Frage von JohnMcClane1987,

In welchen Berufen kann man ungelernt gut verdienen als Gärtner?

Hallo,

ich bin Landschaftsgärtner und 22 Jahre alt.

Ich möchte etwas Anderes arbeiten, da mir der gelernte Beruf nicht unbedingt viel Spaß macht - zudem verdient man als Berufseinsteiger ungefähr 12,30 oder etwas mehr. Das ist nicht sooo viel. Ich habe im Sommer meine Ausbildung abgeschlossen und arbeite gerade noch in meinem Beruf.

An Fahrerarbeiten hatte ich hierbei nicht gedacht. Vielleicht wäre etwas im Lager ganz interessant, aber die Meisten sagen, da verdient man als Hilfsarbeiter nicht gut. Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort von Weihnachtsduft,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In meinem Ausbildungsbetrieb war einmal ein Zeitarbeiter im Lager beschäftigt, der um die 1.000 Euro Brutto verdient hat. Das hat er damals zumindest erzählt .. Er war 28 und hatte eine Familie zu ernähren. Naja, viel Geld ist was Anderes.

Welchen Schulabschluss hast du denn? Was willst du "wirklich" arbeiten? Du bist erst 22 - an deiner Stelle würde ich schauen, dass ich einen Beruf lerne, der mich interessiert. Evtl. einen höheren Schulabschluss nachholen. Wenn du bedenkst, dass du vielleicht bis 80 (oder sonst wann) arbeiten musst, und du immer nur Dinge machst, die dir nicht gefallen, ist das alles andere als prickeln. Und mit 40 noch einmal eine 2. Ausbildung zu beginnen, stelle ich mir alles andere als einfach vor. Gut, wenn dir die Arbeit im Lager Spaß macht ... aber ich glaube nicht, dass es dort sehr aufregend zugeht.

Kommentar von JohnMcClane1987,

Das ist es ja. Meine wahre Leidenschaft sind Filme und Geschichte. Aber ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll/kann, da ich nicht so der Typ mit Menschenumgangsbegeisterung bin.

Mein höchster Abschluss ist die Mittlere Reife auf der Wirtschaftsschule - aber etwas Kaufmännisches mag ich eigentlich auch nicht machen, die Schule habe ich nur damals besucht, weil ich nicht recht wusste, was ich werden will.

Antwort von quarks6li,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Barkeeper

Antwort von foxy22,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In der Fabrik kann man allgemein ganz gut verdienen, besonders wenn man Akkordarbeit macht. Allerdings sind ungelernte Berufe bei Weitem nicht so sicher, was die Zukunftsperspektiven und den Kündigungsschutz angeht.

Mein Tipp: Entweder da bleiben, Berufserfahrung sammeln und sich weiterentwickeln und auf etwas spezialisieren (sofern das da möglich ist). Oder eine zweite Ausbildung machen in dem Bereich, der dir besser gefällt.

Antwort von flirtheaven,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

im vertrieb einer baumschule oder im vertrieb eines gartengeräteherstellers. damit könntest du die kenntnisse aus deiner ausbildung weiterhin gewinnbringend nutzen und würdest bei entsprenchender eignung und einsatz wesentlich mehr verdienen.

Kommentar von JohnMcClane1987,

Was könnte ich denn bei einem Gartengerätehersteller effektiv damit machen? Die Geräte testen?

Kommentar von flirtheaven,

nein, verkaufen! du würdest entweder baumärkte oder gartenbaufirmen besuchen und denen die erzeugnisse deines arbeitgebers anbieten. als gärtner weißt du natürlich, worauf es bei den geräten ankommt.

Kommentar von JohnMcClane1987,

Oh, OK, daran hatte ich gar nicht gedacht. Danke dafür. Aber wie ich weiter unten eben erwähnte (allerdings ja nach deinem Beitrag), bin ich für den Menschenumgang nicht so geschaffen. ;(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community