Frage von Kickflip99, 150

Kartoffel nicht mit dem Messer schneiden?

Es ist ja eine alte (veraltete?) Regel, dass man Kartoffeln niemals mit dem Messer schneidet. Aber womit denn dann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Treueste, 96

Du teilst sie einfach nur mit der Gabel.

Antwort
von muschmuschiii, 86

Die "veraltete" Regel hatte schon einen Grund:  

Die Bestecke liefen damals an, wenn sie mit bestimmten Dingen in Berührung kamen. Sie waren ja aus Silber oder einfachem Stahl, reagierten also allergisch auf Stärke, aber auch auf Ei, das mit Perlmutt gelöffelt wurde, oder auch auf Säure.

Da wir heute aber überwiegend Edelstahl benutzen, ist es nur noch ein ästhetisches Problem.

Antwort
von ES1956, 43

Manchmal hilft auch die Suche

https://www.gutefrage.net/frage/wieso-duerfen-kartoffeln-nicht-mit-dem-messer-ze...

Antwort
von daCypher, 70

Also ich schneide meine Kartoffeln immer mit dem Messer. Vielleicht ist mit dem Spruch ja gemeint, dass man ungekochte Kartoffeln nicht mit dem Messer schälen soll, weil man dann mehr von der Kartoffel wegschneidet, als wenn man einen Kartoffelschäler benutzen würde

Antwort
von clemensw, 54

Diese Regel ist eigentlich veraltet und kommt aus einer Zeit, in der Besteck entweder aus Silber oder bei weniger begüterten Haushalten aus Eisen war.

Beide Stoffe oxidieren bei Kontakt mit einigen Lebensmitteln. Neben Kartoffeln z.B. auch Spargel, Ei und Salat (Dressing mit Essig!).

Daher die Regel, Kartoffeln nicht zu schneiden, sondern mit der Gabel zu zerteilen.

Heute besteht Besteck meist aus chromhaltigen Edelstahl, der nicht mehr oxidiert. Somit kann diese Regel in den meisten Fällen ignoriert werden - es sei denn, man bekommt tatsächlich noch Silberbesteck gereicht!

P.S: Zerquetschen - wie in anderen Antworten vorgeschlagen - geht aber gar nicht.

P.P.S: Alles weitere erzählt dir Tante Google unter dem Suchbegriff "Knigge".

Antwort
von Bambi201264, 52

Ich schäle rohe Kartoffeln mit einem Sparschäler und schneide sie dann mit einem Edelstahlmesser.

Früher gab es wohl nur Eisen- oder Silbermesser, das ist wegen des hohen Stärkegehalts der Kartoffeln problematisch.

Und gekochte Kartoffeln schneide ich, falls nötig, auch mit dem Messer und dann zermuse ich sie mit der Gabel, damit die Sosse besser aufgenommen wird.

Kommentar von PatrickLassan ,

Eisen eignet sich nicht als Material für Messerklingen, da man es nicht härten kann. Es gibt aber schon seit Jahrhunderten Stahlmesser. Rostfreien bzw. rostträgen Stahl gibt es hingegen erst seit rund 100 Jahren.

Kommentar von Bambi201264 ,

Danke für die Ergänzung :)

Kommentar von clemensw ,

dann zermuse ich sie mit der Gabel

Sorry, aber das ist ein No-Go:

Dies bedeutet aber nicht, dass diese - insbesondere Kartoffeln und die Sauce - zu einer amorphen Masse verarbeitet werden dürfen.

http://www.knigge.de/themen/bei-tisch/die-tischmanieren-2044.htm

Kommentar von Bambi201264 ,

Ja, clemensw, nicht alle auf einmal natürlich. Ein Stückchen nach dem anderen :)

Antwort
von reddragen, 62

Kenne die Regel nicht hört dich auch  nach bullschit an ich schneide die immer  mit dem Messer ansonsten mit der Gabel irgendwie

Antwort
von user023948, 53

Also ich schneide sie mit dem Messer...😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community