Frage von Leminee, 125

Kann man einfach sagen ''ich bedanke mich'', ohne zu sagen, wofür man sich bedankt, weil ich oft höre 'für'' etwas?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 54

Es hängt davon ab, wann du dich bedankst.

Wenn du es direkt im Anschluss an die "Hilfe" tust, also z.B. in einem Gespräch, dann klingt es ein wenig merkwürdig, wenn du alles wiederholst.
Bedankst du dich jedoch später, z.B. schriftlich, dann sollte man den Grund durchaus wiederholen.

Kommentar von latricolore ,

Danke schön für den Stern! :-)

Antwort
von zehnvorzwei, 51

Hei, Leminee, da "sich bedanken" ein reflexives Verb ist, kann man es nicht sagen: Wen bedankst du: Dich? Danken aber ist transitiv: Man dankt jemanden. ... Und wenn man dankt, dann man ggf. "für" weglassen, wenn der / die Betroffene weiß, worum es geht. Und so. Grüße!

Kommentar von adabei ,

Gerade weil "sich bedanken" ein reflexives Verb ist, heißt es natürlich "ich bedanke mich" (Genauso wie di sagst: Ich wasche mich.)

Kommentar von latricolore ,

Da bist du aber ganz schön durcheinander gekommen:

Ich bedanke mich. - Ganz gängig, da vollkommen richtig, s.a. @adabei

Man dankt jemanden

Aua!!

Man dankt jemandem !! - Ich danke dir.

Kommentar von zehnvorzwei ,

1. Gängig ja, aber dadurch nicht gut; 2. Tippfehler - Entschuldigung!.

Kommentar von earnest ,

Was hast du daran auszusetzen?

Kommentar von latricolore ,

Würde mich auch interessieren.
Ich höre das zum ersten Mal, dass "Ich bedanke mich für deine Hilfe." nicht "gut" sein soll.

Kommentar von zehnvorzwei ,

Hei, latricolore, Danken ist ein transitiver Vorgang, von mir zu dir. Sich bedanken aber ist rückbezüglich, das Objekt des Dankes ist nicht dein Gegenüber, sondern bist du selbst, als ob du sagst: Ich danke mir. So wenig wie du sagst "Ich bewünsche mich", um jemandem etwa Glück zu wünschen. Alle rückbezüglichen Verben haben den Sprecher / Schreiber zum Objekt. Darüber hinaus hat "sich bedanken" ja noch die Eigenschaft, auszudrücken, dass man irgendetwas ganz und gar nicht mag, überflüssig, unnütz empfindet. Und so. Grüße!

Antwort
von Momoi14, 82

Ja, aber wenn du das zb. In einem Brief schreibst, würde es sich besser anhören wenn du schreiben würdest ,,Ich bedanke mich im vorraus"

Kommentar von Frapegruit ,

Wenn dann aber "Voraus" groß und mit einem "s"

Kommentar von latricolore ,

Dann aber bitte !! im Voraus

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 29

Kannst du. 

Im Gespräch mit deiner Kumpeline ("copine") mag es als isolierte Äußerung ein wenig gestelzt klingen. 

Bei einer formellen Danksagung würde ich auch den Grund nennen.

Wenn zum Beispiel GF anonyme Mobber eine Antwort durch einen unberechtigten Runterpfeil herabwürdigen, dann empfände ich das als perfekte Reaktion.

Wie praktisch immer: Der Kontext ist entscheidend.

Gruß, earnest


Antwort
von DrStrosmajer, 54

Natürlich kann man das sagen. Der Bedankte weiß ja selbst, wofür man sich bei ihm bedankt, ohne daß man das noch wiederholt.

Antwort
von lisnohau, 26

Ja klar kann man das sagen

Antwort
von striepe2, 49

Ja, kann man. Die Antworten lauten meist: "Keine Ursache" oder in Norddeutschland:"Da nicht für"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community