Frage von StanleyFunny, 36

Ist eine Metonymie nicht eigentlich eine Synekdoche bzw ein pars pro toto?

Wo liegt der Unterschied?

Antwort
von rhenusanser, 8

Metonymie = Umbenennung = (man benennt den eigentlichen Ausdruck um und ersetzt ihn durch einen anderen aus demselben Sachbereich)Beispiele:

1) mortales = Menschen

2) nostri = Römer

3) pinus = Schiff

4) cerae = Wachsmasken

Die Beispiele 3) und 4) zeigen zusätzlich das Stilmittel:

Pars pro toto = ein Teil steht für das Ganze (trifft aber nicht bei 1) und 2) zu)

Nun zur Synekdoche:

Synekdoche = Andeutung = etwas Unausgesprochenes mit verstehen; eine Synekdoche besteht immer aus einer Metonymie + einem Pars pro toto:

Beispiel: tectum = Haus

 

 

Kommentar von rhenusanser ,

vielleicht noch zusätzlich der Unterschied zwischen Synekdoche und Metonymie:

bei einer klassischen Metonymie erfolgt die Umbenennung durch Ausdrücke aus demselben Sprachgebrauch und beinhalten typische EIGENSCHAFTEN / MATEIALIEN des ursprünglichen Ausdrucks

mortales = Menschen (die sterblichen Menschen)

cerae = Wachsmasken (Masken aus Wachs),

während das Stilmittel Synekdoche anders definiert wird: Die Synekdoche ersetzt einen Begriff durch einen anderen, der aus dem gleichen Bedeutungsfeld stammt und somit ein Teil des Wortes selbst ist oder ein Oberbegriff für dieses.

hier besteht die Umbenennung zwar ebenfalls aus demselben Sprachgebrauch, beinhaltet aber  

a) einen Teil des Ganzen (pars pro toto)

b) oder das Ganze steht für einen Teil (Totum pro parte)

___________________________________________

Am Beispiel: Waffe erklärt sich der "Unterschied" am besten:

a) (Stirb durch dieses Eisen!) b) (Stirb durch diese Klinge!)

a) Eisen = Metonymie; b) Klinge = Synekdoche

__________________________________

die Synekdoche ist eine Sonderform der Metonymie.

Während bei der Metonymie die Umbenennung in einer realen Beziehung zu dem steht, was den eigentlichen Begriff bezeichnet (Material, Eigenschaft), besteht die Umbenennung bei der Synekdoche aus einem Teil des Ganzen.

Antwort
von paulklaus, 2

Nö, nicht das Gleiche !

METONYMIE ist ein Ausdruck, der in einem anderen Zusammenhang (als dem "üblichen") gebraucht wird, wobei dieser "neue" Zusammenhang beim Leser / Hörer vorausgesetzt wird:

NICHT: Die Regierung Russlands gab bekannt, sondern: Der Kreml gab bekannt.

NiICHT: Die Regierung der USA gab bekannt, sondern: Das Weiße Haus...

Berlin... etc.

pk   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community