Frage von stoll16, 88

Hund würgt komisch?

Mein Hund (Rüde,4, Rotti-mix) hatte vor 2-3 Wochen das schon mal, und zwar hatte er gewürgt und es kam nie etwas raus. Und wenn er durch die Nase geatmet hat, also intensiv, hatte er such komische geräusche gemacht. Nach 3 Tagen war es auf einmal weg. Am 1. Tag war es am schlimmsten, hab ihm sein ball geworfen und er musste direkt wieder würgen. Habe ihm dann sein Futter mit Milch übergossen, er hats gegessen und dannach gings ihn besser. Er konnte ohne zu würgen wieder sein Ball holen. An den nächsten beiden Tagen gings halt wie beschrieben besser. Heute mittag hat er wieder 2 mal gewürgt und dann nichts mehr. Nur beim Riechen macht er noch Geräusche. Hat jemande eine idee was es sein könnte ?

Antwort
von uwe4830, 22

Hallo,

bist du eventuell mit dem Hund an einem Kornfeld vorbei gegangen, so dass er beim Schnüffeln Gerste oder ähnliches aufgenommen hat, dann gebe ihm 1-2 Schnitten trockenes Brot. Sollte das Keuchen oder Husten rasselnd sein dann sofort zum TA.

Gruß Uwe4830

Antwort
von Schaeferruede, 29

Ferndiagnosen sind immer schwierig. Evt. ist ihm etwas in den Rachen oder Nasenraum gelangt, das ihn plagt oder er hat sich eine Erkältung geholt. Geht zum Tierarzt und lasse es abklären.

Betreffend Milch hoffe ich, dass Dein Hund Milchprodukte gewohnt ist. Wenn nicht kann es ihn regelrecht durchputzen. Hier ein Artikel dazu:

Es ist verlockend, dem Hund mit einer Portion gesunder Milch etwas Gutes zu tun. Tatsächlich ist die Kuhmilch reich an Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen und besticht durch ihre optimale Nährstoffkombination. Leider enthält Milch jedoch auch reichlich Milchzucker (Laktose). Laktose führt nicht nur bei einigen Menschen zu Verdauungsbeschwerden in Gestalt von Verstopfungen, Durchfällen oder Bauchkrämpfen. Auch Hunde reagieren auf größere Mengen Milchzucker intolerant (mit Durchfall).

Ausnahme bilden Welpen, deren Verdauungssystem die Milch noch sehr gut verwerten kann, während erwachsene Hunde nicht mehr über das dafür nötige Enzym (Laktase) verfügen. Kuhmilch ist demnach für die ausgewogene Ernährung der Hunde überhaupt nicht notwendig. Allein beim Blick auf die natürliche Lebensweise von Hunden und Wölfen sollte klar werden, dass erwachsene Tiere keine Milch mehr trinken.

Kommentar von stoll16 ,

Der Hund kommt aus rumänien und mag nicht gerne von anderen angefasst werden. Er ist ja top fit frisst ganz normal, trinkt, spielt mit seinem Ball wenn wir spazieren gehen. Er macht nicht einen kranken eindruck. Er lässt sich zudem auch nur in den schlimmsten fällen von anderen anfassen. Damals als er eine Knochenentzündung hatte. Er hatte direkt die Ohren nach hinten gelegt. Der macht das normal nur wenn ihm etwas weh tut. Aber wie gesagt er verhält sich ganz normal. Ich rufe auch nachher den TA an, da er von 15-18:00 pause hat. Wollte jediglich nur einige vermutungen von andere. bekommen

Antwort
von MalinoisDogBlog, 43

Geh doch zum TA?
Ich denk keiner kann dir was sagen.

Antwort
von veronicapaco, 25

deinem Hund geht es sichtlich schlecht warum gehst du nicht einfach zum Tierarzt?!

Kommentar von stoll16 ,

1. weil es wieder weggegangen ist als ich damals mit ihm Montags zum TA wollte. 

2. Er lässt sich nicht gerne von anderen Menschen anfassen und für ihn ist das immer ein rießen Stress.

3. Habe ich kein auto da ich erst 16 bin.

Und ich rufe den TA heute mittag an, wollte nur wissen was es sein könnte, denn er hat gestern 1 mal 10sek gewürgt und das andere mal vlt 1/2 sekunde.

Antwort
von SusanneV, 45

Geh zum Tierarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten