Frage von Spielwiesen, 1.061

Kann Kokosöl schimmeln?

Aus einem neuen 1-l-Glas Bio-Kokosöl habe ich vor ca. sechs Wochen ca. 200 g herausgenommen und in ein kleineres Gebrachsglas gefüllt. Das große Glas blieb in der Ecke auf dem Küchenschrank stehen (geschlossen und kühl natürlich. wir haben Winter).

Nun wollte ich heute den nächsten Teil Kokosfett in ein kleineres Glas umfüllen - da fielen mir etwas dunkler gefärbte Stellen und ein leichter Schimmelgeruch auf. Die dunkleren Stellen habe ich mit einem Messer vorsichtig abgenommen, danach war der Geruch etwas reduziert.

Wegwerfen möchte ich das Öl nicht so gern, es sind bestimmt noch 700 g im Glas.

Jetzt würde ich den Glasinhalt im Wasserbad flüssig machen (>25°C) , danach in ein kleineres Glas umfüllen - aber hat jemand mehr Wissen darüber, was genau jetzt richtig wäre?

Danke im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GehOrgel, 321

Nach meiner unmaßgeblichen Meinung ist der Schimmel"Keim" beim Umfüllen eingetragen worden, kann das sein? Wir sind ja permanent von Schimmelsporen umgeben und atmen auch viele ein. Bei (D)einem gesunden Körper mit dem entsprechendem Immunsystem ist das unbedenklich. Das stecken wir weg.

Antwort
von fhuebschmann, 946

Öl schimmelt eigentlich nicht weil der Schimmel Feuchtigkeit benötigt zum wachsen. Es wird ranzig...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten