Frage von Kolleg38, 51

Immer müde Pubertät?

Hallo,

Ich bin 15 Jahre alt und bin egal wann ich ins Bett gehe immer müde... Aber das war nicht immer so früher bin ich mit guten 5-6 Stunden ausgekommen vor noch nem halben Jahr :/ bin auch schon länger in der Pubertät... Also nicht erst seit jetzt und Blut hab ich auch schon ab nehmen lassen alles gut. Woran könnte das liegen ich muss jedem mittag mindestens 3std schlafen sonst komm ich kaum über den Tag!

Vielen Dank Schonmal im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mario4Sport, 51

Hi du,

also so wie du das beschreibst ist es erst mal nichts ungewöhnliches. Stell dir folgendes vor: Gute 14 Jahre lang (seit deiner Geburt) macht dein Körper jeden Tag das selbe. Er produziert immer die gleiche Menge Hormone und Enzyme. Dein Kreislauf ist jeden Tag der gleiche. Das gesamte "System" läuft quasi "rund". Plötzlich verändert sich alles. Mit Beginn der Pubertät hat dein Körper richtig was zu tun. Pubertät bedeutet nicht, dass dir einfach Haare an allen möglichen Körperstellen wachsen und du größer wirst, sondern da geht es richtig ab in deinem Gehirn und deinen Organen. Der gesamte Stoffwechsel verändert sich. Du isst plötzlich mehr. Der Körper braucht mehr Kohlehydrate und muss diese auch verarbeiten. Deine Muskeln bilden sich aus. Stell dir einfach vor, du wärst ein Auto. 14 Jahre lang fährst du gemütlich durch die Dörfer, und plötzlich, rumms, kommst du auf die Autobahn ;-)

Es wird dir wahrscheinlich jetzt bereits klar sein, dass dein Körper Höchstarbeit leistet. Dementsprechend braucht er auch veränderte bzw. längere Erholungsphasen. Manche Menschen bekommen die Pubertät kaum mit, wiederum andere spüren kleinste Veränderungen sofort. Es ist unterm Strich gut, dass du so sensibel für deinen Körper bist. Gönne dir den Schlaf, wenn du müde bist und merkst das du die Ruhe jetzt brauchst. Du musst dir keine Sorgen machen- das wird sicher nicht so bleiben. Aber alles was mit Biologie zu tun hat, dauert eine ganze Weile, bis ein Veränderungsprozess abgeschlossen ist. Also musst du vermutlich etwas geduldig mit dir umgehen. Ich bin sicher, das wird sich wieder einrenken und du wirst wieder einen normalen Schlafrhythmus finden.

Aus medizinischer Sicht hast du alles richtig gemacht: Du warst beim Arzt und hast dich untersuchen lassen.

Ich wünsche dir viel Geduld- du wirst sehen: Alles wird gut :-)

Antwort
von Stardust26, 41

Vielleicht hast du ein unruhigen Schlaf

Kommentar von Kolleg38 ,

Mh was versteht man unter unruhigen Schlaf meiner ist sehr tief die Putz Frau Staubsaugt manchmal in meinem zimmer und ich wach nicht auf :/

Kommentar von Stardust26 ,

Ok ja dann kann es daran nicht liegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community