Frage von Proliman, 37

Kann man jemanden wegen E-Mail Spam anzeigen?

Hey, Es gibt da so ein Online Mode shop, bei dem meine Mutter sich mit meiner e-mail adresse angemeldet, weil sie keine hat. Jetzt bekomme ich jeden tag zwei E-Mails pro Tag und hab denen auch mehrmals geschrieben, dass ich keine werbung oder Newsletter will UND DAS DREI MAL und die machen das immernoch. Ich wollte sie mal drohen mit einer anzeige wegen spam aber kann man das oder gibt es das überhaupt? Es geht mir einfach nur tierisch auf den sack, weil ich die wichtigen e-mails nicht finde da alles voll von deren e-mails ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von landregen, 13

Das Einfachste wäre, diese Mail einfach als Spam zu markieren und automatisch von deinem E-Mail-System löschen zu lassen bzw. in den Spamordner verschieben zu lassen.

Du kannst auch rechtlich dagegen vorgehen. Das erste wäre eine Unterlassungsaufforderung. Die hast du ja offenbar bereits abgegeben.

Das nächste wäre eine Abmahnung. Die kann auch privat erfolgen, evtl. aber mit Rechtsanwalt, wenn du es allein nicht hinbekommst, und das wäre mit Kosten verbunden.

Weitere Möglichkeit: Die örtliche Handelskammer oder die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs http://www.wettbewerbszentrale.de/de/home/ informieren, die leiten dann weitere Schritte ein.

Vielleicht nützt es aber auch schon, wenn du noch einmal sachlich aufforderst, die unerwünschte Spammail zu unterlassen und damit zu drohen, dass du rechtliche Schritte einleitest. Es macht meist Eindruck, wenn man entsprechende Paragraphen aus dem Gesetz nennen kann. Das wäre in diesem Fall § 7 UWG (Unzumutbare Belästigungen).

Schwierig wird es, wenn die zuständige Adresse verschleiert ist oder der Spam aus dem Ausland kommt. Aber anscheinend hast du die Zuständigkeit herausgefunden? (Eventuel nicht - und es kam gar nicht an...)

Viel Glück

Antwort
von Alex92fromHell, 4

Es gibt meistens ganz unten in der Email einen Button mit "nicht mehr abbonieren", da kannst du den newsletter abbestellen.

Rechtliche Schritte bringen hier gar nichts, da der Tatbestand einfach zu gering ist. 

Antwort
von DerDiplomAnwalt, 13

Wenn das ca. 2 Monate lang geht, wäre eine Strafanzeige wegen Nachstellung ( stalking ) nach § 238 StGB gerechtfertigt.

Denn Nachstellung bedeutet eine extreme oder erhebliche Belästigung. Also wegen einer Woche und dann 14 E-Mails würde kein Staatsanwalt tätig werden.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__238.html

Antwort
von DJjojo02, 5

Blockieren?

Bei der Email wird unten irgendwo etwas blaues stehen mit newsletter abbestellen. Da drauf klicken

Antwort
von kim294, 7

Hast du denen eine normale Mail geschickt? Die geht dann vielleicht schon mal unter.

Meist gibt es doch irgendwo bei einem Newsletter die Möglichkeit, diesen abzubestellen, indem man auf einen entsprechenden Link klickt,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community