Kann man die Venus in 100 - 150 Jahren bewohnbar machen wenn ja wie sollte man anfangen und wäre es Überhaupt möglich das die Venus mal wie die Erde aussieht ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi! Man müsste vorerst die Venus terraformen, also lebensfreundlich machen. Abgesehen davon, dass eine Kolonisation der Venus aufgrund der Ausdehnung auf Dauer sinnlos wäre, wäre es trotzdem möglich, mit der Technologie in 150 eventuell die Venus zu terraformen.

Aber wie?

Zuerst die Venus-Fakten:

- Atmosphären-Druck: 90x Erdatmosphäre (als wäre man unter Wasser)
- Temperatur: +470 °C
- Atmosphärische Zusammensetzung: Hauptsächlich Schwefel und          Kohlenstoffdioxid

Wissenschaftler dachten sich schon vor einigen Jahren eine Methode aus, um das ganze CO2 aus der Atmosphäre zu bekommen. Man wollte Mikroorganismen (Bakterien/Pilze) in die Venus-Atmosphäre aussetzen, die dort dann Fotosynthese betreiben sollten, also praktisch das ganze CO2 in Sauerstoff umwandeln. Nach diesem Prozess hätte man eine sauerstoffreiche Atmosphäre, die sich aufgrund des nachlassenden Treibhauseffektes abkühlen würde. Jetzt müsste man nur irgendwie Wasser auf die Venus bekommen, das ist ziemlich schwierig und deshalb auch der Grund, warum ein Venus-Terraforming-Projekt erst in ferner Zukunft möglich werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab für Dich mal bei Wikipedia nachgeschlagen. Das hättest Du auch können.

Die Venus ist mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 108 Millionen Kilometern der zweitinnerste und mit einem Durchmesser von ca. 12.100 Kilometern der drittkleinste Planet des Sonnensystems. Sie zählt zu den vier erdähnlichen Planeten, die auch terrestrische oder Gesteinsplanetengenannt werden.

Die Venus ist der Planet, der auf seiner Umlaufbahn der Erdbahn mit einem minimalen Abstand von 38 Millionen Kilometern am nächsten kommt. Sie hat fast die gleiche Größe wie die Erde, unterscheidet sich aber in Bezug auf die Geologie und vor allem hinsichtlich ihrer Atmosphäre. Diese besteht zu 96 % aus CO2 und ihr Oberflächendruck ist 90-mal höher als auf der Erde.

Und außerdem 464°C mittlere Temperatur.

Fazit: Vergiss es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yjittenga
30.06.2016, 21:59

es gibt dort kein Wasser. im Hegenzug aber große mengen von starken Säuren. Ameisensäure hauptsächlich, wenn ich mich recht erinnere. ...hattest du vergessen^^

0

Macht kaum Sinn, da es kein Wasser auf der Oberfläche der Venus gibt. Der Mars besitzt dagegen zumindest gefrorenes Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann man nicht.
Man hatte schon Sonden dorthin gesendet, die max. Lebensdauer war 20 Minuten.
Dort ist es zum einen wahrlich heiß und es herrscht ein sehr großer Atmosspärendruck.

Zudem wäre die entgegengesetze Fluchtrichtung empfohlen, da sich Sonne am Ende ihres Lebenszyklus in etwa bis zum Mars ausgedehnt haben wird.
Etwas früher wird sich der Mond von der Erde verabschiedet haben und hier wird es dann recht ungemütlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das geht nicht.

Dazu wären Technologien und Energiemengen weit jenseits von Gut und Böse notwendig, über die die Menschheit selbst in 10.000 Jahren nicht verfügen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher der Mars , dafür gibts sogar schon pläne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube kaum, dass man einen Planeten, bei dem die Aussentemperatur so um die 400 Grad beträgt, bewohnbar machen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S7donie
29.06.2016, 16:14

Ausserdem besteht die Venus aus 60% aus Gas, der feste Kern ist viel kleiner als die Erde, der Nutzen wäre also minimal. 

0

Die Venus kannst du nicht bewohnbar machen, die Atmosphäre zerdrückt dich bevor du festen Boden erreichst, der Regen ist pure Säure und die Luft ist giftig. Da kannst du vorher versuchen auf dem Merkur eine Siedlung zu errichten. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siyabend521
29.06.2016, 16:08

Man könnte ja auf  einer Seite der Venus eine riesige Scheibe platzieren so das es kühler wird und dann und dann kann man  schauen ob sich auf der einen  Seite der Venus was entwickelt und überlebt 

0