Frage von Gweyn09, 94

Kann man Baby-Getreidebrei ausbacken?

Hab zu viel Getreidebrei (Dinkelvollkornmehl). Pfannkuchen zu machen ist gescheitert. Kann man den im Ofen als Brot / Kuchen ausbacken?

Antwort
von Loku1213, 27

Dieser Brei ist schwer zu einer richtigen Pampe zu bekommen. Vielleicht klappt es aber mit Backpulver Wirklich nur ein paar sehr wenigen ml Wasser und jede Menge vom breipulver. Wir haben den selben auch und ich nehme schon jedes Mal viel mehr Pulver zum Wasser als auf der Packung steht, weil der Brei sonst immer so flüssig ist. Vielleicht klappt es auch wenn du normales Mehl mit dem Pulver mischst? Einfach mal etwS experimentieren :)

Antwort
von Schnuppi3000, 51

Wie hast du die Pfannkuchen zubereitet und was hat nicht funktioniert?

Wenn der Brei nur aus Mehl besteht sollte das ja eigentlich kein Problem sein.

Kommentar von Gweyn09 ,

Außen knusprig innen noch klebrig :-(

Kommentar von Schnuppi3000 ,

dann waren die Pfannkuchen entweder zu dick oder die Temperatur zu hoch. Kann auch bei Pfannkuchen aus Weizenmehl passieren. Könnte natürlich auch am Rezept liegen aber dazu schreibst du ja nichts.

Kommentar von TygerLylly ,

Hast das Ei vergessen?

Kommentar von Gweyn09 ,

Ja 😂 hatte gehofft es geht mit Johannesbrotkernmehl...

Antwort
von Elfi96, 62

Nein, das geht auch nicht. Den kannst du nur mit der auf der Pkg angegebenen Flüssigkeit zubereiten und dann essen. LG

Kommentar von Gweyn09 ,

Schade , hätte es gehofft da er ja nur aus dinkelvollkornmehl besteht ...

Kommentar von Elfi96 ,

Vllt mal Quark unterrühren, mit Fruchtsoße dann als Nachtisch essen. 

Antwort
von Wonnepoppen, 62

wieso ausbacken, den rührt man doch sicher an für ein Baby?

wie alt es es denn?

Kommentar von Gweyn09 ,

Baby mag es nicht deswegen machen wir "Breifrei". Aber das ist ja nicht das Thema hier ... Ist es möglich die Masse zu verfestigen ?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Tut mir leid, da bin ich überfragt!

Kommentar von Salzprinzessin ,

Es ist nun schon 35 Jahre ......  her, aber ich erinnere mich seeeeehr deutlich, dass mein Sohn auch keinen Brei wollte. Dann sind wir auf die Idee gekommen, Banane gut zu zerquetschen und mit Brei zu verrühren. Hat super geklappt - Brei wurde sofort akzeptiert, vorzugsweise allerdings mit einem Löffel aus Kunststoff. Wir haben dann auch Versuche "gefahren", den Brei mit den Alete-Obstgläschen zu vermischen. Aber Banane war Favorit.

Problem: Ohne Brei kein Durchschlafen, weil er dann nachts Hunger hatte - mit Brei problemlos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community