Frage von anonymous158, 158

horrofilme schlecht bei christen?

also ich gucke wirklich gerne horrorfilme.. aber ein freund ist christlich und seine mama ist es auch nur stärker.. er meinte jz zu mir ich solle nicht erwähnen vor seiner mutter, dass ich sowas gucke..
aber ich würde gerne wissen wieso er sowaa von mir will..
(ich bin nicht christlich)

Antwort
von anniegirl80, 32

Auch wenn es nur Filme sind, sie beeinflussen trotzdem (unbewusst) wie du denkst und fühlst.

Das ist ähnlich wie bei den Nachrichten: Wenn man ständig nur hört, was Schlechtes in der Welt passiert, hat man auch den Eindruck, alles ist schlecht und es gibt nichts Gutes. Regelmäßig gute Nachrichten würden unsere Meinung darüber ändern.

Ausserdem sind Horrorfilme aus christlicher Sicht oft gespickt  mit übernatürlichem, okkulten (esoterischen) Inhalten. Wer als Christ die Beziehung zu Gott ernst nimmt, sollte sich davon fernhalten, da auch dies (wie oben geschrieben) einen beeinflussen wird.

Antwort
von Rennsemme2, 78

Ich glaube das hat mehr was mit der persönlichen Einstellung der Mutter zu tun und nicht damit, dass sie christlich ist. Frag doch einfach deinen Freund warum.

Kommentar von anonymous158 ,

er will es mir nicht sagen, er sagt dass er mit mir nicht darüber reden kann und wird

Kommentar von Rennsemme2 ,

Dann ist es ihm vielleicht einfach zu persönlich oder unangenehm und du solltest es einfach akzeptieren.

Expertenantwort
von Spaceinvaders, Community-Experte für Film, 10

Hallo,

du hast ja schon ein paar Antworten bekommen.

Es gibt jedoch sogar stark christlich orientierte Horrorfilme:

Hangmans Curse

Sacrifice - Tag der Abrechnung

Gruß - Robert :  )

Antwort
von SeBrTi, 40

Wüsste nicht was Horrorfilm mit Christentum zu tun haben. Meine Vater ist sehr katholisch und hat Horrorfilme gesehen. Er weiß das es nicht real ist und nur Filme. Vl hat die Mama von deinem freund extreme angst oder hat ein Trauma? 

Antwort
von JustNature, 31

Das Jahr 2016 hat mit seinen Ereignissen mehr Horror zu bieten als ein normaler Mensch verkraften kann. Mir ist daher unbegreiflich, wie sich jemand zusätzlich noch künstlichen Horror aus der Konserve reinziehen kann.

Der Film-Horrordreck wird tief im Unterbewußtsein und Langzeitgedächtnis gespeichert und man wird diesen Müll nie mehr los. Mittelfristig kann man dadurch depressiv und psychopathisch werden.

Ob christlich oder nicht - jeder sollte sich von dieser kranken völlig nutzlosen Geschäftemacherei fernhalten.

Antwort
von Ferikkusu, 36

Erstmal: Das sind NUR Filme.

Wenn du es nicht zu nahe an dich heran lässt und dir klar machst, das alles nur gespielt ist. Ist alles in Ordnung.

Beachte: in diesen Filmen gibt es ein Drehbuch, ein Set und Leute die Schauspielern

Antwort
von 4NT5T0RM, 55

Wahrscheinlich, weil seine Mutter weder will, dass er sich solche Filme anschaut, noch dass er Umgang mit Leuten hat, die darauf stehen. Aber am Besten fragst Du ihn einfach selbst.

Kommentar von anonymous158 ,

er will es mir nicht sagen

Kommentar von 4NT5T0RM ,

Ich denke mal, Sie gehören einer "Freihen Christen Gemeinde" an. Die haben teilweise schon sehr radikale Ansichten zu manchen Themen. Unter anderem zu Horrorfilmen. Akzeptier die Bitte deines Freundes am Besten einfach.

Kommentar von anonymous158 ,

ja richtig! freihe christen gemeinde.. gibt es da einen Unterschied?

Kommentar von 4NT5T0RM ,

Ja, den gibt es. Auch die freien Christengemeinden untereinander unterscheiden sich etwas. Aber das würde hier zu weit führen. Wenn es Dich interessiert, frag ihn doch, ob Du mal mitkommen kannst zu so einem Gottesdienst.

Antwort
von uncutparadise, 27

Horrorfilme sind fantastische Filme über das Böse. Oft über Okkultismus, satan, Dämonen, böse widerliche Worte etc. damit haben Christen oft ein Problem. Erlebe ich immer wieder. Auch die Abneigung vieler Christen zu "Leben des Brian".

Kommentar von anonymous158 ,

aber wenn mein freund sagt dass dieses thema sogar unsere beziehung gefährden kann.. muss die mutter schon krass was dagegen haben oder?

Kommentar von uncutparadise ,

Fundamentalismus mit Scheuklappen. "Mit solchen Leuten möchten wir keinen Kontakt haben" zur genüge erlebt. Beste Aussage: "Sowas macht man nicht. Mit solchen Leuten möchten wir nicht umgehen."

Kommentar von anonymous158 ,

also wird man bei christen gleich abgestempelt

Kommentar von uncutparadise ,

Oft. Wie oft habe ich erlebt, dass bei den Themen Horrorfilme, Brian oder StarTrek grundsätzlich die Lichter ausgehen.

Antwort
von ThatBuddy, 54

Kommt drauf an würde jetzt nichts mit irggendwelchen Sekten oder so nehmen

Kommentar von anonymous158 ,

hä wie jz? wie kommst du auf sekten?

Kommentar von ThatBuddy ,

Sowas wie die Satanisten so Outlast 2 like

Antwort
von chrisbyrd, 27

Es gibt sogar christliche Horrorfilme, z. B. "The Visitation". Der Film ist recht gut, du könntest ja diesen Film mit deinem Freund anschauen und der Mutter davon berichten.

Kommentar von Netie ,

Christliche Horrorfilme, wie abartig.

Kommentar von chrisbyrd ,

Hast du den Film gesehen? Kannst du seinen Inhalt beurteilen?

Es gibt einige sehr interessante Aussagen in dem Film, die biblisch betrachtet durchaus lehrreich sind. Eine Filmfigur behauptet z. B., der Antichrist zu sein und wird von einem Pastor widerlegt, indem er darauf hinweist, dass der Antichrist erst nach der Entrückung der Gemeinde offenbart werden kann.

Antwort
von DerBuddha, 35

die wichtige frage dabei ist, wie alt ihr seid oder dein freund ist...denn wenn ihr minderjährig seid, hat JEDE mutter etwas dagegen...............und mit sicherheit ist es ihm peinlich, wenn er zugeben muss, dass er nicht so cool ist wie er tut, denn du guckst solche filme und seine mutter würde mit sicherheit das verbieten..............:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community