Kaltstart nach zuklappen des Notebooks nötig (Linux Mint)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Wenn ich das Notebook zuklappe, um dem Computer in den Standby-Modus zu versetzen geht er zwar in den Ruhemodus, "wacht" aber beim aufklappen nicht mehr auf.

Zeig doch mal:

ps ax | grep acpi

und dann noch

sudo dpkg-query -l *acpi* | grep "ii"

und lass uns sehen was dabei ausgegeben wird.

ich habe herausgefunden, dass bei Linux-Nutzern mit ähnlichen Problemen
das öffnen des Terminals via shortcut und die "blinde" Eingabe des
Befehls "xrandr --auto" funktioniert haben soll,

Das ist Unsinn

Hoffe ihr hat eine Idee um das Problem zu lösen.

Erst muß man es mal identifizieren und die Ursache herausfinden. :-)

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, der Computer-Bildschirm bleibt total schwarz und nach kurzen (0,5 sec) Schalten auf, z.B. dem Power-Knopf wacht dieser nicht wieder auf?

Ist gllaube ich irgendwie konfigurierbar, mit welchem Schalter (Deckel~, Power~, FN+...) das Teil aufwacht.


Ist vielleicht der falsche Schlaf-Modus eingestellt, es gibt da suspend to ram und suspend to disk. Suspend to disk sieht fast wie ein normales Booten aus, ist aber bei konventionellen Festplatten schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin :-)

Guck mal hier:

https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?t=94645

Hab zwar kein Mint, aber denke, das ist, was du suchst. ;-)

Liebe Grüße !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Picard1234
06.11.2016, 21:45

Im normalen Zustand lässt sich das Terminal problemlos mit Strg + Alt + T öffnen, aber im gesperrten Zustand öffnet es sich nicht...lässt sich das umstellen oder ist es aus Sicherheitsgründen generell nicht möglich ?

0

Was möchtest Du wissen?