Frage von Niklas9520, 79

Ist Jagen eine teure Leidenschaft?

Guten Tag, ich bin 20 Jahre alt und lerne im Januar nächsten Jahres aus, da ich sehr Natur und Jagdinteressiert bin würde ich gerne einen Jagdschein machen. Mein Einstiegsgehalt nach der Ausbildung liegt im Schichtbetrieb zwischen 2500 und 3000 Euro netto. Kann man sich mit diesem Gehalt die Jagd überhaupt leisten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beglo1705, 74

Ja das geht schon, so endteuer ist Jagen nicht. Du musst halt vorher die Jagdprüfung ablegen, liegt bei ca. 2000.--€, eine gute Büchse ab 1500.--€, entsprechende Munition und einen guten Hund der dir hilft (Jagdrassen vom ordentlichen Züchter ab 1000.--€) würde ich jedem Jäger dringend an´s Herz legen. Dann kommen halt noch so Sachen wie der Geländewagen und die Wildwanne und so Klimbim dazu. Nach oben natürlich alles keine Grenzen ;-))

Dann kannst dich in deiner Gegend umhören, ob du selbst eine Jagd pachten kannst. Ich hab damals nach meiner Jagdprüfung direkt bei dem zuständigen Revierjäger angefragt, ob ich hi und da mal mit darf da ich auch noch keine rechte Erfahrung hatte. Der war zuerst echt skeptisch, aber wir haben uns schnell gut verstanden und ich durfte viel von ihm lernen.

Evtl. wäre sowas in der Art auch für dich was zum Einstieg?

In diesem Sinne, Waidfraus Heil.

Antwort
von Jagdmeister123, 79

Also, der Jagdschein an sich ist von den Kosten regionsbedingt also rechne mit 1500-3000€. Dann kommt noch die Prüfungsgebühr, in etwa 200€.

Da du bereits volljährig bist darf du auch Waffen erwerben. Gebrauchte etwa insgesamt 1200€ plus Munition.

Im ein Revier musst du dir erst mal keine Sorgen machen, das kannst du erst nach drei Jahren pachten. Wenn es soweit ist, 4000€für ein kleines Revier pro Jahr.

Ich verlinkte dir jetzt noch einen günstigen und guten Waffenhändler.

http://www.waffen-schrum.de/shop/Gebrauchtmarkt.html?xaa045=428770da878a1a7217e8...

Viel Glück und Waidmannsheil.

Jagdmeister123

Kommentar von Niklas9520 ,

Super vielen Dank für die hilfreiche Antwort! Wo jagst du?

Kommentar von Jagdmeister123 ,

Niedersachsen, Landkreis Stade


Kommentar von Jagdmeister123 ,

Ach ja, wenn du einen Jagdhund haben willst der kostet ausgebildet bis zu 10000€, wenn du ihn selber trainieren möchtest kann das zwar 4 Jahre in Anspruch nehmen

LG Jagdmeister123

Antwort
von Luftkutscher, 64

Nein, das ist überhaupt nicht teuer. Der Vorbereitungslehrgang für die Jägerprüfung kostet rund 1.500 - 2.000 Euro. Die Prüfungsgebühr beträgt ca. 200 Euro und das Lösen des Jagdscheines kostet Dich ca. 30 Euro pro Jahr. dazu benötigst Du noch eine Jagdhaftpflichtversicherung für ein paar Euro im Jahr und eine Jagdwaffe. Diese gibt es gebraucht schon für rund 500 Euro.

Wenn Du irgendwann nach einigen Jahren mal ein eigenes Revier pachten möchtest, dann sind die Kosten abhängig von der Größe des Reviers und dem Tierbestand. Günstige Reviere mit rund 200 ha kosten gerade mal 1000 - 2000 Euro pro Jahr. Große Hochwildreviere können allerdings auch mal einige zigtausend Euro pro Jahr kosten.   

Wie jedes Hobby kann man es günstig gestalten, so dass es sich auch jeder kleine Angestellte leisten kann oder aber man möchte alles vom Feinsten, dann kann es auch ein Vermögen kosten, das die finanziellen Möglichkeiten eines Normalverdieners überschreitet.   

Antwort
von Danke777, 73

Ich glaube das ist teuer, ein Revier kostet glaube ich um zwischen 12.000 und 16.000 Euro im Jahr mit allem drum und dran. Und dann musst du ja noch den Jagdschein machen + Gewehr und Munition, dann bist du auch schon wieder locker über 5000-6000 Euro los. 

https://jagderleben.landlive.de/m/boards/thread/70197/?page=1

http://www.landtreff.de/jagdpachtzins-t22397.html

Antwort
von JohnGrammaticus, 56

Also ich kenne einen Hartz-Iv-Empfänger, der Jäger ist :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten