Frage von Keksbox360, 61

Kann man sich an Liebeskummer gewöhnen?

Hey

Also die Trennung ist ziemlich lange her, aber ich fühle mich nicht vollständig "Geheilt". Man könnte sagen das ich fast wieder der alte bin aber ich bekomme trotzdem ein schlechtes Gefühle wenn ich bei ihr bin.

Irgendwie kann man es so vergleichen, das meine Seele eine Narbe hat, die ich nicht zu kriege! Natürlich könnte ich mir eine neue Freundin suchen, und sie könnte es "zu nähen". Aber irgendwie will ich es nicht, weil ich es sinnlos finde. Man verliebt sich, danach ist man glücklich und irgendwann kommt die Trennung. Jedenfalls merke ich das ich ganz schön durch den Wind bin. Mein Problem ist irgendwie, das ich ihr Freund sein möchte, sie war für mich ein echte Freund. Aber ich kann es nicht, wir haben beide Fehler gemacht, die wie nicht wieder gut machen können. Aber ich wollte wenigstens als Freund für sie da sein. Jetzt fühle ich mich, als hätte ich sie in Stich gelassen...

Sry. Das ihr es alles lesen müsstet.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Falbe, 10

Der Knackpunkt ist , daß ihr euch beide gegenseitig total eure Fehler bekennen und dann vergeben müsstet . Dann wäre eine neue Chance für die Beziehung da . Erfahrungsgemäß ist das aber fast unmöglich . Nur , wenn Jesus Christus , der alle Schuld auf sich genommen  dafür gestorben ist , in unserem Leben Herr ist bekommen wir von ihm durch seinen Geist die Kraft anderen zu vergeben . 

Ein Freund für deine Ex-Freundin zu sein geht nicht so , wie du dir  das vorstellst , da die Vertrauensgrundlage fehlt . Auch da ist obriges die Voraussetzung . Aber du hast sie nicht im Stich gelassen , sie hat doch nichts von dir erwartet , oder? Das Einzige ist : du hast dich selber mit dem Freundschaftswunsch überfordert . 

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 21

Solange ihr noch Kontakt habt wird es schwer sie zu "vergessen". Du solltest dir gut überlegen ob du das willst.... 

Was passiert ist kann man nicht rückgängig machen, aber man lernt daraus. Du wirst kaum denselben Fehler wiederholen und hast so gute Chancen dass die nächste Beziehung besser läuft.

Dass man sich verliebt und evtl wieder trennt ist der Lauf des Lebens. Wenn du das vermeiden willst kannst du nur ins Kloster gehen.... Aber dann würdest du verdammt viel verpassen. Du hast nur noch nicht die Richtige gefunden, hab Geduld.

Antwort
von neonlichtaugen, 19

ist ne schwierige frage, ich glaube ja. 

und ich wuerde dir empfehlen erstmal keinen kontakt mit ihr zu haben. Irgendwann ist die sache nicht mehr aktuell & es tut nicht mehr so weh sie zu sehen & dann koennt ihr es immernoch als freunde versuchen.. 

Antwort
von Mwssp, 19

Also ich denke es ist das beste mit so etwas abzuschließen, sich auszusprechen(wenn ihr das gemacht habt, musst du dich nicht schlecht fühlen.) und dann entweder getrennte Wege zu gehen oder zu befreunden...
Dann ist es auch noch wichtig nicht hinterher zu trauern und eher sich darüber zu freuen das man mit der Person eine schöne Zeit hatte.

Kommentar von Mwssp ,

Ich bin meist eher für den getrennten weg, denn Gefühle können halt einfach wieder aus dem Nichts auftauchen und das bringt einfach nichts, wenn man jemand neues sucht. achja zur Frage ob man sich an Liebeskummer gewöhnen kann. Ja kann man aber das ist immer von einem selbst abhängig wie man damit umgeht.

Antwort
von Wecanfly, 19

Ich glaube du tust dir damit selbst keinen Gefallen wenn du ihr jetzt noch ein guter Freund sein willst. Nach der Liebeskummerphase und ja auch schon während dessen hast du immer wieder neue positiven Gefühle nutze die doch einfach dafür das du dich um dich selbst kümmerst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community