Frage von Lillymaus3601, 81

Hund zum Amateurfußball mitnehmen?

Wir haben einen Berner der jetzt 9 Monate alt ist. Wir wollen morgen zu einem Fußballspiel meiner alten Mannschaft fahren und damit er nicht so lange allein ist wollen wir sie vielleicht mitnehmen.

Allerdings bin ich mir nicht sicher ob wir das wirklich tun sollten. Es ist zwar nur ein Amateur Frauen Fußballspiel mit relativ wenig Zuschauern aber unser Berner ist immer ein bissl verrückt und ich hab angst das er irgendwas dummes anstellt. Wir würden vorher so oder so nochmal lange mit ihr spazieren gehen und sie richtig auspowern.

Habe aber immer noch zweifel wie die anderen reagieren (auch wenn viele von denen auch einen Berner haben, ihn aber noch nie mitgenommen haben da sie ja natürlich spielen mussten)

Antwort
von Turbomann, 52

@ Lillymaus3601

Ich würde ihn bei netten Nachbarn oder Freunde lassen. Wenn die Zuschauer dann schreien, könnte das für deinen Hund Stress bedeuten.

So kannst du dich voll dem Fußball widmen. Aber vorher kannst du trotzdem noch mit ihm laufen, dann müssen das die anderen nicht machen.

Genauso wenig verstehe ich, dass Leute ihre Hunde in die Stadt mitnehmen, wenn sie einkaufen.

Kommentar von Goodnight ,

Gehört zum ganz normalen Hundetraining, nennt sich Sozialisation und muss jeder Hund können.

Antwort
von Goodnight, 57

Was soll jetzt ein angeleinter Berner auf dem Fussballplatz anrichten? Du drehst einfach ab und zu eine Runde um den Platz oder spielst mit ihm. Ein Knochen zum Kauen kannst du auch mitnehmen.

Antwort
von froeschliundco, 25

ein beutegeiler hund dreht am rad wen er den ball sieht...mein erster hund (ich, jung u.unerfahren) stand plötzlich mitten auf dem feld und wollte mitspielen....mann war das peinlich😉!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community