Frage von diablo99997, 57

Kann Mir jemand rechts und links drehendes Amphetamin erklären?

Antwort
von Rottenbunnycorp, 25

Das bedeutet, dass es 2 ''Arten'' (Isomere) von Amphetamin gibt

d-amphetamin (rechtsdrehend) und l-amphetamin (linksdrehend), dass bezieht sich darauf, dass die moleküle dieselbe Struktur haben (also den selben Stoff beschreiben) nur die räumliche ausrichtung ist anders.

Durch die räumliche Ausrichtung des amphetamin kommt es dazu, dass es die Richtung der Schwingung des Lichts ändert. Ändert das Molekül diese Richtung im Uhrzeigersinn nennt man es rechtsdrehend (d- amphetamin), ändert es sie gegen den Uhrzeigersinn nennt man es linksdrehend (l-amphetamin).

Die räumliche Ausrichtung bewirkt zudem noch einen Unterschied in der Wirkung. D-amphetamin hat demnach eine doppelt so hohe Wirksamkeit wie l-amphetamin.

https://de.wikipedia.org/wiki/Enantiomer

https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisation

https://de.wikipedia.org/wiki/Amphetamin

Kommentar von diablo99997 ,

Vielen dank für diese sehr Gute und ausführliche Erklärung :) hätte da noch eine Frage: Konsumenten zu folge soll das rechtsdrehende noch einen ,,Verschallerten'' effekt haben, während das linksdrehende nur ,,wach'' machen soll. Entspricht dies der Wahrheit? (ich habe nichts mit Drogen zu tun, deshalb würde ein ,,selbstversuch'' für mich nicht in betracht kommen)

Kommentar von VegasEditing ,

Es gibt sehr sehr starke Wirkungsunterschiede zwischen beiden. Da aber der Großteil der Konsumenten nur den extrem gestreckten Mist, der auf der Straße als Amphe verkauft wird, aber weniger Amphe enthält als alles andere sind die beiden in der Drogenszene wenig bekannt. 
Lisdexamfetamin oder Dexamfetamin hat da kaum jemand schonmal gehört.
Was man auf der Straße bekommt ist das Racemat + schön viel Streckmittel.
Falls dir also jemand was von links und rechtsdrehender Amphe erzählen will und ,dass das was er hat besonders gut wirkt, dann kannst du ihn in Zukunft einfach belächeln und dir deinen Teil denken.

Das ist meisten nur Gequatsche von Dealern die ihren Stoff so besser los werden.

Kommentar von Rottenbunnycorp ,

das rechtsdrehende ist das mit der höheren wirksamkeit, also wenn sie (einfach mal angenommen) 40mg reines amphetamin von l-amphetamin nehmen und danach irgendwann 40mg reines d-amphetamin nehmen, dann verschallert das d-amphetamin mehr, aber nicht weil es von der wirkung her anders ist sondern weil die wirkung viel stärker ist. wenn sie einfach mehr l-amphetamin nehmen würden hätten sie den gleichen effekt.

also nein, d-amphetamin hat keinen extra effekt, es wirkt nur stärker bei gleicher dosis.

Kommentar von VegasEditing ,

Erstmal sorry hatte da was durcheinander gebracht. L-Amphe ist Levamfetamin bzw. Levoamphetamine nicht Lisdex. Das ist noch was anderes.

Doch D-Amphe und L-Amphe haben unterschiedliche Wirkungen.
Beim L-Amphe-Missbrauch spürt man deutlich stärker die körperlichen "Nebenwirkungen" wie unterdrückte Hunger- und Schlafbedürfnisse und deutlich weniger die psychische Wirkung. D-Amphetamin sorgt hauptsächlich für Euphorie und die psychische Wirkung, während das L-Amphetamin hauptsächlich für die körperliche Wirkung sorgt. In dem auf der Straße verkauften Racemat kombinieren sich ja dann logischerweise die Wirkungen der beiden Enantiomere.

Das ganze ist vergleichbar mit Methamphetamin. Dort gibt es auch ein L-Enantiomer und ein D-Enantiomer. Das L-Enantiomer hat so gut wie gar keine psychoaktive Wirkung und wird deshalb auch soweit ich weiß in den USA als Nasenspray verkauft.
Ebenso ist es bei Ketamin, dort gibt es ein S-Enantiomer und ein R-Enantiomer und beide haben auch ziemlich verschiedene Wirkungen.

Also kann man nicht so wie du schreibst sagen, wenn man einfach mehr L-Amphe konsumiert wird man die gleiche Wirkung haben wie D-Amphe. Denn die körperlichen Wirkungen (und viele Nebenwirkungen) werden bei Konsum von einer höheren Menge L-amphe deutlich stärker werden als bei dem Konsum von einer geringeren Menge D-Amphe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten