Frage von HeleneBirnene, 111

Ideen für Praktisches Angebot mit Erwachsenen?

Hallo zusammen, nach fast drei Jahren hab ich die HEP-Ausbildung fast geschafft, aber mir gehen langsam die Ideen aus... Hat jemand Ideen/ Tipps/ Erfahrungen/Anregungen für ein Angebot mit 3 Teilnehmern, das etwa eine Stunde dauert, mit sehr fitten Erwachsenen (psychisch erkrankt)??? Bin seeeehr dankbar für Anregungen und Ideen...!

Antwort
von Pudelwohl3, 81

Nun, eigentlich solltest Du doch im Rahmen Deiner Ausbildung grad gelernt haben, Dir immer etwas Neues auszudenken ... ;-)

... na ja, Spaß ...

Aber ernsthaft: Das kommt doch sehr auf die Leutchen an, mit denen Du das machst. Auf ihre Interessen, ihre Fähigkeiten, vorhandene Rahmenbedingungen ... und Deinen pädagogischen Ehrgeiz ...

Mal ins Blaue: Kochen, backen, ein Spiel spielen, eine lebenspraktische Fertigkeit trainieren, Musik machen ...

Kommentar von HeleneBirnene ,

:) Nein, das lernt man leider nicht :P

Danke für deine Antwort, nun meine Klienten mögen gerne "sinnvolle" Aktivitäten, bei denen sie ein Ergebnis sehen, also zum Beispiel irgendetwas herstellen... Haben schon Schmuck gemacht, Pralinen, Kräuterbeete, Weihnachtskrippe, Deko, alles mögliche gekocht und gebacken, Kuchen im Glas, Badezusätze hergestellt, Weihnachts-Holz-Figuren und vieles mehr... Wie gesagt, so langsam gehen mir die Ideen aus... Bin schon seit drei Jahren in dieser Einrichtung.

Für Musik und Bewegung sind sie wenig zu haben und ein Spiel ist in den Augen der Lehrer keine Fördermaßnahme sondern "nur" Beschäftigung ;)

Und ja: der pädagogische Ehrgeiz ist groß :P

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ja ja, so sind die Lehrer - dabei ist Spielen doch die Urmutter allen Lernens, oder? Aber ich weiß schon ...

Toll, was Du alles schon gemacht hast - es ist natürlich immer vorteilhaft, wenn man das Ergebnis essen kann oder es zumindest angefasst und mitgenommen werden kann.

Ein "Kunstprojekt" könnte ich Dir noch vorschlagen, so mit Blatt oder Leinwand. Stifte oder Farben, die nicht so gewöhnlich sind, Aquarellkreide vielleicht, Zeichenkohle, Feinliner ...

Jeder auf seinem Blatt oder ein Gemeinschaftsbild vielleicht.

Eine "unübliche" Technik vorbereiten ... kennst Du "Farben werfen mit dem Pinsel? Oder Schraffurübungen?

Ein gutes Kunstbuch gibt Anregungen ... oder im Netz ...

Kommentar von HeleneBirnene ,

Ja so in die Richtung hatte ich auch schon gedacht, hatte wegen Actionpainting überlegt, auf mehreren gemeinsamen Leinwänden. Was ist "Farben werfen"? So spritzen mit den Borsten?

An sich mögen sie was "Künstlerisches" nicht so gerne, das Actionpainting hätte den Vorteil, dass das Ergebnis eher zufällig wäre, die TN keine Angst haben bräuchten "etwas nicht schön genug zu machen", und vor allem würde der Spaß im Vordergrund stehen...

Danke nochmal für die Antwort :)

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Farben werfen geht so:

Die große Leinwand steht im Garten auf einer Staffelei.

Abwechselnd stehen die Künstler (in einen Kittel gewandet) etwa einen Meter entfernt.

Mit einem großen Borstenpinsel wird deftig in die Farbe (Fingerfarbe oder Plaka) gegriffen.

Der Pinsel wird dann Richtung Leinwand geschleudert, nicht wirklich geworfen, sondern nur so, das die Farbe dahin spritzt.

Gibst ein lebendiges abstraktes Bild. Gelingt leicht. Macht Spaß!!! 

Kommentar von HeleneBirnene ,

Klingt gut :) Macht bestimmt mega Spaß...!

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ja ...

Antwort
von Pudelwohl3, 61

Sieht so ungefähr aus:

Antwort
von robi187, 45

wenn die gerene was hestellen möchten, das man auch verschänken kann.

wie wäre es mit kerzen giesen?

oder sonst kerzen herstellen oder verziehren?

schaue mal unter w w w . e k p . de die haben viele anregungen zwar für kinder aber dort sind auch viel mit behinderungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community