Frage von asms2014, 184

Hund kackt nicht seit heute Morgen?

Welpe...Knapp 5 Monate alt hat heute Morgen gut gekackt...Jetzt ist es 22:20 Uhr Abends...nix Passiert trotz Futtergabe (Trockenfutter Vetkoncept Young Pack Maxi)..Wasser lassen ganz normal...3-5 mal... Ist es Normal?

Antwort
von Bitterkraut, 81

Ziemlich mieses Futter, Getreide ist am meisten drin. Tockenfutter ist meistens von schlechter Qualiät, so auch dieses, und für Junghunde sowieso ungeeignet. Die Konsitenz ist völlig unnatürlich, entzieht dem Körper zuviel Wasser, das ist schlecht für die Nieren, daran kann es auch liegen. Wie oft fütterst du?

Wenn der Hund morgen noch verstopft ist, gib ihm ein bischen Butter. Wenn das nicht hilft, geh zum Tierarzt. Und mach dich mal über vernünftiges Nassfutter schlau.

Kommentar von asms2014 ,

Danke dir. Alles wieder gut zum Glück. Übrigens, das Futter hat mir der Tierarzt empfohlen 😃😃😃😈😈😈😈😈. ..Was für ein Geldgieriger Mensch....könnt' vor "Freude" voll abkotzen...gehe dort nie mehr hin...Danke nochmal

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn es ein guter TA ist, ´geh ruhig wieder hin, aber informiere dich selbst über gutes Futter, es gibt auch ein paar Marken mit brauchbaren industriellem Futter oder du befaßt dich mal mit Rohfütterung. Stell den Hund allmählich auf mehr Fleisch (damit mein ich auch Knorpel, Häute, Sehnen, Pansen, Innereien etc, nicht nur Muskelfleisch) und mehr Fett statt Getreide um oder  wenigstens auf gutes Dosenfutter.

Wenn der Hund Häute und Knorpel frißt, braucht er z.B.keine Grünlippmuscheln, er braucht keine Kräuter und all das Zeug.

Achte insgesamt darauf, den Hund nicht mit Futter und Nährstoffen vollzupumpen, junge Hunde muß man, abgesehen vom reinen Welpenalter, eher etwas knapp halten, die sollen langsam wachsen und dabei immer schlank sein.  

Kommentar von Nijori ,

Ja hier weiß wer wovon er spricht, Getreide und ähnliche Pflanzenstoffe landen nicht in Hundefutter weil es gut für das Tier wäre, sondern weil sie viiiel billiger sind als Fleisch wir übertragen viel zu oft unsere eigene Ernährungsweise auf unsere Haustiere nur weil Pflanzen auf unserer Speisekarte stehen heißt das nichts.

Dann kommen Ersatzstoffe dazu die zu einem Teil vllt kompensieren was fehlt aber das ist nicht gesund und kann eine natürliche Ernährung nicht ersetzen, viele Hunde werden deshalb öfter krank als es normal wäre.

Antwort
von Nijori, 84

Das ist ganz in Ordnung aber ich würde ein natürlicheres Futter empfehlen eures besteht zum größten Teil aus Reis und Mais damit kann ein Hundemagen wenig anfangen. Ich habs grad mal gegooglet die Inhaltsstoffe mag man zum Teil nicht gelesen haben.

Ich würde jedem Hundehalter eine vorwiegend fleischbasierte Ernährung für seinen Liebling raten nicht diese Gulaschdosen und Tütchen echtes Fleisch wer noch einen guten alten Metzger hat kann da nach den Resten fragen(wenn man der Verarbeitung des Metzgers traut) aber die meisten Kettenmetzger z.B. Esser lehnen sowas leider meist ab.

Kommentar von asms2014 ,

Danke.....Alles wieder gut...Hat grad alles gemacht. Aber das mit dem Futter...Hmmm....Der Tierarzt hat von dem Zeug geschwärmt als ob er das jeden Morgen selber isst...Statt Müsli...😀😀😀..is det n A...sch

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Tierarzt wird von dem Futtermittelunternehmen gesponsert (z.B. wenn er einen neuen Schreibtisch oder Röntgenapparat braucht) und auf "Wellnessseminare" eingeladen und vermutlich verkauft er es auch selbst.

Kommentar von Nijori ,

Guter Vergleich es ist fast Müsli mit n paar Fleischstückelchen ein bisschen Ei einem winzigen bisschen Muschelfleisch Rübenschnipseln und von all diesem nochmal einen Haufen Ersatzstoffe und Nebenerzeugnisse^^

Naja die Tierärzte empfehlen sowas auch nicht gratis meist, da bekommen die Kohle für wie jeder Fernsehsender für seine Werbung ;)

Kommentar von Nijori ,

Wenn du Futter für dein Tier holst denk immer darüber nach wo das Tier ursprünglich her kam und woran es auch in dieser natürlichen Umgebung kommt und Getreidecracker sind nun nicht grade der Inbegriff von natürlich.

Antwort
von Bunnymu16, 61

Hallo asms,

wenn er einmal einen Tag lang nicht macht ist das eigentlich nicht schlimm :) Morgen wird er bestimmt mal müssen...

Ich habe mir das Futter eben mal angeschaut und ich muss sagen, es ist nicht sehr gut. Es sind viele Sachen drin, die nicht sehr gesund sind sondern einfach nur Sattmacher.. Zum Beispiel tierische Nebenerzeugnisse (das sind alle möglichen tierischen Abfälle, es gibt kaum Vorschriften...Teilweise wurden schon Rückstände von Eingeschläferten Hunden in solchen Trockenfuttern gefunden :•/ Die Hunde würden es auch meistens so gar nicht fressen, deshalb werden die Pellets von außen mit einer Schicht von Geschmacksstoffen überzogen, die den Hund teilweise sogar abhängig machen und den eigentlichen Geschmack zu verdecken)

Was hälst du davon, ein gutes Nassfutter zu füttern oder zu Barfen? Du kannst es genau so transportieren wie das Trockenfutter, es ist haltbar und einfach viel gesünder!
Oder du wechselst das Trockenfutter :) Was ich empfehlen kann ist: "Josera"

LG Bunnymu :)

Kommentar von cuppychg ,

was ist denn zum Beispiel ein gutes Nassfütter?

Kommentar von friesennarr ,

Jede Reinfleischdose mit ordenlicher Deklaration ist besser als jedes Trockenfutter. Noch besser ist die Rohfleischernährung, aber nicht jedermanns Sache.

Kommentar von Bunnymu16 ,

Zum Beispiel dieses hier: http://www.terracanis.de

Kommentar von friesennarr ,

Terracanis ist viel zu teuer für das was drin ist. Ich kann den Hype um dieses Futter absolut nicht verstehen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Terra canis hat durchschnitlich 50% Fleischanteile, das ist zu wenig.

Kommentar von friesennarr ,

Erst lässt du dich aus über schlechtes Futter und was das für ein Quatschzeug drin sein soll (welches ein total überzogenes Statement war) und dann empfielst du Josera, das ein sehr mieses Hundefutter ist und dann auch noch als Trockenfutter.

Ich glaube du solltest selber erst mal lernen was fürs Tier gesunde Futtermittel sind und was nicht, bevor du anderen einen Rat gibst.

Kommentar von Bitterkraut ,

Z.B. Lamm mit Zuccini, Hirse und Dill, das klingt wie eine Restaurantspeisekarte, aber nicht wie Hundefutter. Oder Rinderbraten mit Spreewaldgurken und Teltower Rübchen - das ist zum Lachen - und ist Essen für Menschen, aber nicht für Hunde, was soll der mit Spreewaldgurken?

Josera ist voll mit Getreide.

Kommentar von Bunnymu16 ,

Ich selbst Barfe meinen Hund, und ich habe hier zwei Tipps gegeben, die allemal besser sind als das, was momentan gefüttert wird! Ich weiß dass es bezüglich der richtigen Hundeernährung viele unterschiedliche Meinungen gibt, deshalb sollte aber trotzdem jeder selbst entscheiden.

Und bevor dann das weiter gegeben wird, was der Hund momentan bekommt, gebe ich lieber Vorschläge, auch wenn sie nicht das Beste sind... Man kann nicht immer nur sagen, dass alles alles schlecht ist!

Kommentar von Bitterkraut ,

Nö, da ist gar nix besser. Josera ist Getreide und Terra canis hat auch nur 50% Fleisch - der Rest scheinen Gurken und Rüben zu sein. Was die in einem Hund zu suchen haben, muß mir erst mal jemand erklären.

Antwort
von Troidatoi, 56

Auch Hunde haben Verstopfung.

Antwort
von Pr3d4t0rx, 71

Du musst dir erst Sorgen machen wenn er Morgen nichts herausbringt. 

Kommentar von asms2014 ,

Alles klar. Vielen Dank

Antwort
von hanoj1, 46

Warte bis morgen

Kommentar von asms2014 ,

Vielen Dank. Alles wieder gut. 💩💩💩💩💩💩😀😀😀😀😀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten