Frage von wirfaffenfas, 117

Ist 43 km zu weit zur Arbeit?

Bahnverbindung ist schlecht, müsste mit meinem Auto fahren. Wären 86 km pro Tag. Bleibt viel Zeit auf der Strecke und etwas 2 Tankfüllungen im Monat nur für die Arbeitsstrecke. Ist das noch okay?

Antwort
von peterobm, 88

ist keine Entfernung, viele Fahren über 100 Km einfache Strecke. Manche fahren nur das WE nach Hause

Antwort
von johnnymcmuff, 63

Das geht ganz schön ins Geld.

Ich bin über drei Monate so reine Strecke gefahren, meine Zeitarbeitsfirma hat 10 € Fahrtkostenzuschuss pro Tag gegeben, das reichte aber nicht so dass ich den Rest über die Steuer absetzen werde.

Ich war mindestens 50 Minuten unterwegs, meistens 60 Minuten pro Weg, dann noch 8 Stunden arbeiten.

War ganz schön hart.

Nochmal werde ich das nicht machen, da kündige ich lieber.

Es gibt genügend Zeitarbeitsfirmen und auch genügend Arbeit für mich.

Antwort
von Startrails, 57

Hallo,

ich habe eine ähnliche Strecke zu bewältigen. Meine Fahrtzeit beträgt pro Strecke ca. 30-35 min. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich zu Zeiten fahre wo nicht so viel Verkehr ist.

Mit zwei Tankfüllungen pro Monat komme ich aber definitiv nicht hin. Kann aber auch an meinem sportlichen Fahrstil liegen :-)

Antwort
von gri1su, 47

Das ist durchaus zumutbar. Ich kenne Menschen, die einen Arbeitsweg von weit mehr als 100 Km (einfache Fahrt) haben - ein Spitzenreiter bringt es auf 180 Km je Fahrt = 360 Km täglich.

Ich denke, bei der heutigen Arbeitsmarktlage ist die Entfernung zum Arbeitsplatz das kleinere Übel.

Antwort
von Weisefrau, 65

Hallo, damit liegst du voll im Trend, wenn dich das tröstet. Ich habe gerade heute eine Veröffentlichung zu diesem Thema gesehen. Immer mehr Menschen geht es wie dir...Tendenz steigend.

Antwort
von MrZurkon, 45

Find ich zuviel. nicht wegen dem Sprit sondern wegen der Zeit. Dir gehen ja am tag locker 90 Minuten für den weg zur Arbeit verloren.Aber man muss jaa heutzutage schauen wo man arbeit findet. Ich habe einen Weg von 20 km für die ich ca 15 Minuten  brauche. Mehr würde ich auch nicht in kauf nehmen.

Antwort
von HelmutPloss, 61

Entscheiden musst du das am Ende selbst. Doch viele fahren solche Strecken. Da bist du nicht der Einzige.

Antwort
von bubukiel, 48

Ich bin mal 3 Jahre täglich Kiel - Hamburg, ca. 115 KM, gefahren. Hat mir nicht geschadet. Heute sind schon 43 km zu viel. Ich kann diese Einstellung nicht wirklich nachvollziehen. Viele Leute fahren sogar 1,5 bis 2 Stunden um zu ihrer Arbeitsstelle zu kommen.

Antwort
von Daguett, 57

Es gibt Leute, die haben 120 km Wegstrecke zur Arbeit.....einfache Strecke.

Also alles im Rahmen bei dir.

Antwort
von chevydresden, 50

Kommt drauf an, wie der Job bezahlt wird.

Antwort
von phschak, 44

Laut gesetzt darfst du bis zu 2 Stunden Anfahrtszeit haben.

Liebe Grüße P.

Antwort
von arnoldneger, 68

Ich persönlich kenne einige Leute die 60-70 km zur Arbeit fahren also finde ich 43 km in Ordnung. 83*20=1660km. Wenn du auf 100km ca. 6l braucht wären das ca 96l. Bei dem Treibstoffpreis heutzutage ist das leistbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community