Kommentar von Wolf0gold0Vamp ,

Danke für deine Antwort nur sie ist noch net Alt und mit letztem Zahn meinte ich net das das Ihr letzter Zahn ist sondern das der letzte zahn rechts gezogen werden soll

Antwort
von metalhead998, 62

Solange das ein Tierarzt macht, dann solltest du es machen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten