Frage von biboy1006, 63

In den Bruder meines besten Freundes verknallt, was tun?

Hi ich bin 16 männlich und schwul und hab mich in den Bruder meines besten Kumpels verliebt. Ich bin mit beiden gut befreundet und weiß jetzt nicht was ich machen soll da ich unsere Freundschaft nicht aufs spiel setzen will.Könnt ihr mir helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft & Liebe, 60

Unter den von dir genannten Umständen wird dir ganz schlicht und einfach nichts anderes übrig bleiben, als zu versuchen herauszufinden wie es bezüglich der sexuellen Orientierung bei dem Bruder von deinem besten Freund bestellt ist. Sollte es in dieser Hinsicht sozusagen nichts zu holen geben, dann wirst Du dich wohl oder übel auch damit abfinden und dich anderweitig orientieren müssen. Sollte es aber zumindest einen Hoffnungsschimmer in dieser Hinsicht geben, dann wirst Du halt schauen müssen was machbar ist.

Kommentar von JZG22061954 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von Garlond, 39

Das ist eine schwierige Situation, ich habe kaum noch etwas mit Freunden zu tun, in die ich mich verliebt habe.

Es ist sicher möglich, allerdings nicht ganz einfach.

Grundvoraussetzung ist, dass die beiden dich auch akzeptieren, wenn du dich ihnen gegenüber outest. Außerdem musst du dich damit abfinden, dass es nie mehr als eine Freundschaft wird, wenn er nicht schwul oder bi ist.

Dann kann das mit der Freundschaft ganz gut klappen.

Liebe hat erst mal nichts mit sexueller Orientierung zu tun, jeder kann sich in jeden verlieben, es ist einfach ein Gefühl der Zuneigung und Wertschätzung.

Unser Problem heute ist, dass Liebe häufig mit Sex gleichgesetzt wird.

Wenn du schreibst, dass du schwul bist, gehe ich mal davon aus, dass du den Bruder deines Kumpels (was genau bedeutet das eigentlich heutzutage - Kumpel?) sexuell attraktiv findest. Das solltest du einfach ausblenden, sprich diese Gedanken für dich behalten. Deine Liebe zu ihm, sollte dadruch nicht beeinträchtigt werden, wenn doch, ist es reine Wollust und das ist für eine Beziehung (egal ob partnerschaftlich oder freundschaftlich) nie eine gute Grundvorausetzung.

Also es gibt zwei Sachen zu unterscheiden:

Liebe ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenzubringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht.

Also Lieben kannst du alles und jeden auch unabgängig von Sexualität.

Wollust (lateinisch voluptas) ist eine sinnliche, sexuelle Begierde und Lust, die bei sexueller Aktivität, der Befriedigung oder bei sexuellen Phantasien erlebt wird. Wollust schließt das aktive Handeln zur Steigerung der sexuellen Befriedigung ein.

Wollust beschreibt das Kultivieren einer Empfindung, die als drängend und lustvoll gilt, früher auch als ruchlos und frevelhaft. Wollust ist nicht nur körperliches Verlangen, sondern setzt auch erotische Fantasien frei. Hinter der Wollust stehen mit den damit verbundenen Fantasien starke Triebkräfte und Verlockungen. In diesem Sinne ist ein Gegenbegriff die Frigidität.

Beides schöne Dinge für sich genommen, man sollte sie nur nicht verwechseln. Und in Kombination, mit einem Partner, der einem die gleichen Gefühle entgegenbringt, potenziert sich das ganze noch zu einer perfekten Verbindung.

Antwort
von facettenkind, 63

Ich schließ mich den anderen am..Auf Dauer verletzt du dich nur selbst. Mental zumindest.

Antwort
von anastasia100, 38

Wenn er nicht schwul ist musst du dich damit abfinden und versuchen dich abzulenken

Antwort
von Miss101, 47

Vergiss es einfach.. Versuch dich in jmd anderen zu verlieben

Kommentar von anastasia100 ,

Das ist doch quatsch Gefühl kann man nicht abstellen oder erzwingen dein Kommentar ist einfach unnötig

Antwort
von xkizbabyx, 30

Finde heraus ob er auch schwul ist, wenn nicht, lass es bleiben

Antwort
von DerStift100, 18

Frag ihn einfach persönlich.

Antwort
von Evryday, 38

Naja wenn er nicht Schwul ist lass es einfach sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community