Frage von BeTiBeLe, 38

Katze niest und hat keine anderen Symptome?

Hallo also wir haben zwei Katzen, eine Kätzin und einen Kater. Seit vorgestern ist unsere Kätzin unnatürlich viel Zuhause, was vielleicht auch am Wetter liegen könnte, aber normalerweise sehen wir sie nur drei bis vier mal pro Woche. Sie liegt auf jeden Fall viel rum und niest oft (seit gestern Abend). Fressen tut sie oft aber wenig, mit dem Kater um die Schüssel und den Schlafplatz streiten wie normal. Sie hat keinerlei Ausfluss und auch die Nase ist trocken, nur niesen tut sie oft. Sie liegt jetzt gerade auch neben mir als wäre sie total erschöpft. So jetzt meine Frage, könnte das Katzenschnupfen sein? Unser Kater hat nichts. Ich frage weil ich alleine Zuhause bin die nächste Zeit und ich nicht mobil bin und bevor ich meine Nachbarin verrückt mache, das sie mit mir zum Ta fährt, frag ich lieber. Bitte hilfreiche Antworten und nicht Schreibstil verbessern und Rechtschreibfehler.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Samika68, 15

Es muss kein ernsthafter und gefährlicher Katzenschnupfen dahinter stecken - auch Katzen können einen "normalen" Schnupfen bekommen - wetterbedingt.

Ist Deine Fellnasen gegen die Katzenschnupfen erregenden Viren (Calici und/oder Herpes) geimpft?

Katzenschnupfen äusserst sich meist durch tränende Augen, Nahrungsverweigerung und Mattheit. Bei einer Infektion mit Caliciviren entzündet sich die Rachenschleimhaut. Gesunde, ausgewachsene Tiere werden allerdings seltener befallen als alte, schwache oder Jungtiere.

Die genaue Diagnose stellt der Tierarzt - das ist aus der Ferne nicht zu machen - und verabreicht u. U. Antibiotika.

Solange die Katze frisst und neben dem Niesen keine weiteren Symptome zeigt, würde ich erstmal Entwarnung geben.

Vielleicht hat sich die kleine Maus "nur" etwas erkältet (beim momentanen Wetter kein Wunder)

Alles Gute für die Fellnase!

Kommentar von BeTiBeLe ,

Ob sie geimpft ist weiß ich nicht sicher, wir vermuten, aber damals als wir mit den Tieren beim Ta war, hatten wir ganz andere Probleme als darauf zu achten was mit den Katzen ist, da mein Hund eben todkrank ist und uns alle das belastet.                                             Hoffentlich ist es "nur" eine Erkältung, sie ist jetzt zwei Jahre alt und sogar bei Tiefschnee immer im Wald unterwegs und es gab nie Probleme mit ihr, außer das sie mal vergiftet wurde.                 Mattheit hat sie ja aber fressen tut sie noch richtig. 

Kommentar von Samika68 ,

Solange sie Appetit hat und ausreichend frisst, gibt es keinen Anlass zur Sorge.

Beobachte sie und wenn Du den Eindruck hast, dass sich ihr Zustand verschlechtert (keine Nahrungsaufnahme mehr, Lethargie) dann solltest Du mit ihr den TA aufsuchen.

Kommentar von BeTiBeLe ,

Danke

Antwort
von Kleckerfrau, 14

Am besten mit der Katze zum Tierarzt gehen. Es gibt auch Tierärzte die Hausbesuche machen.

Kommentar von BeTiBeLe ,

Dankeschön, hat sich glücklicherweise erledigt. Nach zwei Tagen war sie wieder voll aufgedreht und hat auch aufgehört zu niesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community