Ich werde zu schnell aggressiv und handgreiflich. Was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. sprich mit deinen Eltern darüber, dass dich das noch heute fertig macht. sie ahnen es sicherlich, aber ihr werdet viele Gespräche brauchen um eure Beziehung wieder in den Griff zu bekommen - du hast heute die Chance zu deinen Eltern - egal ob sie nun deine leiblichen sind oder nicht - eine neue Art der Beziehung zu entwickeln

2. sage deiner Freundin, das Du tatsächlich ein paar Wochen eine Pause von Ihr brauchst (so machen das Erwachsene) - so hat deine Freundin die Chance sich von dem ganzen Stress, der zwischen Euch läuft zu erholen und Du kannst Deine Angelegenheiten regeln

3. such dir ein Forum, in dem Du über deine Probleme sprechen möchtest - seien es Freunde, seien es Hilfstelefone oder eine Gruppe bzgl. Aggressionsabbau - irgend eine Richtung solltest Du einschlagen...

4. Nimm Dir 10 Minuten am Tag um Deine Emotionen auszuleben - geh z.B. morgens in Bad und spiele, wenn Du Dich niedergeschlagen fühlst, traurige Musik oder eine traurige Filmszene, bei der Du weinen musst ab - wenn Du Dich wütend fühlst, kannst Du 10 Minuten am Tag schnelle rhythmische Musik hören. Bei beiden Zuständen kannst Du so viel negative Energie loswerden, dein Gehirn lernt nach 3-5 Wochen, dass auch starke Emotionen nicht den ganzen Tag benötigten um ausgelebt zu werden.

5. Sport - ob es nun Kampfsport ist, Rugby oder American Football, bei all diesen Sportarten geht es um Aggression, aber auch darum Disziplin zu lernen und man wird viel Energie los sowie ist man von coolen Leuten umgeben.

6. Du kannst Dir überlegen einen Boxsack in Deinen Flur aufzuhängen - so kann sowohl deine Freundin als auch Du alltägliche überschüssige Energie loswerden.

7. Wenn Du festgestellt hast, dass Du Dich mit Deiner Freundin immer wegen den selben Themen streitest, dann lasst diese speziellen Themen für mindestens einen Monat liegen - hat mir schon bei einigen großen Streitigkeiten sehr geholfen, denn nach so einer Zeit ist der Zorn zum größten Teil verraucht und man kann nüchterner über solche Themen sprechen.

8. Beschäftige Dich mehr mit Dir selbst. Schreibe Dir z.B. mal 7 kurzfristige, 7 mittelfristige und 7 langfristige Ziele auf, die Du gerne anstreben würdest.

9. Reduziere Deinen Medienkonsum - ein hoher Medienkonsum lässt Deine Gedanken sehr stark um bestimmte Themen kreisen, besser ist es, wenn Du diese Zeit in der Natur oder unter Freunden verbringst (Grillabende, Wochenendausflüge, an den See fahren, Minigolf spielen gehen...). Medienkonsum kann auch dazu genutzt werden, um nicht zu Leben sondern das Leben Anderer zu leben. Deshalb entscheide Dich für DEIN Leben.

10. Unternimm viel viel mehr: mach Wochenendausflüge, erfülle Dinge, die Du als Kind unbedingt machen wolltest, aber nie durftest; widme Dich Themen, die immer liegen geblieben sind; mach besondere Ausflüge wie z.B. auf den Mittelaltermarkt gehen, Burgen anschauen, Wildtierpark besuchen usw. usw. usw. - kurz: Lebe!

Wenn Du Dich wieder bereit fühlst, wirst Du auch wieder positive Energie ausstrahlen und kannst Dich Deiner Freundin voll widmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xExpl0de
30.05.2016, 20:35

Vielen dank für die vielen tipps 

1

eins kann ich dir sagen: deine freundin kriegst du erst wieder wenn du dich im griff hast und zwar endgültig, also wirst du da ansetzen müssen.

therapie mal versuchen? wäre jetzt das erste was mir einfällt, es ist einfach manchmal mit einem ratschlag nicht getan. du musst deine geschichte aufarbeiten, aber der lohn dafür ist einmalig: du bist frei und kannst auch befreit auf deine freundin zugehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung