Frage von Katze10010, 250

ist Gläserrücken im islam verboten?

ich habe eine Frage, ist Gläserrücken im islam verboten? was passiert wenn ein Moslem das doch getan hat?

Antwort
von Meatwad, 77

Gläserrücken ist ein wissenschaftlich hinlänglich erklärtes Phänomen. Ein Partyspiel. Geister ruft man damit nicht. Aber Partyspiele sind im Islam mit Sicherheit verboten, da sie Spaß machen könnten.

Antwort
von ArbeitsFreude, 82

Es komt darauf an, liebe Katze, was in den Gläsern drin ist, die Du verrückst:

WENN Alkohol drin ist, ist es dann gut, wenn Du die Gläser WEGrückst, weil das vom Alkoholtrinken abhält.

WENN ken Alkohol drin ist, bin ich ratlos, weil ich nicht wüsste, wo der Prophet etwas darüber gesagt hat.

Nehmen wir einmal an, es ist Tee drin, dann ist es gut, Du rückst die Gläser näher zu Deinen Gästen.

Wenn die Teegläser leer sind, ist es gut, Du rückst die Gläser weg und tust sie in die Spülmaschine  oder spülst sie von Hand.

Wenn Du sie von Hand spülst, und Nicht-Muslime draus getrunken haben, wasch sie 3mal (aber das weisst Du sicher...)

Was Ich Dir eigentlich sagen wollte - aber das darf ich bei GF nicht, weil es keine Antwort auf Deine Frage ist:

Okokok, ich gestehe: Ich habe gegen die Regeln von GF verstoßen: Ich habe eine nicht ernst gemeinte Antwort gegeben!

Was ich sagen wollte: ES PASSIERT Genau gar nix!

Warum?

Allah weiß genau, das Gläserrücken nicht in seinem Sinne und absoluter Mumpitz ist! - ABER, da Allah allbarmherzig und allverzeihend ist, wird er dem, der's getan hat verzeihen (oder er ist nicht Allah und dann ist es auch wieder egal...)

Ich hoffe, ich konnte Dich beruhigen:)

Antwort
von nowka20, 45

dann werden nach seinem tode ihn die huris NICHT beglücken

Antwort
von Jogi57L, 128

ich vermute mal, es ist ähnlich wie Christen und Juden auch.... man versucht sich einer "Macht" zu bedienen... die jedenfalls nicht "Gott" ist... 

ODER.. steht irgendwo im Koran, dass man Gläser rücken soll .. um etwas Bestimmtes damit zu erreichen/bewirken...??

IST es nicht eher "Götzendienst".... ?

man verlässt sich auf "gerückte Gläser".. bzw. die "Macht" die dahinter stehen mag... aber man verlässt sich dabei doch nicht auf sein Gebet.. und auf "Gott"...

.. oder sehe ich das falsch ?

Kommentar von whabifan ,

Gläserrücken hat ja nichts mit Götzen zu tun, das sind einfach physikalische Gesetze. Oder darf man als Muslim nicht auf physikalische Gesetze hören?

Kommentar von Jogi57L ,

vermutlich kommt es auf das Motiv an... meist steht Gläserrücken irgendwie im Zusammenhang... mit der Suche nach "Übernatürlichem"

Wenn man z.B.: lediglich die "schiefe Ebene" mal testen will, bestehen vermutlich keinerlei Bedenken 

Antwort
von nowka20, 64

allah wird ihn "auspeitschen" lassen, da das verbotener aberglaube ist

Kommentar von Katze10010 ,

wen?

Antwort
von AbuAziz, 121

Ja, es ist absolut Haram.

Bitte Allah um Verzeihung und mache so etwas nie wieder!

Kommentar von Katze10010 ,

vielen Dank für deine Antwort. woher weißt du das, es verboten ist?

Kommentar von AbuAziz ,

Gläserrücken gehört in den Bereich Spiritismus, Zauberei(Sihr). Sihr
bedeutet sprachlich im Islam: "Bann, Charme, Magie, Zauber, Reiz,
Faszination". Sihr ist im Islam verboten. Damit wird man zum
Kafir(Nichtmuslim).

Sure 2 Vers 102
"Und sie folgten dem, was die Satane während der Herrschaft Salomos vortrugen; doch nicht Salomo war ungläubig, sondern die Satane waren ungläubig; sie brachten den Menschen die Zauberei bei sowie das, was den beiden Engeln in Babel, Harut und Marut, herabgesandt wurde.

Um Spiritismnus/Zauberei/Gläserrücken anzuwenden setzt man bewußt oder unbewußt die Jinn oder die Satene ein. Damit die Jinn für einen Arbeiten, muss man sie anbeten oder etwas opfern. Das ist ganz klar Schirk(Götzendienst, Beigesellung) und führt aus dem Islam.

Desweiteren ist es Haram(ganz klar verboten). Es gehört zu den großen Sünden. Wer Zauberei, Spiritismus macht, ist ein Faasiq(ein Großsünder).

Kommentar von KaeteK ,

Und was ist mit eurem Ğinn?  lg

Kommentar von Sparky036 ,

Ist das nicht sogar Shirk ?

Kommentar von Katze10010 ,

was ist Shirk?

Kommentar von AbuAziz ,

@Katze10010

Schirk ist Götzendienst, Beigesellung usw. Jemanden oder etwas neben Allah anzubeten.

Genaue Definitionen und mehr findest du hier:

http://www.way-to-allah.com/islam_zum_kennenlernen/gottesbegriff.html

Es ist notwendig, an die Einheit Gottes zu glauben, um ein Muslim zu sein, d.h. um sich Gott zu ergeben in dem Sinne, daß Er der einzige Schöpfer, Bewahrer, Erhalter.. .usw. ist. Aber dieser Glaube, der in derFolge Tauhid Ar-rububiyyah genannt wird, ist nicht genug. Viele der Götzendiener wußten und glaubten, daß nur Gott in der Lage ist, all dieszu tun. Aber dies war nicht genug, sie zu Muslimen zu machen. Zu Tauhidar-Rububiyyah muß Tauhid al-Uluhiyyah hinzugefügt werden, d.h. man akzeptiert die Tatsache, daß Gott allein würdig ist, angebetet zu werden, und daher enthält man sich, irgendetwas anderes anzubeten. Nachdem man dieses Wissen über den Einen einzigen Gott hat, muß man ständig und fest an Ihn glauben, und soll nichts zulassen, sich dahin zu bewegen, die Wahrheit zu leugnen.

Antwort
von 1988Ritter, 71

Es ist im Islam haram (sündig).

Kommentar von KaeteK ,

Lieber Ritter, was hat dann der Ğinn im Islam für eine Bedeutung? Das ist doch Aberglaube, was da betrieben wird. lg

Antwort
von mineralixx, 77

Das ist sowieso Unsinn - und es gelten weiterhin die physikalischen Gesetze. Wenn man das nicht glaubt, dann nennt man das "Aberglauben" oder "Dummheit". Im Koran steht dazu nichts.

Antwort
von josef050153, 36

Ja, das ist im Islam verboten.

Antwort
von Kosova27, 47

Das ist sogar Shirk glaub ich
Shirk ist wenn du Allah etwas beigesellt bzw. an etwas glaubt das die selbe Macht hat.

Antwort
von Chemiefreak15, 27

Ja sehr sogar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community