Katze nuckelt an Zitzen von Hündin was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist auch, warum die Katze noch nuckeln will, habt ihr sie zu früh von der Mutter getrennt? Bitte nur noch Nassfutter und evtl. Kannst du sie mit einer Flasche mit spezieller Katzenmilch  (aus dem Handel) mit einer Flasche probeweise füttern, oder zumindest ein Schälchen Katzenmilch oder laktosefreie Kuhmilch hinstellen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissiTho
23.07.2016, 12:30

Ja nach dem wir die Katze eine Woche hatten und meine Mutter zu Besuch war, sagte sie dass die Katze keine neun Wochen alt ist sondern höchstens sechs Wochen.. also es scheint durch aus damit zutun zu haben. Dankeschön das hab ich auch schon gemacht mit Milch vom Tierarzt aber ihr ist es bei meiner Hündin scheinbar trotzdem noch am liebsten 

0

der hündin ein tshirt anziehen auch wenns im sommer doof ist oder etwas was ihren bauch bedäckt so das der hintern frei bleibt und die katze/kätzchen nicht mehr an die zitzen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissiTho
23.07.2016, 03:13

Danke aber das habe ich schon probiert und meine Hündin ist ein spitz und sie schwitzt dann so doll dass ich es mir fast nicht ansehen kann und die Katze schafft es irgendwann doch spätestens sobald meine Hündin schläft und KO ist :/ ich habe im Internet schon gesucht mach irgend einem mittel was man vielleicht auf die Zitzen schmieren kann oder ähnliches aber habe nichts gefunden :/

0

Wieso lässt du sie nicht einfach weiter dran nuckeln, wenn die Hündin die Katze anzunehmen scheint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissiTho
23.07.2016, 03:17

Weil sie durch die scheinschwangerschaft krank werden kann. Deshalb hat mein Tierarzt mir das Mittel gegeben. Es kann passieren dass sie an der Gebärmutter operiert werden muss und das muss ich persönlich wirklich nicht haben..

0
Kommentar von Jerischo
23.07.2016, 03:29

"Kann" ist sie denn krank? Du hast geschrieben dass ihr Bauch dicker wird. wenn jedoch nur die Milchdrüsen anschwellen durch die Milchproduktion ist das kein Problem...

0
Kommentar von Jerischo
23.07.2016, 03:38

abgesehen davon.. wieso glaubst du man könnte dir hier besser helfen als der Tierarzt?! frag doch den was los ist...

0
Kommentar von Jerischo
23.07.2016, 05:34

Eine Scheinschwangerschaft entsteht durch psychische Einflüsse. Die Hündin denkt, sie habe Welpen zur Welt gebracht und müsse sich um sie kümmern. Dadurch verändert sie sich und produziert Milch in den Drüsen, wodurch diese dicker werden. Wenn sich etwas entzündet, etwss anderes anschwillt oder ähnliches besteht Handlungsbedarf! Du musst es nicht unterbinden, dass die Katze an den Zitzen saugt! sowas kommt oft vor und ist vollkommen natürlich. kümmere dich darum, dass deine Hündin gesund bleibt. Dass sie aggressiver ist, ist auch normal. Depressiv wird sie eher indem du ihr "ihr" Kind entziehst. Immerhin ist es kein Stofftier worum sie sich kümmert, wie es oft bei Scheinschwangerschaften vorkommt, sondern ein echtes Tier.

1

Was möchtest Du wissen?