Frage von deliauser22, 35

Ich komme nicht mit dem neuen Mathelehrer klar.. Was soll ich tun?

Hallo!

Ich wiederhole eigentlich die 10. Klasse, um meine Noten zu verbessern und wir haben jetzt einen neuen Mathelehrer bekommen und ich komme überhaupt nicht mit dem Klar.. Er verlangt von uns die Mathe Aufgaben so perfekt zu rechnen, wenn wir ein Ergebnis raus haben, will er nicht das Ergebnis sondern, erklärt bekommen wie wir das gerechnet haben und was das alles heißt.. und ich bin sooo schlecht in mathe. Ich kann Mathe ja nicht einmal dass ich da noch ins Detail rein gehen könnte.. Der Lehrer ist so streng .. Wir schreiben bald auch eine Arbeit bei Ihm.. Er erklärt die Aufgaben auch nicht, weil er der Meinung ist, dass wenn er die Aufgaben an der Tafel macht, nur er selber mitdenkt aber das stimmt gar nicht. Ich würde nur zuhören und mit denken.. Andere Schüler/innen aus meiner Klasse verstehen alles einwandfrei, können Aufgaben auch genau lösen.. Ich aber nicht. Hatte schon jahrelang Nachhilfe aber es hat nichts genützt.. Alle sind Schlau außer ich. Ich beneide die aus meiner Klasse, die Mathe aufgaben so schnell und intelligent lösen können... Konnte heute z.B nicht richtig Schlafen, weil ich an den Lehrer und diese Aufgaben gedacht habe.. Ich habe ein echt großes Mathe problem... bin am Ende

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maja11111, 35

streng dich einfach and lerne auswendig. mathe 10. klasse ist nicht wirklich schwer. du hast doch nur noch ein paar monate vor dir, dann ist deine schulzeit beendet.

Kommentar von deliauser22 ,

Glaubst du das würde bei mir klappen..? also einfach Formeln auswendig lernen oder so..? :/

Kommentar von Everklever ,

also einfach Formeln auswendig lernen oder so

So langsam stellt sich aber die Frage, was du bisher überhaupt gemacht hast? Nie was auswendig gelernt? Trotz "ewig Nachhilfe" und derzeitiger "Ehrenrunde"?

Natürlich musst du die wichtigsten Formeln und Rechenarten auswendig können und auch wissen, wann du sie anzuwenden hast.

Antwort
von Hyperius, 34

Sich über den Lehrer aufzuregen und zu überlegen, was du denn gegen ihn unternehmen kannst ist schlichtweg unsinnig, da der Lehrer nun mal am längeren Hebel sitzt. Lern weiterhin mit der Nachhilfe und guck, dass du das Beste draus machst. 

Antwort
von Everklever, 22

So, wie du das schreibst, hat das mit dem Lehrer herzlich wenig zu tun. Dass man den Rechenweg beherrscht und nicht nur ein (womöglich noch abgekupfertes) Ergebnis präsentiert, ist völlig normal. Bedenklich ist allerdings, dass du auch im Wiederholungsjahr mit dem Stoff nicht im Geringsten klar kommst. Da ist sicherlich ein Elterngespräch angesagt, bevor du ganz untergehst und eventuell auf eine andere Schulform wechseln musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community