Frage von Siimbeeel, 101

Kangal Welpe knabbert an meinem Arrm, warum ?

Hallo, ich habe eine Kangal Welpen. Sie ist 5 Monate alt. In letzter Zeit fällt mir öfters auf dass sie anfängt an meine Hand zu knabbern bzw. mich anspringt sobald ich gehen möchte. Die Frau aus der Hundeschule meint zu mir, es sei normal und ich soll ihr immer den Rücken zudrehen und die Arme nicht raushängen lassen. Sobald ich ihr den Rücken zudrehe springt sie mich an und fängt an an meinem Oberschenkel zu knabbern. Es tut schon weh und daraus bilden sich Blaueflecke. Mein Arm ist voll mit Kratzern und blauen Flecken. Sie macht es nur bei mir. Wie gewöhne ich ihr dies ab bevor sie älter wird und es event. schlimmer wird? Sonst muss ich sagen,ist sie eine total liebe und verspielte. Das einzige was bei ihr stört ist das knabbern.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 72

Schonmal was über Beißhemmung und Übersprungshandlungen gehört? Falls nein, wäre es mal von Vorteil das unbedingt nach zu holen. In ein paar Monaten wird der Hund 40-50 kg mehr auf der Waage haben .

Ich hoffe du bist dir bewusst was du für einen Hund führst, Kangal sind sture eigenständige Hunde, und vorallem bei falscher Führung, sie selbst Entscheidungen treffen, was auch mal richtig böse enden kann.

Zu Haufen sind diese Hunde in Tierheimen , weil Halter in der Pubertätsphase vollkommen überfordert sind.

Kommentar von Siimbeeel ,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich muss ehrlich gestehen von den Wörtern habe ich noch nichts gehört. Ich habe mich mal etwas schlau gemacht. Sobald ich sie alleine lasse und gehen möchte fängt sie an. 

Ich bin mir bewusst, was ich für ein Hund führe.Zu meiner Verteidigung muss ich Ihnen sagen, dass wir einen sehr sehr großen Hof besitzen, der komplett zugezäunt ist, viel großen Rasen und ein Objekt was sie beschützt. Bei der Erziehung vertrauen wir auch eine professionelle Tierschule. Wir möchten sie nicht weggeben. Auf ihre Paupertät sind wir vorbereitet. Aber das einzige Problem ist das ständige Knabbern. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Ihr besitzt einen Kangal einen Herdschutzhund , der gezüchtet wurde um Herden von Bären und Wölfe zu schützen. Bitte was?!?! und habt noch nichts von Beißhemmung gehört? In jeder billigen Welpenbroschüre die 7 Euro kostet steht sowas drin oder jedem guten Welpenbuch steht etwas von Beißhemmung drin.

Wenn ich das schon lese "ich habe mich mal etwas schlau gemacht"

Ich hoffe das wird nicht so eine arme Seele die weil Halter überfordert sind, irgendwann im Tierheim landet. Befasse dich umgehend mit der Erziehung eines solchen Kolosses, diese Hund brauchen eine sehr konsequente Erziehung, ohne Gewalt und souveräne Führung. Wie alt bist du?  

Kommentar von Siimbeeel ,

Ich habe keine ,,billige" Welpenbroschüre gekauft sondern eine gute! Ich muss mich jetzt nicht dumm anmachen lassen,von wegen ich hätte keine Ahnung oder sonst etwas! Meine Eltern habe einen Kangal vor Jahren großgezogen! Einen guterzogenen Kangal. 

Bei ihrer Erziehung kann ich Ihnen sagen, sind wir auf dem besten weg. Wir wissen wie wir sie zu erziehen haben und das ohne Gewalt! 

Ich bin 22 Jahre alt. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Dennoch steht "Beißhemmung" in jedem Buch und du hörst das erste mal davon. Wieso wissen das deine Eltern nicht!

Antwort
von froeschliundco, 47

dein hund massregelt dich...bitte nimm kontakt zu einem herdenschutzhunde verein auf oder auch herdenschutzhunde-in-not...das sind spezialisten und nicht irgend ein 0815- trainer,weil diese rassen haben ein spezielles wesen u.müssen auch dementsprechend trainiert werden...kannst du mit 0815-trainer mehr schaden anrichten als dir lieb ist

Antwort
von Bumajera, 76

Sprich das noch einmal in der Hundeschule an. Notfalls musst du mal zum Tierpsychologen. Vielleicht kann der helfen.

Antwort
von knowof, 47

Wie viele Hunde nimmt auch der Kangal viel über die Nase und den Speichel auf. (Beim Kangal ist das aber besonders auffällig.) Mach Dir also keine Sorgen. Du solltest dieses Verhalten aber von Anfang so gut wie möglich unterbinden. Nicht mit Gewalt, sondern eher mit einem "Nein" oder "Aus" oder ähnlichen und dann zusammen mit einem festen Griff an der Schnauze den Hund "wegschieben". Du wirst diese Phänomen auch später noch beobachten. Wenn Dein Hund groß ist und Besuch kommt, den er noch nicht kennt, wird er viel an dessen Händen "schnuppern". Wie gesagt: So lernen diese Tiere den anderen "kennen" und dabei auch dessen Gesinnung. Ist der andere falsch, gemein, hinterhältig oder auch ängstlich: dann riechen die das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten