Frage von Manuauto, 179

Ist Englisch oder Mathe wichtiger für (ein) Informatik(-Studium)?

Welches dieser beiden Fächer (Englisch, Mathe) sollte ich als Leistungskurs wählen, wenn ich Informatik studieren möchte. Was ist wichtiger?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Omnivore08, 90

Mathe ist sehr wichtig, weil du es in nahezu jedem Semester hast! Und das ist hohes Niveau. Von daher ist es klug in Mathe keine Niete zu sein (vor allem in der Infinitesimalrechnung!!).

Englisch sollte man schon können. Man muss jetzt kein Profi darin sein, aber ein wenig sollte man schon wissen, weil die meiste Dokumentationen nun mal auf Englisch geschrieben sind.

Für Hilfe kann man bei Englisch immer noch in einem Wörterbuch nachschlagen. Bei Mathe muss man es aber KÖNNEN.

Glaub mir ich weiß wovon ich rede....50% der immatrikulierten Studenten waren spätestens nach dem 4. Semester wieder exmatrikuliert. Hauptgrund: Mathe!

Mathe ist verdammt wichtig!

Kommentar von Omnivore08 ,

Danke für den Stern! :-)

Antwort
von flori85, 108

Ich würde dir zum Mathe-LK raten. Eigentlich lernt man alles wichtige nochmal im Studium, aber wenn du in der Schule schon an eine mathematische Denkweise heranarbeiten kannst, fällt dir besonders am Anfang des Studiums einiges leichter. Außerdem kann man meiner Meinung Englisch leichter selbst lernen. Einfach englische Artikel/Bücher/Internetseiten lesen, englische Videos/Filme gucken, schwupps hast du dir was erarbeitet, was in der Schule nicht möglich wäre, nämlich ein flüssiges Sprachverständnis. Das geht allerdings mit der Mathematik nicht so leicht.

Kommentar von Manuauto ,

Das ist auch der Fall bei mir. Ich verstehe Englisch sehr gut, kann Filme usw. ohne Probleme verstehen. Ich werde Mathe nehmen. Danke! Dann ist allerdings noch die Frage, was man von Bremerhaven groß an Bildung erwarten kann... :-/

Kommentar von flori85 ,

Das ist überall gleich schlecht. Ich hab am Anfang des Studiums (Ingenieur) mit Leuten gearbeitet, die zwischen 1 und 2 im Leistungskurs standen, ich hatte Grundkurs 3. Die waren im Studium trotzdem nicht besser. Nach dem Wechsel zum Mathestudium hab ich aber gemerkt, dass ich vieles nicht kannte, bzw nicht so sehr kannte. Logiktabellen, Sachverhalte mathematisch beweisen und solche Sachen. Ich würd trotzdem wieder Deutsch und Englisch als LK nehmen ;-)

Antwort
von samtastisch, 84

Als Wirtschaftsinformatik Student kann ich dir dazu Raten definitiv Mathematik als Leistungskurs zu wählen. Die Informatik kommt ohne Mathematik nicht aus (wie bei vielen anderen Studiengängen ebenso), somit ist es förderlich schon vordem Studium die Fähigkeiten in Bezug auf mathematisches Denken etc. zu fördern.

Englisch sollte man dennoch nicht vernachlässigen, dies ist die "Muttersprache" in der IT, aber meiner Meinung nach kann man die Kenntnisse dort wesentlich leichter nebenbei aneignen (Filme/Serien auf englisch ansehen, Fachliteratur auf englisch lesen,...)

Antwort
von Chrisgang, 57

Für das studium ist es per se egal, was du als Leistungskurs wählst. Aber die Fähigkeiten, die du in Mathe erlernst, die können dir deutlich weiterhelfen. In jedem technischen Studiengang hat Mathe eine riesen Bedeutung und du wirst einige Mathematische Fächer zu bestehen haben. Von daher mein Tipp ganz klar: MATHE! Englischkenntnisse kannst du in einem Auslandssemester, oder bei einem anderweitigen Auslandsaufenthalt genauso erlangen! Bei Mathe ist das schwerer, eine reise ins Matheland ist zwar durchaus möglich, aber aufwendiger ;-)

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 82

Nimm Mathe. Das Englisch, was du in der Oberstufe hast, hilft dir in Informatik auch nicht viel weiter. Die nötigen Vokabeln kann man sich auch während dem Studium aneignen.

Antwort
von NomiiAnn, 73

Mathe. Das Englisch, was du brauchst lernst du zwangsläufig während des Studiums.

Kommentar von Manuauto ,

Was heißt "zwangsläufig"?

Kommentar von NomiiAnn ,

Ich studiere Elektrotechnik. Und technisches Englisch lernt man nicht in der Schule. Und wenn man Fachbücher oder Artikeln ließt oder Datenblätter braucht, dann ist das meist auf englisch. Das meine ich mit zwangsläufig.

In Programmen wird meist in Englisch kommentiert und und die Hilfen sind öfters mal auf Englisch. ;)

Kommentar von Manuauto ,

Ahh OK, Danke! :)

Kommentar von NomiiAnn ,

Und in Mathe ist eine gute und solide Grundlage echt von Vorteil. Denn das ist definitiv ein Fach, das gern den einen oder anderen rauskickt.

Kommentar von Manuauto ,

Ja, das stimmt.

Antwort
von Scumpy, 56

Mathe brauchst dringender. Alle befehle hast du irgendwann auswendig gelwrnt. Kannst ne schleife zb auch pupsnase nennen, aber die logischen Gedanken und Beziehungen müssen passen und dafür ist mathe sehr hilfreich. 

Antwort
von Sturmkap, 36

Beides am Besten. Aber Mathe ist sehr, sehr, sehr viel wichtiger.

Antwort
von gerolsteiner06, 46

eindeutig:  Mathematik

aber sicherlich sollte man gut Englisch können weil die Fachliteratur meist Englisch ist;

Mein Tipp: BEIDES

Kommentar von Manuauto ,

Ich kann nur 2 LKs wählen also Informatik + x, wobei x entweder Mathe oder Englisch ist.

Antwort
von cakelolli2, 34

Beides ist wichtig klar.

Aber in meinen Augen würde sich Mathe als die sinnvollere Wahl darstellen.

Englisch kannst du immer noch neben bei lernen und du wirst wahrscheinlich kaum die Vokabeln von Shakespeare für dein Informatik-Studium benötigen :D.

Antwort
von MaryYosephiene, 41

mathe auf jeden fall...

Antwort
von Juulischkaa, 54

Englisch 

Antwort
von StarsAStripes, 38

Mathe definitiv.

Antwort
von Zeitnot, 49

Mathematik :-) 

Antwort
von schreiberhans, 44

Mathematik

Antwort
von lukas344, 37

Englisch. Alle Fachbegriffe der Mathematik sind im Englischen.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

toll, und was hat man davon die Englischen Fachbegriffe übersetzen zu können , wenn man die Mathematik nicht versteht.

Außerdem stimmt es nicht, daß die Mathematik vor allem englische Begriffe hat ... ich denke Du meinst hier Fachbegriffe der Informatik - das ist eher richtig

Kommentar von lukas344 ,

Sry, natürlich. Ich meinte natürlich die Fachbegriffe der Informatik. In der Mahtematik sind nur die wenigsten Fachbegriffe im Englischen.

Für was brauchst du bitteschön die Mathematik für die Informatik?

Kommentar von Omnivore08 ,

Weil alles auf Mathematik aufbaut. Was bringt es dir einen Ableitungsfilter zu programmieren, wenn du nicht weißt was eine Ableitung ist? Auch in der Statistik kommen hin und wieder Infinitesimalrechnung vor. Oder in der Modellierung...da erst recht

Kommentar von Chrisgang ,

An die Fachbegriffe gewöhnt man sich so oder so, dazu muss man sie nicht sofort wörtlich übersetzen können

Kommentar von Omnivore08 ,

ich denke Du meinst hier Fachbegriffe der Informatik - das ist eher richtig

Und selbst das stimmt nicht. Fast alles lässt sich mit einem deutschen Begriff ausdrücken. Und unsere Professoren haben das auch größtenteils so getan, weil der Erfinder nun mal ein Deutscher war.

Viele Standards haben englische Begriffe ja. Fachwörter direkt aber aus der Informatik kann man größtenteils auch auf deutsch ausdrücken.

Kommentar von Omnivore08 ,

Alle Fachbegriffe der Mathematik sind im Englischen.

Seit wann?

Kommentar von lukas344 ,

Ich hab mich verschrieben, lies dir bitte meinen Kommentar durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community